Tag 4 bei "Promi Big Brother" 2019 hat es in sich. Wer dachte auf Deutschlands prominentestem Campingplatz halten sich die Bewohner in Zaum, wird definitiv vom Gegenteil überzeugt. So viel gezankt wurde in der bisherigen Staffel noch nie.

Zum einen wären da TV-Detektiv Jürgen Trovato, der das Match an Tag 3 abgebrochen hat. Dafür gibt es von den übrigen Zeltlager-Bewohnern Häme und von Chris und Almklausi saftige Kritik. Aber Jürgen Trovato wäre nicht Jürgen Trovato, wenn er die einfach so auf sich sitzen lassen würde.

Auch "Bachelor"-Schönheit Eva Benetatou zieht den Groll ihrer Mitbewohner auf sich. Wer zu viel Richtung Luxuscamp schielt, bekommt seine Quittung. Und die gibt es ausgerechnet von YouTuber Chris, mit dem noch vor wenigen Tagen heiß geflirtet wurde.

Ginger Costello Wollersheim hat sich stattdessen einen anderen Sündenbock gesucht. Joey Heindle bekommt von ihr über den Zaun hinweg die Meinung gegeigt. Unterstützung für Ginger gibt es – wer hätte das gedacht – von Ziehvater Zlatko. Die harten Worte treffen den sensiblen Joey schwer. 

Einzig bei dem Traumpaar Janine Pink und Tobi Wegener scheint alles wie geschmiert zu laufen. Beide sind im Luxuscamp und sichtlich voneinander angetan. Aber wie lange können sie noch gemeinsam im Glück schwelgen? 

Apropos Liebe. Am Frühstückstisch spricht Joey ein Thema an, das ihm auf der Seele brennt. Ob denn ältere Menschen auch noch Sex hätten, fragt er sich und wendet sich vertrauensvoll an Lilo von Kiesenwetter. 

Beim Wohnwagen-Tetris müssen die Bewohnerinnen des Zeltlagers eine ruhige Hand beweisen. Können sie das Vorurteil wiederlegen, dass Frauen nicht einparken können?

Am Ende von Tag 4 steht eine Entscheidung an. Ob Evas Plan aufgeht und sie ins Luxuscamp gewählt wird? Und wen schicken die Zuschauer zurück in die harte Realität des Zeltlagers? Aber Achtung: Big Brother hat seine eigenen Regeln. Auch an Tag 4 hält er für die Bewohner eine Überraschung bereit.