Anzeige
Hausmittel-Tricks, die wirklich helfen

Mit DIESEN Hausmitteln bekommst du Fettflecken wieder aus der Kleidung!

  • Aktualisiert: 28.06.2023
  • 09:20 Uhr
Nicht nur auf der Lieblingsbluse wollen wir sie loswerden: Wie du Fettflecken effektiv auf Textilien entfernst, verraten wir dir hier!
Nicht nur auf der Lieblingsbluse wollen wir sie loswerden: Wie du Fettflecken effektiv auf Textilien entfernst, verraten wir dir hier!© picture alliance / Westend61

Ob auf Textilien, Holz, Fliesen oder Tapeten: Es ist einfach ärgerlich, wenn Fett seine Spuren hinterlässt. Um frische oder eingetrocknete Fettflecken zu entfernen, gibt es, neben chemischen Reinigern wie Waschbenzin, auch günstigere, gesundheits- und umweltschonendere Fettkiller, die in jedem Haushalt zu finden sind. Informiere dich, wie du Tapeten entfernst.

Anzeige

Fettflecken entfernen auf Kleidung

Der neue Wollpullover, die frisch gewaschene Hose oder der gute Business-Rock - ziert ein Fettfleck unsere Lieblingskleidung, ist das besonders ärgerlich. Hier gilt: Je schneller du den Fleck behandelst, desto leichter lässt er sich entfernen. Eingetrocknete Fettflecken wirst du deutlich schwerer wieder los. Wichtig: Fettflecke auf Kleidung aus Seide oder Wolle solltest du nur mit maximal handwarmem Wasser behandeln. Je nach Waschetikett anschließend die Textilien bei normaler Temperatur in der Maschine waschen.

Hinweis: Da verschiedene Stoffe unterschiedlich auf einige der unten genannten Mittel reagieren können, solltest du ihre Wirkung im besten Fall vorher an einer unauffälligen Stelle testen.

  • Flüssigseife: Frische Fettspritzer wie Ölflecke auf der Kleidung lassen sich mit heißem Wasser und Flüssigseife entfernen. Je nachdem wie groß der Fleck ist, kannst du ihn entweder punktuell damit behandeln oder du weichst dein Kleidungsstück komplett im Seifenwasser ein. Anschließend die Textilien wie gewohnt waschen. Alternativ hilft ein passendes Waschmittel, Flüssigwaschmittel oder - speziell für Wollsachen - Gallseife.
  • Löschpapier: Um einen frischen Fleck auf einem Kleidungsstück zu entfernen, hilft auch Löschpapier. Dafür wird das Papier auf den Fettfleck gelegt und anschließend darüber gebügelt. Dabei saugt das Papier das Fett auf.
  • Kartoffelmehl: Ein sehr wirkungsvolles Hausmittel, um einen Fettfleck zu entfernen, ist Kartoffelmehl, das Fett aufsaugen kann. Dafür etwas Mehl auf den Fleck geben, einwirken lassen und anschließend ausbürsten. Ebenso gute Fettlöser sind Trockenshampoos, Kreide, Babypuder oder Stärkemehl.
  • Alkohol: Bei bereits eingetrockneten Flecken kann reiner Alkohol eine gute Lösung bei der Entfernung sein: Den Alkohol auf ein Baumwolltuch tropfen und damit vorsichtig den Fettfleck bearbeiten. Tipp: Funktioniert auch bei Leder, Wildleder und empfindlichen Stoffen wie Seide. Hier unbedingt vorher einen Test an einer unauffälligen Stelle machen. Das gilt besonders bei farbigen Stoffen.
  • Tonerde: Sie ist auch als Pfeifenerde bekannt und kann in pulveriger Form auf Fettflecken aufgetragen werden. Mit etwas Wasser zu einer Paste anrühren und auf ältere Flecken auftragen. Die Tonerde so lange einwirken lassen, bis sie angetrocknet ist. Die Reste kannst du vorsichtig abbürsten oder mit einem feuchten Tuch entfernen. Anschließend den Fleck gründlich unter warmem, fließendem Wasser ausspülen und das Kleidungsstück anschließend in die Wäsche geben.
  • Cola: Schütte die Cola zunächst direkt auf den Fleck, sodass sie durch den Stoff durchlaufen kann. Anschließend kannst du das Kleidungsstück eine halbe Stunde in Cola einlegen, bevor du es in die Waschmaschine gibst. Bei älteren Fettflecken lässt du das Kleidungsstück einfach länger im Cola-Bad. Die Cola darf allerdings nicht vollständig eintrocknen. Warum hilft die braune Mixtur? Ein Hauptbestandteil von Cola ist neben Zucker und Kohlensäure die Phosphorsäure, die gegen Fettflecken Wunder wirkt.

Extra-Tipp: Eine leere Sprühflasche mit einem Gemisch aus klarem Alkohol, Wasser und Spülmittel oder Waschbenzin füllen. Anschließend kannst du den Sprühkopf direkt an dem Fettfleck ansetzen und betätigst ein paar Mal den Hebel. So sprühst du die Flecken direkt aus dem Material. Dieser Trick funktioniert allerdings bei durchlässigen Stoffen wie Baumwolle besser als bei festen Textilien wie Jeans.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: So entfernst du gelbe Flecken auf dem Kissen

Warum gehen Fettflecken nicht aus Kleidungsstücken raus?

Der Fettfleck lässt sich trotz aller Bemühungen nicht aus der Textilie entfernen? Oft liegt das Problem darin, dass das betroffene Kleidungsstück schon im Trockner war. Wird Kleidung im Trockner getrocknet, führt die Hitze oft dazu, dass der Fleck fixiert wird und sich anschließend nicht mehr so einfach entfernen lässt. 

Anzeige

Fettflecken entfernen aus Polster, Sofa & Teppich

  • Kartoffelmehl: Genau wie bei Kleidungsstücken hier zuerst etwas Mehl auf den Fleck auftragen, einwirken lassen und anschließend ausbürsten. Nach Bedarf wiederholen.
  • Flüssigseife oder Spülmittel: Den Fettfleck mit warmem Wasser anfeuchten. Darüber ein wenig Flüssigseife oder Spülmittel auftragen. Mit einem feuchten Tuch den Fleck vorsichtig ausreiben und anschließend trocken tupfen.

Fettflecken entfernen von der Wand oder Tapete

  • Backpulver: Warmes Wasser mit Backpulver mischen, bis eine Paste entsteht. Die Mischung auf den Wandfleck auftragen und antrocknen lassen. Anschließend absaugen oder mit einer weichen Bürste entfernen.
    Noch mehr Haushaltshacks: Wie du Fettspritzer im Backofen mit Zitronensaft oder Backpulver lösen kannst, verraten wir hier.
  • Stärkemehl: Alternativ lässt sich ein Fettfleck auf der Wand auch mit einer Paste aus Wasser und Stärkemehl entfernen.
  • Löschpapier: Von der Wand oder auch von Tapeten lassen sich Fettflecken mit Löschpapier lösen. Auch hier kommt wieder das Bügeleisen zum Einsatz.

Genial: Haushaltstipps von Oma, mit denen du einfach alles sauber kriegst. Aus deiner Waschmaschine kommen unangenehme Gerüche? Dann helfen diese simplen Hacks, sie schnell zu reinigen und dauerhaft frisch zu halten. Auch Nagellackentferner gilt im Haushalt als Geheimtipp. Möchtest du Sonnencreme-Flecken aus der Kleidung entfernen? Mit diesen Hausmitteln klappt es problemlos. Stinkt deine Kleidung nach Schweiß? Diese Hausmittel retten dich garantiert. Der Abfluss stinkt, ist aber nicht verstopft? Gründe und Hausmittel gegen fiesen Geruch.

Anzeige

Fettflecken entfernen von Fliesen

  • Essigessenz: Im Haushalt ist Essig ein Alleskönner, der auch beim Entfernen von Fettflecken auf Fliesen hilft. Hier wirkt eine Lösung aus warmem Wasser und Essigessenz im Verhältnis 2:1 wahre Wunder. Mit der Mixtur den Fleck behandeln und schließlich das Ganze mit klarem Wasser abwaschen. Wichtig: Da die Fugen sehr säureempfindlich sind, sollte die Mischung möglichst nicht damit in Berührung kommen. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, besser nicht zu lange einwirken lassen. Noch mehr Haushalts-Hacks mit Apfelessig und welcher Essig zum Putzen geeignet ist, haben wir hier zusammengestellt.
  • Vollwaschmittel: Frische Fettflecken auf Fliesen lassen sich mit einer Mixtur aus warmem Wasser und Vollwaschmittel entfernen: Einfach die Fliesen mit dieser Lösung abwaschen und anschließend mit klarem Wasser nachreinigen.

Fettflecken entfernen aus Holz

  • Papiertücher: Damit lassen sich Fettflecken sehr gut vom Holz entfernen, weil sie frisches Öl oder Fett aufsaugen, und du die getränkten Tücher dann wegwerfen kannst. Handelt es sich um ältere Fettflecken im Holz, lege am besten Löschpapier auf die Flecken und fahre mit dem Bügeleisen über das Papiertuch.
  • Spülmittel: Falls es nur darum geht, Holz von ein paar frischen Fettflecken zu befreien, brauchst du nicht viel Aufwand zu treiben. Du benötigst lediglich warmes Wasser und Geschirrspülmittel. Spülmittel schont das Holz und ist als alkalischer Reiniger gut zum Entfetten geeignet. Mit einem Spülschwamm kannst du das Fett aufnehmen und alles wegwischen. Arbeite aber besser nicht mit der Scheuerseite, um die Holzoberfläche nicht zu zerkratzen. Übrigens: Warum die Temperatur des Wassers beim Putzen entscheidend ist, verraten wir dir hier!
Mehr News und Videos
Ingwer nachwachsen lassen
News

Ingwer ziehen im Topf - die besten Tipps rund um die gesunde Knolle

  • 25.05.2024
  • 14:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group