Anzeige
Malou Lovis beeindruckt alle Coaches

Malou gewinnt "The Voice of Germany" 2023 und veröffentlicht das Musikvideo zu ihrem Lied!

  • Aktualisiert: 22.12.2023
  • 09:16 Uhr
  • ls / cf / mm

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 24-jährige Malou Lovis Kreyelkamp ist eines der Talente von "The Voice of Germany" 2023.

  • Mit ihrem starken Auftritt bei den Blind Auditions überzeugt sie die Coaches und schnappt sich den Vierer-Buzzer.

  • In den Battles tritt die Kölnerin gegen Talent Luna mit der Britney-Spears-Ballade "Everytime" an.

  • In den Teamfights performt das Talent "Don't Watch Me Cry" von Jorja Smith. Mit der Darbietung kann sie sich einen der Halbfinal-Plätze ergattern.

  • Im Halbfinale tritt sie mit dem Song "People Help The People" von Berdy an. Mit diesem Song zieht sie ins Finale ein, wo sie ihren ersten eigenen Song performt.

  • Hier findest du alle wichtigen Infos zur 13. Staffel und die aktuellsten News-Updates zusammengefasst.

Anzeige

Malou berührte schon mehrfach in der 13. Staffel von "The Voice of Germany". Doch nie war es so persönlich wie im Finale. Mit ihrem eigenen Song "Glacier Rivers" zeigt sie eine Seite von sich, die die Zuschauer:innen sehr bewegt.

+++ Update, 18. Dezember 2023 +++

Malous Musikvideo zu "Glacier Rivers"

Nach Malous berührendem Auftritt mit ihrer ersten Single "Glacier Rivers" hat die 24-Jährige nun auch das Musikvideo zum Song veröffentlicht. Nach dem Tour-Angebot von Bill und Tom ein weiterer Schritt für die Kölnerin auf ihrer musikalischen Laufbahn. Hier kannst du dir Malous Video zu "Glacier Rivers" ansehen.

+++ Update, 8. Dezember 2023 +++
Anzeige
Anzeige

Malou gewinnt "The Voice of Germany" 2023

Ein riesiger Abend für Malou: Sie hat mit Weltstar James Blunt gesungen und ihren eigenen Song "Glacier Rivers" auf der Final-Bühne performt. Ihre Coaches Bill und Tom Kaulitz haben ihr angeboten, mit ihnen auf Tour zu gehen.

Doch damit noch nicht genug. Malou holt sich den Sieg und gewinnt für Team Bill und Tom "The Voice of Germany" 2023.

+++ Update vom 8. Dezember 2023 +++

Malous Song "Glacier Rivers" handelt von ihrem Outing

Malous erste eigene Single handelt von einem sehr persönlichen Thema: Ihrem Outing. Sie singt im Finale "Glacier Rivers" und erzählt darin von den Herausforderungen als Frau eine andere Frau zu lieben. Dass Malou sich mit ihrem Lied so öffnet und ihre Gefühle teilt, kommt auch bei den Coaches und dem Publikum an. Shirin spürte sofort, dass Malou das Thema sehr wichtig ist und dass sie es kaum erwarten konnte, den Song endlich zu präsentieren.

Ich hab dich noch nie so leuchten gesehen!

Image Avatar Media

Shirin David

Anzeige

Malou im Duett mit Superstar James Blunt

Ein weiteres Highlight im Finale ist Malous gemeinsamer Auftritt mit James Blunt. Sie singen ein Liebeslied des Weltstars: "All The Love That I Ever Needed". Ein Auftritt, der zum Träumen einlädt! James Blunt zeigt sich sehr beeindruckt von Malous musikalischem Können und ist überzeugt, dass sie die Gewinnerin der Staffel werden kann.

Malou Lovis Kreyelkamp & James Blunt mit "All The Love That I Ever Needed"

Malou Lovis Kreyelkamp & James Blunt mit "All The Love That I Ever Needed"

Im Duett mit James Blunt singt Malou "All The Love That I Ever Needed" und berührt mit einer unglaublich emotionalen Darbietung das Publikum. Die Coaches sind hin und weg. Holt sich Malou mit Bill und Tom den Sieg der 13. Staffel "The Voice of Germany"?

  • Video
  • 06:11 Min
  • Ab 6

Du hast eine fantastische Stimme!

Image Avatar Media

James Blunt

Auch ihre eigenen Coaches sind sehr stolz auf Malou. Noch mehr als nach dem gemeinsamen Auftritt nach dem Medley im Show-Opening, bei dem sie gemeinsam "Just A Moment" gesungen haben.

Anzeige
+++ Update vom 1. Dezember 2023 +++

Malou sorgt für Gänsehaut im Halbfinale

Pünktlich zum Halbfinale scheint Malou langsam zu realisieren, dass sie wirklich richtig gut ist und sich den Platz definitiv verdient hat. Ihre Coaches Bill und Tom wissen natürlich schon längst, wie viel Besonderes die 24-Jährige mitbringt.

Anzeige

Mit ihrem neuen Selbstvertrauen im Gepäck performt sie den gefühlvollen Song "People Help The People" und sorgt damit für einen Gänsehautmoment.

Ich hab richtig Bock weiterzukommen.

Image Avatar Media

Malou Lovis Kreyelkamp

Tosender Applaus ist die Quittung nach einem grandiosen Auftritt. Natürlich sind da Bill und Tom begeistert, aber auch Shirin David fand den Auftritt mehr als gelungen: Eine tolle Inszenierung und so viel Gefühl.

Im Finale wird sie sich erneut beweisen können, denn sie kommt mit ihrem Auftritt so gut an, dass sie prompt in die Finalshow gewählt wird.

+++ Update, 24. November 2023 +++

Team Toll setzt zum Schlag gegen Giovanni an

Bill und Tom dürfen zum ersten Mal in der letzten Teamfight-Runde einen Hot Seat fordern. Aus ihren verbleibenden zwei Talenten wählen die Kaulitz-Zwillinge Malou. Zuvor schnappte sich Lorenz einen der begehrten Plätze mit seinem Rap-Gesang. Zu seinem Auftritt will das Coach-Duo nun ein Kontrastprogramm bieten: "Ich glaube, nach so einer Rap-Performance jetzt brauchen wir eine Performance, die richtig tief ins Herz geht", betont Bill.

Malou kann einfach total berühren und sie hat eine ganz einzigartige Stimme.

Image Avatar Media

Bill Kaulitz

Gespannt macht sich die 24-Jährige auf den Weg zur Bühne. Wen sie herausfordern soll, weiß die Studentin noch nicht. Bill und Tom stehen ihr bei dieser Wahl zur Seite. Gemeinsam entscheiden sich die drei, gegen Lizi aus Team Giovanni anzutreten.

"Absolut spektakulär!": Malou verzaubert das Publikum mit ihrer Performance

Mit ihrer Darbietung der Ballade "Don't Watch Me Cry" von Jorja Smith kann Malou ihre Stärke auf der "The Voice"-Bühne ausspielen. Gefühlvoll zieht sich ihr Gesang durch das Lied und mit ihrer einzigartigen Stimmfarbe trifft die 24-Jährige mitten ins Herz. Diese emotionale Performance beeindruckt die Coaches und berührt das gesamte Publikum.

Bill und Tom sind sichtlich stolz auf ihr Talent und schweben mit der Studentin durch den gesamten Auftritt. Neben den emotionalen Strophen kann die Kölnerin im Refrain mit ihrer starken Stimme glänzen - ein weiteres Highlight auf Malous "The Voice"-Reise.

Die Coaches sind begeistert von der Leistung der 24-Jährigen. "Absolut spektakulär", lobt Ronan. Tom hebt besonders Malous Wiedererkennungswert hervor. "Dich würde man sofort erkennen, wenn du deine eigenen Songs singst", betont der Coach.

Sichert sich Malou einen der Hot Seats?

Nun ist es am Voting-Block im Publikum zu entscheiden, ob Lizi ihren Platz behalten darf oder Malou an ihre Stelle tritt. Die Performances der beiden sind schwer zu vergleichen. Die Georgierin überzeugte mit Kraft und Energie, wohingegen Malou mit Gefühl punkten konnte. Dann verkündet Thore Schölermann das Ergebnis: Der Hot Seat geht an Malou! Freudestrahlend nimmt die Kölnerin ihren neuen Platz ein.

Wenige Runden später schickt Giovanni sein letztes Talent Sorlo ins Rennen und fordert Malou zur Revanche heraus. Der 26-Jährige performt "In diesem Moment" von Roger Cicero und überzeugt ebenso wie seine Konkurrentin mit viel Gefühl.

Doch um Malou den Hot Seat wegzuschnappen, reicht es nicht ganz. Die 24-Jährige hält ihre Position und wird bis zum Ende der Folge nicht mehr herausgefordert. Somit steht sie im Halbfinale von "The Voice" 2023.

Diese Talente sind ebenfalls im Halbfinale. Mit dabei ist auch Rapper Ezo, der "The Voice Rap by CUPRA" gewonnen hat.

"The Voice of Germany" läuft jetzt immer freitags in SAT.1 sowie auf ZAPPN um 20:15 Uhr. Hier findest du alle Sendezeiten im Überblick.

+++ Update, 27. Oktober 2023 +++

Malou und Luna bekommen Song von Britney Spears

Beim Coaching mit den Kaulitz-Zwillingen erfährt Malou, wer ihre Battle-Partnerin ist und welchen Song die beiden singen werden. Für die Kölnerin geht es in den Battle-Ring mit Talent Luna. Gemeinsam performen sie Britney Spears' Ballade "Everytime". Die beiden Talente sollen ihre eigene Geschichte in den Song legen. Ob Malou wieder einen so emotionalen Auftritt wie bei ihrer Blind Audition auf die Bühne zaubern kann?

Malous gefühlvoller Battle-Auftritt

Malou eröffnet das Battle und startet ruhig in den Song. Mit ihrer einzigartigen Stimmfarbe begeistert sie die Coaches erneut. Gemeinsam mit Luna schafft die 24-Jährige einen wundervollen und berührenden Moment im Studio. Dementsprechend positiv fällt das Feedback der Coaches aus.

Shirin hebt Malous Leichtigkeit und ihre Stärke in den tiefen Tönen hervor. Auch die Art, wie die Studentin die Lyrics betont, überzeugt die Coachin, da dies nur schwer beizubringen ist. "Das hat man oder das hat man nicht", stellt Shirin fest.  Für sie ist Malou die "absolute Gewinnerin" des Battles. Auch Giovanni lobt die Stimme der 24-Jährigen. Für ihn war das Battle klar auf Augenhöhe. Nur Ronan ist skeptisch. Er ist der Meinung, dass beide Talente nicht alles gezeigt haben, was in ihnen steckt.

Entscheiden müssen sich am Ende jedoch Bill und Tom. Die beiden Coaches beraten sich und verkünden anschließend das Ergebnis des Battles. Damit hätte die Studentin nicht gerechnet: Malou schafft es in die Teamfights! Mit ihrer besonderen Stimme hat sie die Coaches überzeugt. Die Kölnerin strahlt vor Glück und muss diese Entscheidung erst einmal verarbeiten.

+++

Mit ihrem Papa hat Malou die ganze Welt bereist

Zu ihrer Familie hat Malou ein sehr enges Verhältnis. Gemeinsam mit ihrem Vater hat sie bereits einige Länder bereist und die verschiedene Menschen aus spannenden Kulturen kennengelernt. Über ihn sagt die 24-Jährige: "Mein Papa ist mein bester Freund." Bei ihrer Schwester sieht es nicht anders aus. "Als Kind wollte ich immer alles genauso machen wie sie, weil ich sie immer sehr cool fand", erzählt Malou.

Mit der Unterstützung ihrer Familie möchte sie die Coaches bei "The Voice of Germany" 2023 für sich gewinnen. Ob es ihr gelingen wird?

Führt Malous nächste Reise sie nach L.A.?

Bei ihrem phänomenalen Auftritt singt sich Malou in die Herzen der Coaches und holt den Vierer-Buzzer. Bill und Tom Kaulitz erkennen ihr Potenzial und blocken daraufhin Ronan Keating. Enttäuscht über seinen mittlerweile fünften Block wirft sich der Ire auf den Boden und schlägt die Hände über seinem Kopf zusammen.

Ich würde alles eintauschen, was ich habe, um diese Künstlerin zu haben.

Image Avatar Media

Ronan Keating über Malou Lovis Kreyerkamp

Malou hat es mit ihrer Performance geschafft, alle Coaches zu beeindrucken. Die Kaulitz-Brüder sind von ihr fasziniert und möchten mit der 24-Jährigen in ihrem Studio in Los Angeles zusammenarbeiten.

Shirin David ist entzückt von dem Talent und sagt: "Ich würde wahnsinnig gerne mit dir arbeiten, es wäre mir eine Riesen-Ehre." Coach Giovanni Zarrella lobt Malou für ihren gefühlvollen Auftritt.

Am Ende entscheidet sich die Kölnerin dazu, Team Bill und Tom beizutreten.

Das könnte dich auch interessieren:

In Folge 1 gaben Carlotta, Max, Luca Grace, Sorlo, Yang Ge und Danilo alles auf der Bühne. Von Folge 2 solltest du Niclas, Tana, Marc, Kim, Fritz, Priti, Theresa und die Impulso Tenors nicht verpassen! JoelKevin, Lorenz, Mirella, Anne, Patrik und Richard überzeugten in Folge 3. Mit beeindruckender Stimme performten Desirey, Alina, Laura, Egon, Linus, Chayane, Lisa und Leandro in Folge 4. In Folge 5 berührten Emely, Johann, Joy, Sebastian und Susan die Coaches. In Folge 6 sorgten Cäcilia, Rouven, Kevin, Valentina und Jaqueline für gute Stimmung auf der Bühne. Alex, Angela, Tatjana, Vikrant, Lizi und Sina berührten den Saal in Folge 7 mit ihrer Performance. In Folge 8 traten Philip, Naomi, Finja, Kristina & Arestak, Kristina & Johanna und Dan vor die Coaches. Anna Ebner, Luna, Anna Vichery, Oskar, Annemarie und Kimmy sorgten für Highlights in Folge 9. Aquilla, Nicole, Franziska, Süleyman und Rudy zeigten ihr Talent in Folge 10.

Noch mehr spannende Talente
Joel im Halbfinale von The Voice of Germany
News

Joel präsentiert seine neue Single beim Luxemburger Song Contest

  • 29.01.2024
  • 09:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group