Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Wegen hoher Inflation: Mehr Ladendiebstähle erwartet

22.06.2022 • 15:05

Obwohl es momentan einen Abwärtstrend an Ladendiebstählen gibt, dürfte sich das in den nächsten Monaten wieder ändern - auch aufgrund der Inflation.

Obwohl es momentan einen Abwärtstrend an Ladendiebstählen gibt, dürfte sich das in den nächsten Monaten wieder ändern – auch aufgrund der Inflation. „Im Moment wird in der Branche sehr stark damit gerechnet, dass die Diebstähle wieder zunehmen – weil der Einzelhandel sich normalisiert und alles wieder geöffnet ist“, sagte der EHI-Sicherheitsexperte Frank Horst der dpa. Die aktuellen Preissteigerungen bei vielen Produkten dürften diese Entwicklung noch verstärken, befürchtet der Experte.

Die Zahlen der Ladendiebstähle der letzten Jahre

Im deutschen Einzelhandel summierten sich die Verluste 2021 durch Diebe im Einzelhandel auf rund 3,2 Milliarden Euro. Das ergab eine am 22. Juni veröffentlichte Studie des Kölner Handelsforschungsinstituts EHI. Zum Vergleich: Im ersten Corona-Jahr 2020 summierten sich die Verluste des Handels durch Diebstähle noch auf 3,4 Milliarden Euro. Im letzten Vor-Corona-Jahr 2019 waren es sogar 3,75 Milliarden Euro. Durch die Pandemie sei die Zahl der Diebstähle spürbar zurückgegangen. Die Gründe: die coronabedingten Ladenschließungen und die gesunkenen Kundenfrequenzen in den Einkaufsstraßen.
Große Sorgen bereiten dem Handel vor allem professionelle Diebesbanden. Wertmäßig sei ihnen mittlerweile rund ein Viertel aller Delikte zuzurechnen. „Der Schaden kann hier schnell 1.000 bis 2.000 Euro erreichen – im hochwertigen Textilhandel sogar noch deutlich mehr“, beschreibt Horst das Problem.

Weitere Videos