"The Voice of Germany" 2023: Diese Talente waren dabei!

Naomi Mbiyeya

  • 20
  • Twistringen / Niedersachsen
  • Schülerin
ausgeschieden
Foto: © ProSieben / SAT.1 / André Kowalski
Foto: © SAT.1 / Taner Asma, Jürgen Müller-Steinfahrt
ausgeschieden

Naomi Mbiyeya performt vor den Coaches in Folge 8, 13, 16 und 18 von "The Voice of Germany" 2023! Erfahre hier mehr über das Talent.

Ich bin bei 'The Voice of Germany', weil ich meinen Jugendmannschaften und mir selbst zeigen möchte, dass man an seinen Träumen festhalten soll.

Image Avatar Media

Naomi

Alle Auftritte & News von Naomi
"Was ein Talent!" Naomi Mbiyeya mit "Für Immer Ab Jetzt" von Johannes Oerding

"Was ein Talent!" Naomi Mbiyeya mit "Für Immer Ab Jetzt" von Johannes Oerding

  • Video
  • 11:25 Min
  • Ab 6

Fakten über Naomi

Naomi singt mit ihrer Familie schon von Kindesalter an regelmäßig in der Kirche sowie im Chor. Im Moment ist sie zudem E-Gitarristin und Sängerin in einer Rock- / Pop-Band. Mit ihrer Performance bei "The Voice" will sie ein Vorbild für junge Träumer:innen sein.

  • Blind Audition

    Bei ihrem ersten Auftritt auf der großen "The Voice"-Bühne singt Naomi "Für immer ab jetzt" von Johannes Oerding. Die rührende Performance verschafft ihr einen Dreier-Buzzer.

  • Team Bill und Tom

    Naomi entschließt sich, Team Bill und Tom zu verstärken.

  • Battles

    Naomi performt im Battle mit Max Schrut den Song "Weinst du" von Echt und kommt eine Runde weiter.

  • Teamfights

    Das Talent tritt mit dem Song "Spring nicht" von Tokio Hotel an. Ihren Hot Seat kann sie über die ganze Folge halten und kommt somit in die Live-Shows.

  • Halbfinale

    In der ersten Liveshow singt Naomi den Marlon-Hit "Fragen Fragen Fragen". Dieser katapultiert sie jedoch nicht ins Finale. Am Ende des Halbfinals erhält sie nicht genügend Stimmen und scheidet aus.

Weitere Halbfinalist:innen
Kim Schutzius

Kim Schutzius

Team Shirin

ausgeschieden

© 2024 Seven.One Entertainment Group