"Dancing on Ice" 2019

Blaue Flecken, Muskelkater und Blessuren – der Eistanz mag eine der anmutigsten Disziplinen im Wintersport sein, doch der Weg von den ersten wackeligen Schritten auf Schlittschuhen bis hin zur anmutigen Kür auf dem Eis war wahrlich kein einfacher. Trotzdem stellten sich unsere Prominenten der Herausforderung. Sie wollten beweisen, dass sie "Dancing on Ice" gewachsen sind und sich nicht von Rückschlägen und Stürzen auf dem Eis unterkriegen lassen. Zusammen mit echten Eiskunstlauf-Profis schnallten sich die Stars die Schlittschuhe um und wagten sich auf die Eisfläche. Nicht nur Schlittschuhfahren stand auf dem Programm, sondern wahres Tanzen auf dem Eis: Rhythmus, Eislauffertigkeit, Akrobatik und kreative Tanzschritte waren gefragt. Nicht umsonst gilt das Eistanzen als die technisch schwierigste und detailreichste Art des Eiskunstlaufs.

Hier könnt ihr die Reise der Stars auf dem Eis online erneut verfolgen.

VON EISPRINZESSINNEN UND -PRINZEN: DIE PROMINENTEN BEI "DANCING ON ICE"

Für die teilnehmenden Stars aus Musik, TV, Film und Sport steht hartes Training auf dem Programm. Denn der Eistanz erfordert neben Anmut und Eleganz vor allem auch Ausdauer, Kraft und Präzision. Nicht umsonst haben die meisten Eiskunstläufer schon in jungen Jahren mit dem Training angefangen. Auch, wenn die meisten Prominenten sich vor "Dancing on Ice" noch nie länger in einer Eishalle aufgehalten haben, wurde die Eisfläche zu ihrer zweiten Heimat. In jeder Folge von "Dancing on Ice" beeindruckten sie mit ihren Tänzen auf dem Eis das Publikum. Am Ende gewann Sarah Lombardi die erste Staffel von "Dancing on Ice".

DIESE STARS WAGTEN SICH BEI "DANCING ON ICE" AUF DIE EISFLÄCHE

Entertainerin Désirée Nick ist eine ausgebildete Ballerina, aber kann sie auch auf dem Eis tanzen? Für die Unterhaltungskünstlerin ist die Eisfläche ein vollkommen neues Parkett, das die sonst so taffe Künstlerin vor einige Herausforderungen stellen wird.

Sängerin Sarah Lombardi wurde die Eisprinzession von "Dancing on Ice" und begeisterte mit ihren Tänzen die Jury und das Publikum. Als klare Favoritin ging sie am Ende als Siegerin vom Eis.

Model Sarina Nowak ist vielen noch als GNTM-Kandidatin bekannt. Mittlerweile ist die schöne Blondine in L.A. als Curvy-Model erfolgreich. Mit ihrer Teilnahme bei "Dancing on Ice" konnte Sarina Frauen ein Vorbild sein und ihnen zeigen, dass Size Zero nicht wichtig für Erfolg im Leben ist.

Moderatorin Aleksandra Bechtel ist ein Garant für gute Laune – ihr Lächeln behielt sie trotz des hartes Trainings auf dem Eis bei.

Musiker John Kelly begeistert das Publikum schon seit 40 Jahren mit seiner Musik. Bei "Dancing on Ice" begeisterte er durch sein authentisches und emotionales Wesen.

Bobfaher Kevin Kuske ist vierfacher Olympiasieger und kennt sich in Sachen Wintersport aus wie sonst keiner. Bei "Dancing on Ice" konnte er eine andere Seite von sich zeigen.

Schauspieler Timur Bartels schlüpft beruflich in die verschiedensten Rollen. Die Rolle des Eistänzers meisterte er so gut wie kein anderer. 

Choreograf Detlef Soost hat schon einige Tänze und Auftritte choreografiert – mit dem Eistanz hatte der Fitness-Coach allerdings eher wenig Erfahrung. Trotzdem machte er auf Schlittschuhen eine gute Figur.

DIE JURY BEI "DANCING ON ICE"

Ihren Augen entging nicht der geringste Fehler. Die zweifache Olympiasiegerin und Weltstar Katarina Witt, Erfolgs-Unternehmerin und Tänzerin Judith Williams, Profi-Tänzer Cale Kalay sowie Eiskunstlauf-Kommentator und Deutscher Meister Daniel Weiss bewerteten als Juroren in der neuen SAT.1-Show "Dancing on Ice" die Eistanz-Performance der prominenten Künstler und Spitzensportler.

DIE MODERATOREN BEI "DANCING ON ICE"

Für die Promis bei "Dancing on Ice" ist es unbestreitbar ein weiter Weg von den ersten, zögerlichen Schritten auf dem Eis hin zu einer möglichst anmutigen Kür auf der Eisfläche. Daniel Boschmann und Marlene Lufen begleiten die Stars auf diesem aufregenden und anstrengenden Weg und übernehmen die Moderation der Sendung.