Anzeige
Queen Elizabeth II. war " Not Amused"

Untreue, Scheidungen und Fettnäpfchen: Die größten Skandale der britischen Royals

  • Aktualisiert: 03.05.2023
  • 20:49 Uhr
Article Image Media
© ASSOCIATED PRESS | Joe Pugliese

Auch in der britischen Königsfamilie geht es nicht immer rosig zu. Von peinlichen Liebes-Telefonaten, Fremdgeh-Skandalen, intimen Oben-Ohne-Fotos und heftigen Anschuldigungen: Queen Elizabeth II. musste schon einige Skandale im Königshaus England aushalten. Welche das genau sind, haben wir hier zusammengefasst.

Anzeige

Die Krönung von Charles III. heute im Livestream sehen - hier geht's zum kostenlosen Stream!

Update vom 08.09.2022: Für den Tod der Queen gibt es einen genauen Plan. "Operation London Bridge" legt fest, was passiert, wenn Königin Elizabeth II. stirbt.

Die Royals sind auch nur Menschen: sie benehmen sich manchmal daneben, sagen Dinge, die sie lieber nicht sagen sollten und haben ein paar dunkle Geheimnisse, die dann doch ans Tageslicht kommen und die ganze Welt schocken. Die größten Skandale der britischen Königsfamilie haben wir hier zusammengetragen. 

König Edward VIII - Thronverzicht aus Liebe

Der britische Monarch ist gleichzeitig auch Oberhaupt der Kirche von England und darf keine geschiedene Frau heiraten. König Edward VIII. verliebte sich aber in die geschiedene US-Amerikanerin Wallis Simpson und verzichtete aus diesem Grund auf den Thron. Nach nur 326 Tagen im Amt dankte er ab und heiratete seine geliebte Frau am 3. Juni 1937 in Frankreich. Dieser Skandal stürzte das britische Königshaus in eine Krise.

Anzeige
Anzeige

Prinzessin Margarets Scheidung

Prinzessin Margaret, die Schwester von Queen Elizabeth II., war als unabhängige und eher rebellische Frau bekannt: sie liebte das Rampenlicht und ging viel auf Partys. 18 Jahre lang war sie mit dem Fotografen Antony Armstrong-Jones verheiratet. Das Paar trennte sich aber 1976 und Prinzessin Margaret war das erste Mitglied der britischen Königsfamilie, das sich scheiden ließ - seit König Heinrich VIII. im 16. Jahrhundert. Heutzutage ist eine Scheidung auch in royalen Kreisen nicht unbedingt etwas außergewöhnliches, zu dieser Zeit war es aber ein Skandal.

Jahrelang soll Prinz Charles seine Ehefrau Diana mit seiner damaligen Geliebten Camilla betrogen haben: Camilla war mit ein Grund, wieso Prinz Charles und Lady Diana die Scheidung eingereicht haben.
Jahrelang soll Prinz Charles seine Ehefrau Diana mit seiner damaligen Geliebten Camilla betrogen haben: Camilla war mit ein Grund, wieso Prinz Charles und Lady Diana die Scheidung eingereicht haben.© PA-Wire

Untreue von Prinz Charles und Lady Diana

Zu den größten Skandalen im britischen Königshaus gehört bis heute, die Doppel-Beziehung von Prinz Charles zu Lady Diana und seiner Jugendliebe Camilla. Prinz Charles soll seine Ehefrau Diana jahrelang mit Camilla betrogen haben. Regelmäßig soll es zu Treffen und intimen Telefon-Gesprächen gekommen sein. Nachdem sich Prinz Charles öffentlich zum Ehebruch bekannt hatte, wurde die Ehe Ende 1992 für beendet erklärt.

In einem BBC-Interview sagte Diana auf die Frage, ob Camilla ein "Faktor" für die Trennung gewesen sei, dass sie zu dritt in der Ehe gewesen wären und es also etwas überfüllt gewesen sei. Mittlerweile sind Prinz Charles und Herzogin Camille glücklich verheiratet.

Nachdem Prinz Charles seine Untreue gestand, gab auch Lady Diana zu, mit dem Reitlehrer James Hewitt eine Affäre gehabt zu haben. Seitdem wird in den Medien immer wieder darüber spekuliert, ob James Hewitt der biologische Vater von Prinz Harry sein könnte.

Anzeige

Prinz Charles und Camilla: Der Telefon-Skandal

Nachdem Prinz Charles und Diana getrennt waren, wurde immer mehr unschöne Details ihrer Ehe veröffentlicht. Auch ein heimlich mittgeschnittenes Liebes-Telefonat von Prinz Charles und Camilla aus dem Jahr 1989 kam an die Öffentlichkeit. Darin beteuerten die beiden, sich gegenseitig zu vermissen und bestärkten sich in ihrer Liebe, Charles wünschte sich immer bei Camilla zu sein. Er sagte, er wolle am liebsten in ihrer Hose leben. Camilla fragte darauf, ob er sich in einen Slip verwandeln wolle. Prinz Charles entgegnete scherzhaft, oder in einen Tampon. Dieser peinliche Moment ging als "Tampon-Gate" in die Geschichte der größten Skandale der britischen Königsfamilie ein und sorgt auch heute noch für Schlagzeilen.

Die Queen: Ihr Schweigen nach Dianas Tod

Im August 1997 verunglückte die beliebte Prinzessin Diana tragisch bei einem Autounfall in Paris, weil ihr Wagen von Paparazzi verfolgt wurde. Zu diesem Zeitpunkt waren Prinz Charles und Lady Di zwar schon geschieden, viele Palast-Anhänger hätten aus dem britischen Königshaus trotzdem mehr Anteilnahme erwartet und wunderten sich über eine gefühlskalt wirkende britische Königsfamilie. Erst einige Zeit nach dem Tod von Diana ging die Queen auf die trauende Bevölkerung zu.

Jeder vierte befürwortete damals die Abschaffung der Monarchie. Erst Jahre später wurde der wahre Grund für das lange Schweigen der Queen bekannt. Queen Elizabeth II. entschied damals, sich lieber um ihre Enkelsöhne Prinz Harry und Prinz William zu kümmern, die um ihre verstorbene Mutter trauerten, statt ihrer royalen "Pflicht" nachzugehen und sich an die Öffentlichkeit zu wenden.  

Im Jahr 1997 verunglückte Lady Diana bei einem Autounfall und die ganze Welt trauerte. Nur die Queen selbst hüllte sich tagelang in Schweigen. Dieses Verhalten nahmen ihr viele Anhänger der royalen Königsfamilie sehr übel.
Im Jahr 1997 verunglückte Lady Diana bei einem Autounfall und die ganze Welt trauerte. Nur die Queen selbst hüllte sich tagelang in Schweigen. Dieses Verhalten nahmen ihr viele Anhänger der royalen Königsfamilie sehr übel.© Alberto Pezzali
Anzeige

Prinz Harry - Alkohol, Drogen und Kostüm-Fehltritt

Prinz Harry war in seiner Jugend als exzessiver Partygänger bekannt und bereitete Queen Elizabeth II. große Sorgen. Mit nur 16 Jahren steckte ihn Prinz Charles für einen Tag in ein Rehabilitationszentrum, weil er mit Marihuana erwischt wurde. Weitere regelmäßige Alkohol- und Drogen-Eskapaden brachten ihm mit der Zeit sogar den Spitznamen "Dirty Harry" ein.

Die größten Schlagzeilen aber macht ein Bild des damals 20-jährigen Harry, der sich für eine Faschingsparty 2005 mit einer Nazi-Uniform mit Hakenkreuz-Armbinde verkleidete – ein Riesen Skandal. Prinz Harry bat anschließend öffentlich um Entschuldigung.

2012 sorgte Prinz Harry wieder für einen Skandal. Er ließ es in Las Vegas richtig krachen und spielte Strip-Billard mit seinen Freunden. Dabei wurde Prinz Harry nackt mit seiner damaligen Freundin Chelsea Davy fotografiert, die Bilder wurden veröffentlicht und sorgten weltweit für Empörung.

Das Schock-Interview von Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Oprah Winfrey: Die beiden erklärten darin, wieso sie die royale Familie verlassen haben, sie warfen dem britischen Königshaus darin unter anderem Mobbing und rassistische Äußerungen vor. Ein echter Skandal!
Das Schock-Interview von Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Oprah Winfrey: Die beiden erklärten darin, wieso sie die royale Familie verlassen haben, sie warfen dem britischen Königshaus darin unter anderem Mobbing und rassistische Äußerungen vor. Ein echter Skandal!© Hasan Esen

Oprahs Interview mit Herzogin Meghan und Prinz Harry

2021 beschuldigten Prinz Harry und Herzogin Meghan die britische Königsfamilie rassistische Gedanken über die mögliche Hautfarbe von Herzogin Meghans und Prinz Harrys ungeborenen Sohn geäußert zu haben. Das legendäre Interview mit US-Talkqueen Oprah Winfrey verfolgten etwa 50 Millionen Menschen weltweit. Das Paar nannte das rassistische Verhalten als einen der Gründe, warum sie aus der britischen Königsfamilie ausgetreten sind.

Anzeige

Prinz Andrew - wilde Jugend, Scheidung und Sex-Skandal

Prinz Andrew, der zweitälteste Sohn von Queen Elizabeth II., gilt als ihr Liebling, doch gerade er sorgte immer wieder für negative Berichterstattung. Vor seiner Hochzeit mit Sarah Ferguson war er ein begehrter Junggeselle und hatte zahlreiche Affären mit Damen aus dem Show-Geschäft und sogar eine Beziehung mit einer Erotik-Schauspielerin. Aus dieser Zeit stammt auch sein Spitzname "Randy Andy", was auf deutsch "Geiler Andy" heißt.  Als die Ehe von Prinz Andrew und Sarah Ferguson 1992 auseinander ging, wurde er zusammen mit nackten Frauen gesichtet.

Für einen der größten Skandale der letzten Jahre im Königshaus England sorgte ebenfalls Prinz Andrew. Er soll in den Sexskandal um den Straftäter Jeffrey Epstein verwickelt gewesen sein und 2001 die damals 17-jährige Virginia Giuffre vergewaltigt haben. Die Verstrickungen von Prinz Andrew in diese tragische Geschichte hat dem britischen Königshaus großen Schaden zugefügt. Ein New Yorker Gericht urteilte, dass Virgina Giuffre Prinz Andrew verklagen könnte. Anfang 2022 einigten sich die Parteien dann aber außergerichtlich gegen Zahlung einer geheim gehaltenen Summe.

Prinz Philip und der Sicherungskastenwitz

Als Prinz Philip, der verstorbene Ehemann von Queen Elizabeth II. vor vielen Jahren eine Fabrik besichtigte und einen unordentlichen Sicherungskasten entdeckte, soll er gesagt haben, dass dort bestimmt ein Inder dran gewesen sei. Dieser rassistische Witz kam selbstverständlich nicht gut an.

Herzogin Kate oben ohne

Im Jahr 2012 erwischten Paparazzi Herzogin Kate, wie sie sich in ihrem Urlaub in Südfrankreich nur mit einem Bikinihöschen bekleidet auf einem Luxusanwesen aufhielt und schossen Oben-Ohne-Fotos der Herzogin. Die Bilder wurden in einem französischen Boulevardmagazin abgedruckt und sorgten für einen großen Skandal.

Herzogin Kate erstattete daraufhin Anzeige und untersagte weitere Veröffentlichungen der Fotos, der Verlag musste eine hohe Geldstrafe bezahlen. Prinz William zog durch den Eingriff in die Privatsphäre der Familie Parallelen zu seiner Mutter Diana, die ständig von Paparazzi verfolgt wurde und von ihnen vermutlich sogar in den Tod getrieben wurde.

Das britische Königshaus und ihre Skandale

Auch in der britischen Königsfamilie gibt es Fehltritte oder Skandale – Royals sind eben auch nur Menschen. Queen Elizabeth musste während ihrer über 70-jährigen Regentschaft einige Dramen aushalten. Wir sind gespannt, welche Krisen auf das britische Königshaus in den nächsten Jahren noch zukommen

Mehr Informationen
little baby girl with blond hair and two tails, wearing a white T-shirt standing on green grass in nature, smiling
News

Namenszauber aus dem hohen Norden: Skandinavische Kindernamen mit besonderer Bedeutung

  • 24.06.2024
  • 19:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group