Anzeige
aussen knusprig, innen luftig

Dinkelbrot selberbacken: So einfach gelingt dir ein knuspriges Brot

Freu dich auf den Duft von frische gebackenem Brot, einfach herrlich. 
Freu dich auf den Duft von frische gebackenem Brot, einfach herrlich. © www.stock.adobe.com - bilderhexchen
  • Vorbereitungszeit 1440 Min
  • Zubereitungszeit 90 Min
  • Gesamtzeit 1530 Min
Anzeige

Außen knusprig, innen locker luftig – ein Brot selber zu backen ist gar nicht so einfach. Du willst ein saftiges Dinkelvollkornbrot selbst backen? Mit unserem Dinkelbrot-Rezept gelingt es ganz bestimmt. Freue dich auf einen wahrhaften "Leckerbissen" und den Duft von frischem, selbst gebackenem Brot.

Obwohl Dinkel eng mit dem typischen Weizen verwandt ist, ist Dinkel die gesündere Wahl, wenn es ums Brot backen geht. Denn Dinkel enthält viel hochwertiges Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe, einen hohen Anteil an Ballaststoffen sowie ungesättigte Fettsäuren. Zum Backen eignet sich Dinkelmehl besonders, da es mehr Klebereiweiße besitzt als Weizenmehl. In Deutschland ist auch das Dinkelvollkornbrot sehr beliebt. Dafür muss 90 Prozent des Dinkelmehls aus dem vollen Korn stammen. Grünkernmehl ist übrigens auch Dinkel, der früher geerntet und getrocknet wurde. Ob ein einfaches Dinkelbrot oder ein schnelles Dinkelvollkornbrot – selber backen macht einfach jede Menge Spaß und du kannst das Brot hinterher umso mehr genießen, wenn du dich erinnerst wie viel Mühe du in jeden Schritt gesteckt hast.

Wenn du zum ersten Mal ein Brot selbst backst, brauchst du vor allem Geduld. Denn ein gutes Brot braucht Zeit. In der Vorbereitung des Brotteiges sind die Ruhephasen sehr wichtig. Vom Ansetzen des Sauerteigs bis zum fertigen Brot vergehen bis zu zwei Tage.

Zutaten für das Dinkelbrot

HAUPTTEIG

600 g

Sauerteig

300 g

Roggenvollkornmehl

400 g

Dinkelmehl Type 630 oder 812

500 g

Wasser (28°C)

20 g

Salz

10 g

Hefe (bei guter Sauerteigführung kann auch auf die Hefe verzichtet werden)

Dinkelbrot Rezept: Schritt-für-Schritt-Anleitung für das perfekte Ergebnis

  1. Schritt 1 / 5

    Der erste Schritt zu deinem selbstgemachten Dinkelbrot ist der Sauerteig. Diesen kannst du fertig kaufen oder am Vortag selbst ansetzen.

  2. Schritt 2 / 5

    Nachdem der Sauerteig über Nacht ruhen konnte, alle Zutaten mit dem Sauerteig mischen, in einer Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und diese wieder über Nacht kalt stellen (2-4°C).

  3. Schritt 3 / 5

    Den Teig aus der Schüssel nehmen, auf einer mit Mehl ausgestreuten Fläche rund kneten und mit der glatten Fläche noch oben in eine bemehlte Schüssel legen und eine Stunde ruhen lassen.

  4. Schritt 4 / 5

    Ofen auf Maximaltemperatur vorheizen – wenn möglich 300 Grad – und eine feuerfeste Schale im Ofen aufheizen. Sofern vorhanden, den Pizzastein mit aufheizen. Alternativ kannst du das Brot auch in einem Römertopf backen.

  5. Schritt 5 / 5

    Das Brot je nach Möglichkeit entweder auf ein Blech mit Backpapier, auf den Pizzastein oder in den Römertopf geben. Bei den ersten beiden Varianten etwa einen halben Liter Wasser für die Dampferzeugung in der feuerfesten Schale mit in den Ofen geben und die Tür sofort schließen. Beim Römertopf legst du einfach für eine halbe Stunde den Deckel darauf. Nach 5 Minuten Backzeit die Temperatur auf 180 Grad runterdrehen und insgesamt eine Stunde backen. Gutes 

Noch mehr Rezepte
Haferflockenbrot
Rezept

Haferflocken-Brot mit Quark zum Abnehmen

  • 14.06.2024
  • 13:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group