Anzeige
Berufliches und privates WhatsApp-Konto auf einem Handy!

WhatsApp: So kannst du zwei Profile gleichzeitig auf einem Handy nutzen!

  • Aktualisiert: 06.11.2023
  • 16:43 Uhr
  • Janina Schlotter
Schluss mit lästigem An- und Abmelden bei WhatsApp! Eine neue Funktion ermöglicht die Doppelnutzung auf einem Gerät.
Schluss mit lästigem An- und Abmelden bei WhatsApp! Eine neue Funktion ermöglicht die Doppelnutzung auf einem Gerät.© Ilona - stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Messenger-Dienst ging 2009 als begehrte SMS-Alternative an den Start: User:innen mussten endlich nicht mehr einen bestimmten Betrag pro Nachricht bezahlen.

  • WhatsApp hat inzwischen viele praktische Funktionen entwickelt, darunter die beliebten Gruppenchats, Video-Calls, Sprachmemos und vieles mehr.

  • Auch im Arbeitsalltag wird die App immer häufiger verwendet. Jetzt hat WhatsApp ein neues Feature herausgebracht, womit wir unkompliziert zwei Konten auf einem Gerät verwalten können – unter einer Bedingung...

Anzeige

Viele von uns nutzen inzwischen WhatsApp nicht mehr nur für private, sondern auch berufliche Angelegenheiten. Nun hat der Messenger-Dienst eine praktische Funktion herausgebracht, womit User:innen zwei Accounts auf einem Gerät verwalten können - ohne sich jedes Mal an- und abmelden oder das Handy wechseln zu müssen. Hier erfährst du alle relevanten Infos!

Im Clip: Wer hat deine Nummer gespeichert?

WhatsApp: Wer hat deine Nummer gespeichert?

Noch mehr Wissenswertes zur Nutzung von Whatsapp:

Anzeige
Anzeige

Whatsapp: Neue Funktion zur Doppelnutzung ist da!

Dass WhatsApp als einer der beliebtesten Messenger-Dienste gilt, ist dank seiner universellen Kommunikations-Möglichkeit wohl kaum verwunderlich: kostenloses Versenden von (Sprach-) Nachrichten, Bildern und Videos, oder auch (Video-)Anrufe, Einzel- sowie Gruppen-Chats – all das und noch mehr Funktionen sind geboten. Wer die App allerdings auch im Arbeitsumfeld nutzt und gerne berufliches von privatem trennt, musste bisher zwei getrennte Konten verwalten. Doch damit soll nun Schluss sein: WhatsApp hat ein neues Feature entwickelt, das Betroffenen Umwege und Zeit bei der Nutzung zweier Accounts ersparen soll.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

User:innen haben somit die Möglichkeit, unkompliziert von ihrem beruflichen zum privaten Account zu wechseln. Denn bisher musste für ein zweites Konto beispielsweise Whatsapp Business installiert oder die Funktion "Dual Messenger" eingerichtet werden, die eine parallele Nutzung zweier WhatsApp-Apps ermöglicht.

Mit dieser neuen praktischen Funktion musst du dich also nicht mehr jedes Mal an- und abmelden, zwei Handys mitschleppen oder Angst haben, versehentlich vom falschen Konto aus deine Nachricht zu versenden.

Voraussetzung zur Nutzung der neuen Whatsapp-Funktion

Es wäre wohl zu schön, wenn wir ab sofort automatisch einen zweiten Account auf unserem Handy verwenden könnten. Denn der Messenger-Dienst verkündete, dass das neue Feature lediglich unter einer der zwei nachfolgenden Bedingungen eingerichtet und genutzt werden könne:

  • Eine zweite Telefonnummer und eine SIM-Karte.
  • Ein Telefon, das eine Multi-SIM oder eine eSIM (elektronische SIM) unterstützt.

Für einige User:innen könnten somit durchaus zusätzliche Kosten aufkommen. Nichtsdestotrotz scheint das Feature super praktisch zu sein und Zeit sowie Nerven zu sparen - insbesondere im Arbeitsalltag!

Anzeige

Zwei Whatsapp-Accounts auf einem Gerät: So funktioniert’s!

Solltest du die oben beschriebene Bedingung für die neue WhatsApp-Funktion erfüllen, steht dem Einrichten deines zweiten Messenger-Kontos nichts mehr im Weg. Und so einfach geht’s:

  1. Öffne WhatsApp und tippe auf "Einstellungen".
  2. Klicke auf den Pfeil neben deinem Namen und anschließend auf "Konto hinzufügen".

Solltest du nicht sofort ein zweites Konto auf deinem Gerät einrichten können, dann hab noch etwas Geduld. Auch wenn Meta bereits die Neuerung verkündet hat, kann es dennoch ein paar Tage oder Wochen dauern, bis sie weltweit an alle User:innen verteilt ist.

Das könnte dich auch interessieren
Junge Frau checkt ihr Handy
News

WhatsApp-Kontakte: Erfahre, wer alles deine Nummer gespeichert hat!

  • 21.06.2024
  • 15:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group