Anzeige
Zeitungspapier gegen unangenehme Gerüche

Müll-Geruch im Sommer vermeiden: Welche Hausmittel sofort helfen!

  • Aktualisiert: 15.07.2024
  • 23:00 Uhr
  • Christina Berlinghof
Bye-bye, Müllgeruch! Hier kommen natürliche Hausmittel und Hacks, die üble Gerüche aus deiner Mülltonne vertreiben.
Bye-bye, Müllgeruch! Hier kommen natürliche Hausmittel und Hacks, die üble Gerüche aus deiner Mülltonne vertreiben.© IMAGO/Westend61

Abfälle im Mülleimer können schnell unangenehm riechen. Gerade im Sommer, wenn es drinnen warm und stickig ist, verbreiten vor allem Restmüll- und Biomüll-Abfälle einen lästigen Geruch. Mit Hausmitteln und ein paar Tricks kannst du einen stinkenden Mülleimer aber ganz einfach vermeiden.

Anzeige

Die besten Hausmittel gegen lästigen Müllgeruch

Speisereste und andere Abfälle können im Mülleimer schon nach kurzer Zeit unangenehme Gerüche entwickeln. Gerade im Sommer zersetzen sich die Abfälle nämlich schnell und verbreiten dann einen unangenehmen Gestank in der Küche, selbst wenn man den Müll häufig leert. Diese Hausmittel helfen, das Müffeln einzudämmen.

Kleine Plagegeister im Müll? Hier findest du 12 einfache Tipps und Hausmittel, um Maden effektiv loszuwerden. Kommt ein unangenehmer Geruch aus dem Abfluss, doch verstopft ist er nicht? Gründe und Hausmittel gegen Gestank, gibt's hier. 

Anzeige
Anzeige

Zeitungspapier

Wickle leicht feuchte Abfälle in Zeitungspapier, es saugt Feuchtigkeit auf und verhindert, dass sie sich im ganzen Mülleimer ausbreitet. In einer trockenen Umgebung beginnen Abfälle nämlich nicht so schnell zu gären und zu faulen. Dieser Trick funktioniert auch gut bei Biomüll, denn Zeitungspapier kann kompostiert werden und darf auch in die Biotonne. Du kannst auch stark riechende Abfälle wie Fischreste, Zwiebeln oder bereits fauliges Obst in ein paar Lagen Zeitungspapier wickeln, bevor du sie in den Müll wirfst. Falls es trotzdem zu stark riecht, solltest du den Müll direkt draußen in der Tonne entsorgen.

Den Trick mit dem Zeitungspapier kannst du auch anwenden, wenn sich am Boden deines Mülleimers schon nach kurzer Zeit immer wieder bräunliche Flüssigkeit absetzt. Lege den leeren Eimer mit ein paar Blättern Zeitungspapier aus, bevor du Müll hineingibst. So wird mögliche Flüssigkeit aufgesagt. Beim Entsorgen in die Tonne kannst du das Zeitungspapier dann direkt mit wegwerfen.

Im Clip: Kennst du die geniale Simply-Clean-Methode?

Putz-Hack: Mit dem "Simply-clean"-Trick dauerhaft eine saubere Wohnung haben

Anzeige

Backpulver

Auch Backpulver ist ein beliebtes Hausmittel, das im Haushalt echte Wunder vollbringen kann. Es eignet sich nicht nur zum Reinigen von Abflüssen oder Backblechen, sondern neutralisiert auch Müllgeruch. Streue einfach etwas Backpulver auf den Boden deines Mülleimers.

Die besten Haushaltshacks mit Backpulver:
Backofen reinigen - so wird er ohne viel Schrubben wieder sauber, Tipps und Tricks für eine saubere Matratze, Omas Tricks zum Entfernen von hartnäckigem Kalk.

Kaffeebohnen

Kaffee ist dafür bekannt, Gerüche zu neutralisieren und selbst einen angenehmen Duft zu verbreiten. Stelle ein offenes Schälchen mit Kaffeebohnen auf den Boden deines Mülleimers oder platziere es unter der Mülltüte. Dann gleichen die Bohnen einen unangenehmen Geruch einfach aus. Alle paar Wochen, wenn der Effekt nachlässt, solltest du die Kaffeebohnen austauschen.

Wir haben noch mehr Kaffee-Hacks, die im Alltag helfen: Peelen, Düngen und mehr, dafür kannst du Kaffeesatz benutzen. Übrigens ist Kaffee auch ein toller natürlicher Dünger für deine Pflanzen!

Anzeige

Natron

Natron bindet Feuchtigkeit und kann mit seiner desodorierenden Wirkung unangenehme Gerüche übertünchen. Gib dafür zwei Esslöffel Natron auf den Boden deines gereinigten Mülleimers, dann kann sich Gestank nicht so stark ausbreiten. Einmal pro Woche solltest du den Eimer trotzdem reinigen und neues Natron hineingeben. Verwendest du Müllbeutel, kannst du auch zwei Esslöffel Natron direkt in den Müllbeutel geben.

Natron ist ein zuverlässiger natürlicher Duftbändiger, es bindet Gerüche und neutralisiert sie. Wir haben ein Rezept, wie du Deo mit Natron einfach selber machen kannst!

So beugst du stinkendem Müll vor

Damit es gar nicht erst dazu kommt, dass dein Müll ekligen Geruch verbreitet, kannst du der Geruchsbildung mit folgenden Tricks entgegenwirken:

  • Mülleimer regelmäßig leeren: Wenn die Temperaturen steigen und es auch in der Wohnung warm ist, muss der Mülleimer in der Wohnung häufiger geleert werden als im Winter. Denn gerade bei warmer und feuchter Luft setzen Gär- und Faulprozesse schneller ein und auch der Eigengeruch bestimmter Abfälle wird durch Wärme verstärkt. Entsorge deinen Restmüll im Sommer spätestens jeden dritten Tag in der großen Tonne oder dem Container vor dem Haus. Deinen Biomüll solltest du täglich oder spätestens jeden zweiten Tag in die Mülltonne außerhalb deiner Wohnung werfen. So verhinderst du, dass sich Bakterien und Schimmelsporen verbreiten und sich unappetitlicher Geruch bildet.
  • Abfälle abtropfen lassen: Feuchtigkeit trägt dazu bei, dass sich Abfälle schneller zersetzen. Eine feucht-warme Umgebung ist der perfekte Nährboden für Bakterien oder Schimmelpilze. Teebeutel oder Kaffeefilter deshalb erst gut abtropfen lassen, bevor du sie in den Mülleimer wirfst. Auch Bio-Abfälle nicht feucht in den Mülleimer werfen, sondern erst etwas trocknen lassen oder wie beschrieben in etwas Zeitungspapier wickeln.
  • Eimer im Schatten aufstellen: Ein schattiger und kühler Ort ist ideal zum Aufstellen deines Mülleimers. Achte darauf, dass die Sonne nicht durchs Fenster auf ihn scheint, und er in der Küche nicht neben dem Backofen oder Geschirrspüler steht. Denn bei Wärme kann im geschlossenen Eimer eine Art Treibhauseffekt entstehen. In diesem Milieu vermehren sich Bakterien schneller und die Luftfeuchtigkeit im Eimer steigt, was zu Geruchsentwicklung führt.
  • Auf Material des Eimers achten: Wenn du dir einen neuen Mülleimer kaufen möchtest, entscheide dich am besten für ein Modell aus Edelstahl oder Aluminium, an diesen Materialien bleiben Gerüche nämlich weniger haften als an Plastik. Achte auch darauf, dass der Mülleimer einen Deckel hat oder du ihn anders verschließen kannst, dann können sich Gerüche nicht so schnell im Raum verbreiten. Lege dir außerdem einen eher kleinen Mülleimer zu, dann leerst du ihn automatisch häufiger und Gerüche entwickeln sich seltener.
Anzeige
Gerüche aus der Kleidung entfernen
News

Hacks und Tricks

Diese Hausmittel helfen gegen unangenehme Gerüche in der Kleidung

Ob muffige Wäsche, Schweiß- oder Fettgeruch: In Textilien können sich unangenehme Gerüche festsetzen. So werdet ihr sie mit Hausmitteln schnell wieder los.

  • 20.04.2023
  • 09:53 Uhr

Geruch im Mülleimer beseitigen

Ist es doch zu spät und der Müll stinkt fürchterlich, entsorge ihn als erstes in der Tonne und reinige deinen Mülleimer dann gründlich. Meist setzt sich der Geruch nämlich auch im Eimer ab, außerdem solltest du mögliche zurückgebliebene Bakterien oder Schimmelsporen beseitigen. Wische den Eimer dazu mit lauwarmem Wasser und Seife oder Spülmittel aus. Bei größeren Mülleimern kannst du auch eine Bürste zur Reinigung verwenden.

Riecht der Eimer anschließend immer noch unangenehm, kannst du den Geruch mit einem Hausmittel neutralisieren. Träufle etwas Essig oder Essigreiniger auf einen feuchten Lappen und fahre damit über die Oberflächen des Eimers. Das beseitigt den Gestank. Alternativ kannst du auch heißes Wasser in den Eimer füllen, etwas Essig dazu geben und alles eine halbe Stunde einwirken lassen. Danach mit einem Lappen oder einer Bürste nachwischen, den Eimer mit klarem Wasser ausspülen und trocknen lassen. Achte darauf, die Dämpfe der Essiglösung nicht einzuatmen, da sie deine Atemwege reizen können. Welcher Essig zum Putzen geeignet ist und ein DIY-Rezept für Essigreiniger aus Apfelessig haben wir hier für dich. 

Achtung: Der Einsatz von Mülleimer-Deos oder Hygiene-Sprays, die es zum Beispiel in vielen Drogeriemärkten zu kaufen gibt, ist nicht empfehlenswert. Sie schaden nicht nur der Umwelt, sondern können auch Haut- und Augenreizungen auslösen und belasten die Raumluft.

Mehr News und Videos
Teaser Backofen putzen
News

So wird der Backofen gereinigt - welche Hausmittel hartnäckigen Schmutz entfernen!

  • 19.07.2024
  • 19:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group