Anzeige
REZEPT VON Ekaterina Leonova und Jürgen Milski AUS "DAS GROSSE PROMIBACKEN - Osterspezial"

Schoko-Vanille Traum mit Himbeeren und Pistazien von Ekaterina Leonova und Jürgen Milski

Vegane Schoko-Muffins mit Himbeermarmelade &  Vanille-Muffins mit Pistazien-Buttercreme und gerösteten Pistazien & Himbeer-Buttercreme-Blumen
Vegane Schoko-Muffins mit Himbeermarmelade & Vanille-Muffins mit Pistazien-Buttercreme und gerösteten Pistazien & Himbeer-Buttercreme-Blumen© SAT.1/Claudius Pflug

Ekaterina und Jürgen arrangieren Vanille-Muffins mit Pistazienfüllung und Schoko-Muffins mit Himbeerkern zu einem Osterei – unter einer Blüten-Decke aus Swiss Meringue-Buttercreme.

Anzeige

Zutaten für 48 Portionen

Für die veganen Schoko-Muffins

250 g

dunkle Schokolade (mind. 35% Kakaoanteil)

150 g

vegane Butter

300 g

Mehl

100 g

Kristallzucker

8 g

Backpulver (z.B. Weinsteinbackpulver)

4 g

Natron

etwas

Vanillezucker

0,5 TL

Salz

250 ml

pflanzliche Milch (z.B. Hafer oder Soja)

150 g

Apfelmus

Für die Vanille-Muffins

1 TL

Backpulver (z.B. Weinsteinbackpulver)

200 g

Mehl

200 g

Butter, zimmerwarm

200 g

Kristallzucker

2,5 TL

Vanillepaste

1 Prise

Salz

4

Eier, zimmerwarm

100 ml

Sahne

Für die Swiss Meringue-Buttercreme

600 g

Eiweiß (ca. 18 Eier)

1 kg

Kristallzucker

3 Prisen

Salz

1.750 g

Butter, zimmerwarm

Für die Himbeerfüllung

240 g

Himbeermarmelade

Für die Pistazien-Buttercreme-Füllung

100 g

Swiss Meringue-Buttercreme

25 g

gehackte und geröstete Pistazien

etwas

Pistazienaroma

Für die Dekoration

1.730 g

Swiss-Meringue-Buttercreme

etwas

Lebensmittelfarbe: grün, dunkelbraun, orange, lila

4 EL

Himbeerpulver

7 TL

Vanillepaste

Anzeige
Anzeige

Schoko- & Vanillemuffins: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 106 Minuten
  • Backzeit: ca. 14 Minuten 
  • Kühlzeit: 30 Minuten
  • Gesamtzeit: 150 Minuten
  • Temperatur: 170°C Umluft
  • Backform: 4x Muffin-Form à 12 Stück

  1. Schritt 1 / 6

    Zubereitung der veganen Schoko-Muffins: Den Ofen vorheizen und die Muffin-Backformen mit Muffinförmchen auslegen. Schokolade mit der veganen Butter im Wasserbad schmelzen und beiseitestellen. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Vanillezucker und Salz mit einem Schneebesen gut vermischen. Pflanzliche Milch und Apfelmus zugeben. Die abgekühlte Schokobutter dazugeben und alles verrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und die Formen ca. bis zur Hälfte füllen. Auf zwei Gittern backen – die Muffins aber nicht direkt übereinander, sondern versetzt stellen. Zunächst 7 Minuten backen, dann die Bleche tauschen und ca. 7 Minuten weiterbacken. Die Muffins aus dem Ofen und der Backform nehmen und im Kühlschrank auskühlen lassen.

  2. Schritt 2 / 6

    Für die Vanille-Muffins: Die Muffin-Backformen mit Muffinförmchen auslegen. Backpulver und Mehl gut vermischen und bereitstellen. Butter, Zucker, Vanille und Salz schaumig rühren. Die Eier aufschlagen, verquirlen und nach und nach zugeben. Zunächst auf kleiner Stufe aufschlagen, dann die Geschwindigkeit erhöhen. Das Mehlgemisch zugeben und kurz weitermischen. Am Schluss die Sahne dazugeben. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und die Muffin-Formen ca. bis zur Hälfte füllen. Auf zwei Gittern backen – die Muffins aber nicht direkt übereinander, sondern versetzt stellen. Zunächst 10 Minuten backen, dann die Bleche tauschen und ca. 4 Minuten weiterbacken. Die Muffins aus dem Ofen und der Backform nehmen und im Kühlschrank auskühlen lassen.

  3. Schritt 3 / 6

    Für die Swiss Meringue-Buttercreme: Die Eier trennen. Das Eiweiß mit Zucker und Salz über einem Wasserbad auf 65°C erwärmen, dabei mit dem Schneebesen rühren. Die Masse auf zwei Schüsseln aufteilen (je 800 g) und kaltschlagen. Die Butter halbieren (je 875 g). Für jede Schüssel Eiklar-Zucker-Masse eine Hälfte der Butter verwenden. Die Butter nach und nach zugeben und alles verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.

  4. Schritt 4 / 6

    Für die Himbeer-Füllung: In die abgekühlten Schoko-Muffins mit Hilfe eines Apfelkernausstechers ein Loch bohren. Die Himbeermarmelade in einen Spritzbeutel geben und die Löcher damit auffüllen.

  5. Schritt 5 / 6

    Für die Pistazien-Buttercreme: In die abgekühlten Vanille-Muffins mit Hilfe eines Apfelkernausstechers ein Loch bohren. 100 g der Swiss Meringue-Buttercreme mit gerösteten Pistazien mischen und mit dem Pistazienaroma abschmecken. In einen Spritzbeutel füllen und die Löcher damit auffüllen.

  6. Schritt 6 / 6

    Dekoration: Die übrige Swiss-Meringue-Buttercreme wie folgt aufteilen: 130 g in eine Schüssel geben und mit grüner und dunkelbrauner Lebensmittelfarbe einfärben, sodass eine Blätterfarbe entsteht (4 Teile grün, 1 Teil braun). 800 g in eine Schüssel geben und mit dem Himbeerpulver rosa einfärben und abschmecken. 800 g in eine Schüssel geben, mit Vanillepaste abschmecken (ca. 2-3 TL) und mit lila Lebensmittelfarbe einfärben – davon 80 g beiseitestellen für den "Frohe Ostern" Schriftzug. Den Rest Buttercreme mit Vanillepaste abschmecken (3-4 TL) und mit orangener Lebensmittelfarbe pastellgelb einfärben. Nun vier verschiedene Blumen aufspritzen, jeweils in lila und rosa: Rosenknospen, Tulpenknospen (mit gelben Blütenstempeln), Ranunkeln und offene Rosen (mit gelben Blütenstempeln). Die Blumen auf mit Backpapier ausgelegte Bleche geben und tiefkühlen. Die Muffins auf der Servierplatte zu einem Osterei zusammensetzen und mit der pastellgelben Creme flächig einstreichen. Die tiefgefrorenen Blumen nun am Rand des Ostereis verteilen. Die grüne Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Blatttülle geben und Blätter aufspritzen. Die beiseitegestellten 80 g lila Buttercreme in einen Spritzbeutel mit 3 mm Tülle geben und den Schriftzug "Frohe Ostern" aufspritzen. Rechts und links des Schriftzuges noch Blumen und Blätter setzen. Einen Teil eines Satinbands um die Muffins wickeln und einen Teil zu einer Schleife binden und auf den Muffins platzieren.

Weitere Rezepte aus der Sendung:
Kais “Rut un wiess”
Rezept

Kai Schumanns “Rut un wiess”: Kais vegane Red Velvet Muffins

  • 16.02.2023
  • 10:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group