Anzeige
REZEPT VON Natalia Avelon und Detlef Soost AUS "DAS GROSSE PROMIBACKEN - Osterspezial"

Leckeres Cupcake-Osterei von Natalia Avelon und Detlef Soost

Schoko-Cupcakes mit Nougat-Praliné-Füllung & Bananenbrot-Cupcakes mit Kirschkompott & Vanille-Amaretto-Sahne
Schoko-Cupcakes mit Nougat-Praliné-Füllung & Bananenbrot-Cupcakes mit Kirschkompott & Vanille-Amaretto-Sahne© SAT.1/Claudius Pflug

Bei dieser humorvollen Interpretation stoßen der Hase und die Jury auf Schoko-Cupcakes mit Nougat-Praliné und Bananenbrot-Muffins mit Kirschkompott. Das Topping: Vanille-Amaretto-Sahne.

Anzeige

Zutaten für 48 Portionen

Für die Schoko-Cupcakes

110 g

Kakaopulver

220 ml

Wasser, heiß

275 g

weiche Butter

220 g

Zucker

5

Eier

330 g

Mehl

17 g

Backpulver

Für die Bananenbrot-Cupcakes

190 g

Butter, weich

130 g

Zucker

2 TL

Salz

1,5 TL

Zimt

2 Prisen

gemahlene Nelken

2 Prisen

gemahlener Muskat

300 g

Mehl

4 TL

Backpulver

90 g

gemahlene Mandeln

15 g

Kakao

480 g

sehr reife Bananen

180 g

Buttermilch

200 g

gehackte Walnüsse

Für die Nougat-Praliné-Füllung

200 g

Nussnougatcreme

200 g

Praliné Mandel-Haselnuss

Für das Kirschkompott

1 Glas

Sauerkirschen (ca. 350 g Abtropfgewicht)

30 g

Zucker

30 g

Weizenstärke

0,5 TL

Zimt

Für die Vanille-Amaretto-Sahne

25 g

Blatt Gelatine (Silber)

1,5 Liter

Milch

0,75 TL

Vanillepaste

270 g

Zucker

200 g

Weizenstärke

8

Eier

140 g

Amaretto Gel

150 g

weiche Butter

600 g

Schlagsahne

30 g

Sahnesteif

etwas

Lebensmittelfarbe, hellgrün

Für die Dekoration

300 g

Fondant, pastellviolett

300 g

Fondant, pastellgelb

300 g

Fondant, pastellrosé

500 g

Fondant, hellgrau

etwas

Stärke

etwas

CMC-Pulver

etwas

Glitzer

etwas

Zuckerstreusel: rot, rosé, violett

Anzeige
Anzeige

Schoko- & Bananenbrot-Cupcakes: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 100 Minuten
  • Backzeit: ca. 20 Minuten 
  • Kühlzeit: 30 Minuten
  • Gesamtzeit: 150 Minuten
  • Temperatur: 170 °C Umluft
  • Backform: 4x Muffin-Form à 12 Stück

  1. Schritt 1 / 7

    Zubereitung der Schoko-Cupcakes: Den Ofen vorheizen. 2 Muffin-Bleche mit Papierförmchen auslegen. Den Kakao in eine Schüssel geben und dann heißes (nicht kochendes!) Wasser mit dem Schneebesen unterrühren und zur Seite stellen. Butter und Zucker mit dem Schneebesen schaumig rühren, dabei immer wieder Schüsselrand und Boden ankratzen. Nach und nach die Eier dazugeben und weiterrühren, dabei gelegentlich ankratzen. In eine weitere Schüssel Mehl und Backpulver mischen, durchsieben und kurz zur Seite stellen. Den Kakao-Wasser-Mix nun unter den Butter-Zucker-Mix rühren und zum Schluss kurz den Mehl-Backpulver-Mix unterrühren. Den Rand und den Boden ankratzen und dann nochmal 10 Sekunden rühren. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Nun die Papierförmchen in beiden Muffin-Blechen gleichmäßig mit je 60 g Teig füllen. In den Ofen schieben und für etwa 7 Minuten backen. Danach die Bleche drehen und das obere Blech mit dem unteren tauschen. Weitere 8-15 Minuten backen. Die fertigen Cupcakes aus dem Blech nehmen und abkühlen lassen.

  2. Schritt 2 / 7

    Für die Bananenbrot-Cupcakes: 2 Muffin-Bleche mit Papierförmchen auslegen. Butter, Zucker, Salz und Gewürze mit dem Schneebesen schaumig rühren. Immer wieder Schüsselrand und Boden ankratzen. In eine weitere Schüssel Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln mischen, den Kakao dazu sieben und die Schüssel kurz beiseitestellen. Bananen in einem tiefen Teller mit einer Gabel zermatschen und kurz unter die Buttermasse rühren. Dann den Mehl-Mix und die Buttermilch abwechselnd in jeweils zwei Hälften kurz unterrühren. Walnüsse hacken und kurz unter die Masse rühren. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Nun die Papierförmchen in beiden Muffin-Blechen gleichmäßig mit je 65 g Teig füllen. In den Ofen schieben und für etwa 7 Minuten backen. Danach die Bleche drehen und das obere Blech mit dem unteren tauschen. Weitere 8-15 Minuten backen. Die fertigen Cupcakes aus dem Blech nehmen und abkühlen lassen.

  3. Schritt 3 / 7

    Für die Nougat-Praliné-Füllung: Die Nussnougatcreme und das Praliné mit dem Handrührgerät verrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel mit 1 cm Lochtülle füllen.

  4. Schritt 4 / 7

    Für das Kirschkompott: Die Kirschen in einem Sieb abseihen und den Saft auffangen. Kirschen grob hacken und in eine Schüssel geben. Den Saft in einem kleinen Topf mit Zucker, Stärke und Zimt verrühren und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis er stark eindickt. Dann runternehmen und in die Kirschen rühren. Das Kirschkompott auf ein Blech streichen, mit Folie abdecken und kühlstellen.

  5. Schritt 5 / 7

    Für die Vanille-Amaretto-Sahne: Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Milch mit der Vanillepaste in einen Topf geben. 80 g des Zuckers dazu streuen (nicht umrühren) und die Milch aufkochen lassen. Parallel den restlichen Zucker und die Stärke in eine Schüssel geben. Erst mit einem Schluck der leicht erwärmten Milch, dann mit den Eiern glattrühren und ggf. kurz pürieren, falls noch Klümpchen sichtbar sein sollten. Wenn die Milch kocht, den Topf kurz von der Platte nehmen, den Ei-Zucker-Mix mit dem Schneebesen einrühren und alles auf mittlerer Hitze unter ständigem Rühren aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, Gelatine vorsichtig ausdrücken und anschließend in die Creme rühren. Das Amaretto Gel unterrühren. Die Butter in kleinen Stückchen unterrühren, bis sie sich gelöst hat. Dann die Vanille-Amaretto-Creme sofort auf ein Blech streichen, direkt mit Folie abdecken und kühlstellen. Die Schlagsahne mit dem Sahnesteif aufschlagen. Die Sahne in den Kühlschrank stellen. Die Vanille-Amaretto-Creme in eine große Schüssel füllen und mit dem Handrührgerät kurz glattrühren. Es sollten keine Klümpchen mehr sichtbar sein. Dann die geschlagene Sahne unterheben. 600 g der Vanille-Amaretto-Sahne abwiegen und hellgrün einfärben. In einen Spritzbeutel mit 6 mm Lochtülle füllen und in den Kühlschrank legen.

  6. Schritt 6 / 7

    Fertigstellung: Die Cupcakes mit einem Ausstecher aushöhlen. Das Kirschkompott in einen Spritzbeutel mit 1 cm Lochtülle füllen und die Löcher der Bananenbrot-Cupcakes damit befüllen. Die Schoko-Cupcakes mit Nougat-Praliné-Füllung befüllen. Die gefüllten Cupcakes auf der Servierplatte zu einem Osterei anordnen.

  7. Schritt 7 / 7

    Dekoration: Den ungefärbten Teil der Vanille-Amaretto-Sahne auf den angeordneten Cupcakes verteilen und glattstreichen. Den roséfarbenen, den violetten und den gelben Fondant mit etwas CMC-Pulver vermengen und dünn mit etwas Stärke ausrollen. Daraus Blüten ausstechen bzw. prägen und anschließend aushärten lassen. Aus dem grauen Fondant einen Osterhasen formen. Mit etwas roséfarbenem Fondant Details setzen und den Bommel mit Glitzer abpudern. Mit der grünen Vanille-Amaretto-Sahne den Schriftzug sowie das Gras auf die Cupcakes auftragen. Die Fondant-Blüten und den Osterhasen aufsetzen. Mit dem grünen Satinband eine Schleife binden und zwischen Kopf und Körper des Osterhasen legen. Die Zuckerstreusel über der Deko verstreuen.

Weitere Rezepte aus der Sendung:
Kais “Rut un wiess”
Rezept

Kai Schumanns “Rut un wiess”: Kais vegane Red Velvet Muffins

  • 16.02.2023
  • 10:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group