Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN VANILLE-BISKUIT:
3 Eier
1 PriseSalz
100 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
50 gMehl
75 gSpeisestärke
1 TLBackpulver
2 FÜR DIE MASCARPONE-SAHNE-CREME:
400 mlSahne
250 gMascarpone
1 TLBourbon-Vanille-Paste
3 TLSan Apart (oder Sahnesteif)
1 halbe Zitrone (Saft & Abrieb)
5 mittelgroße, reife Bananen
3 FÜR DIE NOUGAT-GANACHE:
200 mlSahne
450 gNougatschokolade
4 FÜR DEN NOUGAT-CRUNCH:
100 gCornflakes (ungesüßt)
200 gNougatschokolade
5 FÜR DIE DEKORATION:
250 mlSahne
1 TLSan Apart
80 gNougatschokolade
60 gBananenchips
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Tammys "Andrea-Kuchen"

Backzeit: ca. 30 Minuten
Temperatur: 175°C Ober-/Unterhitze
Backform: Ø 26 cm Springform

Für den Vanille-Biskuit:

Zuerst die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz aufschlagen. Sobald das Eiweiß etwas steif geschlagen ist, langsam(!) Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen, bis eine glänzende, feste Baiser-Masse entsteht. Nun das Eigelb kurz verquirlen und mit einem Teigspatel langsam unter die Eiweiß-Masse heben. Dann separat das Mehl mit Speisestärke und Backpulver vermischen, über die Ei-Masse sieben und mit einem Schneebesen sehr vorsichtig unterheben. Die fertige Biskuit-Masse nun in die mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C Ober-/Unterhitze backen. Die Backzeit kann je nach Ofen und Backform minimal variieren, deshalb immer die Stäbchenprobe machen. Nach dem Backen den Vanille-Biskuit vollständig auskühlen lassen.

Für die Mascarpone-Sahne-Creme:

Die gekühlte Sahne mit dem San Apart steif schlagen. In einer separaten Schüssel die Mascarpone mit der Vanillepaste mithilfe eines Handrührgeräts kurz aufschlagen. Dann die geschlagene Sahne und etwas Abrieb und Saft einer Zitrone unter die Mascarpone heben und die fertige Mascarpone-Sahne-Creme kalt stellen.

Für die Nougat-Ganache:

Die Sahne in einem Topf aufkochen. Die Schokolade zerkleinern und in eine Schüssel geben. Dann die aufgekochte Sahne über die Schokolade geben, kurz abwarten und schließlich mit einem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren. Die Masse bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Für den Nougat-Crunch:

Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Die Cornflakes mit der geschmolzenen Schokolade vermengen und auf einem Backblech verteilen, um diese dort abkühlen zu lassen.

Für die Fertigstellung:

Sobald der Vanille-Biskuit vollständig ausgekühlt ist, einen Tortenring darum legen. Die Bananen in Scheiben schneiden, den Biskuit vollständig damit belegen und den Nougat- Crunch darauf verteilen. Nun die gekühlte Sahne-Mascarpone-Creme vorsichtig auf dem Nougat-Crunch verteilen und glatt streichen. Zum Schluss die Nougat-Ganache als Topping auf den Kuchen geben und vorsichtig glatt streichen. Die restliche Nougat-Ganache für die Deko beiseitestellen. Den geschichteten Kuchen für 20-30 min in die Kühlung geben.

Für die Dekoration:

Die 250 ml Sahne mit einem TL San Apart steif schlagen und die beiseite gestellte Nougat-Ganache ebenfalls unter die Sahne heben. Die Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und am Rand der Torte beliebige Tupfen aufspritzen. Die Nougatschokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen und die Bananenchips mit der Schokolade nach Belieben dekorieren. Die Schoko-Bananenchips auf Backpapier kurz trocknen lassen und dann dekorativ auf der Torte verteilen. Die Torte nun nochmal für ca. 20 Minuten kühl stellen. Den Backring erst kurz vor dem Servieren vorsichtig von dem Rand der Torte entfernen.

Tipp: Der Nougat-Crunch und die Deko-Bananenchips sollten möglichst früh vorbereitet werden, damit diese ausreichend aushärten / trocknen können.

Zum Video >>