Anzeige
pasta et basta

Einfaches Rezept für einen Wohlfühl-Pasta-Auflauf

Pasta in Auflauf-Form: Für alle Food-Lover ein Must-Taste!
Pasta in Auflauf-Form: Für alle Food-Lover ein Must-Taste!© fahrwasser - stock.adobe.com
  • Vorbereitungszeit 5 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 50 Min
Anzeige

Pasta an sich ist ja schon lecker, aber ein Pasta-Auflauf ist noch mehr Pasta-Glück! Darum haben wir ein super leckeres und vor allem auch einfaches Rezept für einen Pasta-Auflauf. Der Nudel-Hackfleisch-Auflauf ist ein wahrer Gaumenschmaus für die ganze Familie. 

Zutaten für den Pasta-Auflauf

  • Für 4 Personen
  • Niveau: Einfach

500 g

Hackfleisch, gemischt

10 Scheiben

Schinken, gekocht, gewürfelt

250 g

TK Erbsen, fein

2

rote Zwiebel, gewürfelt

2Zehen

Knoblauch, gewürfelt

500 ml

passierte Tomaten

1 Tasse

Sahne

200 g

Parmesan, gerieben

500 g

Gouda Käse, gerieben

500 g

Penne

1Prise

Salz & Pfeffer

2EL

Öl zum Anbraten

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Leckerschmecker Pasta-Auflauf

Ein Pasta-Auflauf-Genuss

So geht der Nudel-Hackfleisch-Auflauf

  1. Schritt 1 / 5

    Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen.

  2. Schritt 2 / 5

    Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne mit etwas Öl kurz anschwitzen. Anschließend brätst du die Schinkenwürfel an, gibst das Hackfleisch dazu und lässt das Ganze nochmal 3-4 Minuten anbraten.

  3. Schritt 3 / 5

    Kurz bevor das Hackfleisch gar ist, gibst du die Erbsen dazu und rührst sie unter. Mit passierten Tomaten aufgießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Schritt 4 / 5

    Jetzt gibst du die Sahne und den Parmesan dazu und rührst die Sauce cremig. Zuletzt die Nudeln hinzugeben und verrühren.

  5. Schritt 5 / 5

    Zum Schluss das Ganze in eine Auflaufform geben, mit Käse toppen und im Ofen bei 180 C° Ober- und Unterhitze ca. 15-20 Minuten überbacken.

Unsere Tipps rund um dem Nudelauflauf:

  • Für den Nudelauflauf solltest du keine glatten Nudeln verwenden, da die Sauce nicht so gut haften bleibt. Stattdessen eignen sich gerillte Nudelsorten  wie Penne, Rigatoni oder  Spirelli, die die Sauce optimal aufnehmen, besonders gut
  • Wer es gerne würzig mag, kann zum Überbacken einen besonders intensiven Bergkäse aufreiben und verwenden oder diesen mit dem Gouda mischen. Prinzipiell gilt, dass der Käse einen Fettanteil von mindestens 40% haben sollte, da er dann schön schmilzt und nicht annbrennt
  • Wenn du den Auflauf aufpeppst solltest du Fleisch auf jeden Fall vorab kurz anbraten, Schinken oder Wurst kannst du direkt kleinschneiden und dem Auflauf hinzugeben
Noch mehr Rezepte
Apfel-Pancakes
Rezept

Pancakes ohne Mehl zum Frühstück: Leichtes Fitness-Rezept mit Haferflocken und Äpfeln

  • 14.07.2024
  • 14:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group