Anzeige
Sie haben alles gegeben!

Ein Weltrekord im Finale von "The Voice Kids" 2024 - Ist es den Coaches gelungen?

  • Aktualisiert: 21.05.2024
  • 09:08 Uhr
  • al

Michi und Smudo gewannen das Song-Translation-Quiz während der Battles. Ihr Preis: Sie durften eine Aufgabe für die Verlierer im Finale bestimmen. Ein Glück für die anderen Coaches, dass sie sich nichts Peinliches ausgedacht haben - stattdessen versuchten sie, einen Weltrekord aufzustellen!

Anzeige

Lust auf die Folgen?
Du kannst dir "The Voice Kids" in voller Länge und kostenfrei auf Zappn anschauen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Coaches spielten in den Battles das Song-Translation-Quiz. Michi und Smudo waren die Gewinner und konnten sich für das Finale etwas von den anderen Coaches wünschen.

  • Ihre Wahl fiel auf den Versuch eines Selfie-Weltrekords: Ob sie erfolgreich waren, erfährst du im Artikel.

  • Hier findest du eine Übersicht der Talente und die wichtigsten Infos zu Staffel 12.

Inhalt

  • Sie haben sich in den Battles bewiesen
  • Der Plan: Einen Rekord im Selfiesknipsen aufstellen
  • Knapp daneben ist auch vorbei
Anzeige
Anzeige

Sie haben sich in den Battles bewiesen

In den Battles gab es ein ganz besonderes Spiel: Das Song-Translation-Quiz. Dabei mussten die Coaches englische Hits anhand der deutschen Übersetzung erkennen. Moderatorin Melissa las den Text vor und die fünf mussten schnellstmöglich buzzern und das richtige Lied nennen.

Michi und Smudo hatten am Ende die meisten Punkte und gewannen das Quiz. Ihr Gewinn war, sich bis zum Finale eine Aufgabe für Lena, Wincent und Alvaro zu überlegen. Ein Glück für die drei, dass die beiden Rapper von einer Peinlichkeit abgesehen haben.

Schau dir hier noch mal den Sieg von Michi und Smudo an:

Ganz anders als Lena in der 10. Staffel von "The Voice Kids". Als sie das Coach-Quiz gewann, ließ sie Wincent als Lena verkleidet auf der Bühne einen Song performen.

Hier kannst du dir den Auftritt noch einmal ansehen

Der Plan: Einen Rekord im Selfiesknipsen aufstellen

Sie hätten alles tun dürfen - von lächerlich machen bis seelisch entblößen. Aber die Fantas wollten einen Weltrekord aufstellen. Und zwar versuchten sie "die meisten in drei Minuten aufgenommenen Gruppen-Selfies" zu machen.

Das Duo schaut nur zu, die Arbeit erledigen die anderen Coaches. Lena, Wincent und Alvaro haben eine feste Position und müssen mit einer vierten Person ein Selfie schießen. Im ersten Bild ist Moderatorin Melissa mit dabei, im zweiten Moderator Thore und danach kommen Personen aus dem Publikum dazu. Wer im Selfie zu sehen war, darf nicht noch mal auf ein weiteres Foto.

Der Rekord ist erfolgreich, wenn sie es schaffen, 130 Gruppen-Selfies zu machen. Überprüft werden diese von dem Weltrekord-Schiedsrichter Olaf Kuchenbecker.

Anzeige

Knapp daneben ist auch vorbei

Dann ist es so weit: Die drei Coaches stellen sich in einer Reihe bereit, um einen neuen Rekord aufzustellen. Alvaro ist für das Fotomachen zuständig, ein strahlendes Lächeln wird aufgesetzt und dann beginnen schon die drei Minuten.

Sichtlich aufgeregt spornt Wincent alle um sich herum mit den Worten "schneller, schneller, schneller" an. Schon während des Countdowns ist der Schiedsrichter zuversichtlich, dass sie die benötigte Anzahl an Selfies schaffen werden. Jedoch müssen alle Fotos scharf sein, damit sie in die Wertung eingehen können. Nach Ablauf der Zeit haben sie insgesamt 150 Bilder gemacht. Haben sie es geschafft?

Nach ausführlicher Überprüfung teilt Olaf Kuchenbecker das Ergebnis mit: Es wurden 118 Selfies als korrekt gewertet - zwölf Bilder zu wenig. Damit konnten sie leider keinen neuen Weltrekord aufstellen. Schade, aber Michi und Smudo nehmen es den dreien nicht übel. Sie haben sogar mit weniger Bildern gerechnet.

Mehr News und Videos
Best of "The Voice Kids" 2024 Staffel 12
News

Die emotionalsten Momente aus Staffel 12: Diese Auftritte musst du gesehen haben!

  • 18.06.2024
  • 15:28 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group