Teilen
Die besten Momente von Gründertalent Linda

Linda stellt sich gerne großen Herausforderungen

Staffel 1Episode 228.03.2018 • 20:15

Linda ist schon als Kind mit ihrer Mutter zu Motivationsseminaren gegangen. Das hat sich gelohnt, denn die 29-Jährige ist bereits mit ihrem eigenen Unternehmen erfolgreich. Sie hat schon an vielen Orten dieser Welt gearbeitet und ihr Können unter bewiesen.

Alter 29
Beruf Geschäftsführerin
Heimat Berlin
Idee LindaBra

Linda wurde in der Nähe von Leipzig geboren und studierte in Den Haag Business Administration und Hospitality Management. Linda lebte und arbeitete in San Francisco, New York, Chicago und London, bevor sie 2014 nach Berlin zog, um als Media Consultant für ein Berliner Start-up zu arbeiten. 2017 hat Linda Wonneberger ihr eigenes Start-up gegründet und ist Geschäftsführerin. 

Das wurde aus Lindas Idee:

Linda hat ihren innovativen bügellosen BH bis zur Marktreife weiterentwickelt und den Verkauf Anfang des Jahres gestartet. Die erste Charge war binnen kürzester Zeit ausverkauft und die neue Produktion ist bereits in vollem Gange. Zudem hat Linda ihr Größensortiment noch weiter aufgestockt – der BH ist aktuell in unterschiedlichen Größen von Körbchengröße B bis H erhältlich. Im Sommer wird der BH noch in einer weiteren Farbe erscheinen und auch neue Modelle, sowie Slips sind in Planung.

Was ist Ihre Geschäftsidee?

"Meine Firma entwickelt, designt und produziert Damenunterwäsche, welche wirklich auf die Bedürfnisse von uns Frauen abgestimmt ist. Der LindaBra ist das erste Modell, welches unter dem Slogan ‚comfy but sexy‘ steht. Der LindaBra ist komplett bügellos, garantiert einen sicheren Halt bis zum H-Körbchen, besitzt silikongefüllte, ergonomisch angepasste Träger und garantiert eine optimale Kraftverteilung über den gesamten Rücken. Dabei zaubert der LindaBra ein beeindruckendes Dekolleté, völlig ohne Einlagen und ist so schick, dass sich Frauen darin nicht nur wohl, sondern auch schön und sexy fühlen." 

Wie weit sind Sie mit Ihrer Idee bisher?

"Seit Januar 2017 entwickle ich in Zusammenarbeit mit Dessous-Schneidern und Designern verschiedene Prototypen des LindaBras. Es gelang mir mit meiner Geschäftsidee einen Seed-Investor zu überzeugen in den LindaBra und in meine Firma zu investieren, sodass ich am 31. März 2017 meine Firma mit Sitz in Berlin Mitte gegründet habe. Auf der Suche nach Produzenten führte ich Gespräche mit Firmen in Lettland, Polen und Ungarn, welche leider den LindaBra als erste Kleinserie als zu kompliziert ablehnten. Erst in Hongkong gelang es mir mit Produzenten lösungsorientiert einen Weg zu finden den LindaBra nach unseren Prototypen und Schnittmustern umzusetzen." 

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich bei "Start Up!" zu bewerben?

"Mein Investor hat mich auf die Idee gebracht und ich sehe die Teilnahme als große Chance für mich, für meine Geschäftsidee und für den Erfolg meiner Firma." 

Wo sehen Sie Ihre Stärken als Gründer?

"Meine Stärken sehe ich in den Bereichen Marketing, Präsentation und Vertrieb. Da durfte ich schon viel Erfahrung von der Kaltakquise bis hin zu englischsprachigen Vorträgen auf internationalen Tagungen sammeln. Ich glaube, dass ich mutig bin und mit Begeisterung meine Ziele verfolge, dabei Niederlagen schnell wegstecke und Probleme als Herausforderung betrachte. Ich gehe gern und freundlich auf Menschen zu und liebe es mit Begeisterung andere von meinen Ideen zu überzeugen." 

Wo sehen Sie Ihre Schwächen?

"Aufgaben zu delegieren ist noch eine Schwäche von mir, dazu stecke ich zu tief in jeder Detailaufgabe. Die Vielfältigkeit und der Umfang der Aufgaben eines Start-ups mit Produktentwicklung, Produktion, Logistik, Organisation, Kommunikation, Finanzen, Marketing und Vertrieb habe ich unterschätzt." 

Was erhoffen Sie sich von Ihrer Teilnahme?

"Für mich ist es eine große Chance weitere strategische Partner zu gewinnen. Ich erhoffe mir außerdem Unterstützung und Input zu meiner bisherigen Vorgehensweise und Hilfe in verschiedenen Bereichen, auch zu rechtlichen Belangen bis hin zum Patentschutz."