Anzeige
Ronan Keating im Interview

"The Voice of Germany" 2023 - Ronan Keating über Giovanni Zarrella: "Wir haben eine Bromance"

  • Aktualisiert: 05.09.2023
  • 15:34 Uhr
  • hg
Ronan ist von einem Talent begeistert
Ronan ist von einem Talent begeistert© ProSieben/SAT.1/André Kowalski

Einer der Neuzugänge bei "The Voice of Germany" 2023 ist der irische Musiker Ronan Keating. Mit seinen weltweiten Hits wie "When You Say Nothing At All" und "Father And Son" nimmt ein international gefeierter Star auf dem roten Stuhl Platz. Was für ihn "The Voice of Germany" so besonders macht, erfährst du hier.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Ronan Keating ist dieses Jahr als Coach bei "The Voice of Germany" dabei.

  • Im Interview spricht Ronan über seine bisherigen Coaching-Erfahrungen bei "The Voice", das Blocken und seine Beziehung zu den anderen Coaches.

  • Hier erfährst du außerdem, was Giovanni Zarrella und Bill & Tom Kaulitz im Interview zu sagen haben.

Im Clip: Ronan ist bereit für die Blind Auditions

Ronan Keating gibt exklusive Einblicke in seinen Coach-Alltag

Zwar nimmt Ronan Keating zum ersten Mal auf dem roten Stuhl von "The Voice of Germany" Platz, jedoch hat der weltweit bekannte Musiker aus Irland bereits an "The Voice Kids UK" und "The Voice of Australia" als Coach teilgenommen. Im Interview verrät er, was die deutsche Version von "The Voice" von seinen bisherigen Anlaufstationen unterscheidet und wie ihm sein reicher Erfahrungsschatz zum Sieg verhelfen kann.

Anzeige
Anzeige

Deshalb sitzt der Ire bei "The Voice of Germany" auf dem roten Stuhl

Obwohl man Ronan Keating bereits als Profi in Sachen Talent-Scouting bei "The Voice" bezeichnen könnte, wird ihm hier alles andere als langweilig. Selbst nach 13 Jahren als Coach gibt es noch unglaubliche Talente, die ihn beeindrucken können. "Es hat mich umgehauen, wie gut die Talente hier sind", verrät er. Auf der Suche nach der besten Stimme Deutschlands ist Ronan Keating gespannt, was noch auf ihn zukommt, denn schon jetzt kann er seine Begeisterung für die Show kaum im Zaum halten.

'The Voice of Germany' ist so frisch, so vielfältig und fühlt sich unglaublich an. Fantastisch!

Image Avatar Media

Ronan Keating

So will Ronan die Talente überzeugen

Trotz der Sprachbarriere ist der Coach zuversichtlich, was seine Erfolgschancen bei "The Voice of Germany" angeht. Erst zwei Wochen vor Beginn der Show fing der Künstler an, die deutsche Sprache zu lernen. "Dafür habe ich mich gut geschlagen", meint er. Den Nachteil der fehlenden Deutschkenntnisse möchte der Ire mit anderen Mitteln ausgleichen. Als erfolgreicher Musiker und Coach bei "The Voice" bringt Ronan Keating einiges an Erfahrung mit. "Ich versuche, sie mit dem zu überzeugen, was ich bisher erreicht habe und wie ich ihnen als Coach helfen kann", erzählt er. Reichen diese Argumente aus, um die Talente in sein Team zu holen?

Anzeige

Ronan Keating über die Bromance mit Giovanni Zarrella

Von den Coaches kannte er vor der Show nur Giovanni Zarrella, seinen langjährigen Freund, in dessen Show er bereits aufgetreten ist. Ronan sagt über den Sänger:

Er ist brillant und er ist ein Schatz. Wir haben eine Bromance am Laufen. Ein toller Kerl!

Image Avatar Media

Ronan Keating

Ronan Keating als mentale Unterstützung für Shirin David

Mit Shirin David macht der irische Musiker bei "The Voice of Germany" zum ersten Mal Bekanntschaft. Eine Bindung zu ihr hat Ronan jedoch schnell aufbauen können, sodass er inzwischen väterliche Zuneigung für die Entertainerin empfindet. "Wir sitzen nebeneinander und ich habe das Gefühl, dass ich mich wie ein Vater um sie kümmern und dafür sorgen muss, dass es ihr gut geht." Ronan will sie bei ihrer Rolle als "The Voice"-Coachin unterstützen, um sicherzustellen, dass sie mit den neuen Aufgaben zurechtkommt.

Anzeige

Geplänkel mit den Kaulitz-Brüdern

Die Zwillinge kannte Keating bis dato auch nicht, findet aber direkt Gefallen an ihrer Musik. "'Durch den Monsun' ist mittlerweile mein Lieblingslied", verkündet er. Mit Bill und Tom hat der Ire ein Team gefunden, mit dem er sowohl lachen als auch anecken kann. In seinem Kommentar über das Duo sagt Ronan zu Beginn "Wir hatten viel Spaß" und ergänzt daraufhin: "Es gab eine Menge Geplänkel zwischen Bill, Tom und mir." Eines ist sicher: Die drei werden bei den Blind Auditions definitiv für Spannung sorgen. Die Neckereien fangen schon beim Namen an. Für das Brüdergespann ist er einfach nur Ronnie. Der irische Coach nimmt es jedoch mit Humor. "Nun, sie denken, ich mag das nicht, aber eigentlich mag ich es", sagt er lachend.

Häufig geblockt? Aus diesen Gründen ist Ronan ein starker Gegner

Zum ersten Mal bei "The Voice of Germany" gibt es dieses Jahr die Funktion des Blockens. Mehrere Male haben die anderen Coaches Ronan ein Talent durch die Neuerung verwehrt. Leicht hat es der Coach somit nicht. Die Seitenhiebe nimmt er jedoch als Kompliment: "Sie sehen mich als Bedrohung", so der Künstler.

Anzeige
"The Voice of Germany" 2023: Blocker sorgt für Zündstoff!
News

Das ist komplett neu in Staffel 13

Mit dem Block kommt frischer Wind in die Blind Auditions

In der 13. Staffel von "The Voice of Germany" haben die Coaches eine nie dagewesene Option: Sie können ihre Kontrahent:innen blocken! Aus welchen Gründen das die Blind Auditions komplett verändert und wie das Blocken funktioniert, findest du hier in der Übersicht heraus.

  • 26.09.2023
  • 15:05 Uhr

"The Voice of Germany" ab 21. September 2023 immer donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1 sowie auf Joyn, jeweils um 20:15 Uhr.

Neues zu Ronan Keating
"The Voice" 2023: Das sind die großen Änderungen in den Blind Auditions
News

Diese zwei Coaches sind bei der neuen Staffel nicht mit dabei

  • 20.04.2024
  • 10:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group