Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

User, aufgepasst: Diese WhatsApp-Neuerungen kommen 2022

11.01.2022 • 15:48

Bequemer, einfacher, schneller, sicherer - all das verspricht WhatsApp seinen User:innen für das Jahr 2022. Diese Neuerungen verspricht der beliebte Messenger-Dienst.

User, aufgepasst: Diese WhatsApp-Neuerungen kommen 2022

Bequemer, einfacher, schneller, sicherer - all das verspricht WhatsApp seinen User:innen für das Jahr 2022. Wie aus dem offiziellen Portal WABetaInfo hervorgeht, stehen konsequente Erweiterungen des beliebten Messengers bevor.

Unter anderem soll künftig das Profilfoto des Absenders in den Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm zu sehen sein. So können User schneller erkennen, wer ihnen gerade geschrieben hat.

Zudem werden Sprachnachrichten schon bald nicht mehr unterbrochen, sobald man den Chat verlässt. Wer Multitasking mag, kann also bald gleichzeitig eine Audionachricht abhören und in anderen Chats aktiv sein. Zudem soll man auf Nachrichten bald direkt mit einem Emoji reagieren können, ohne dafür selbst eine neue Nachricht abschicken zu müssen.

Schlechte Bildqualität ist jetzt WhatsApp-Vergangenheit

Ein besonderes Goodie für Fotoliebhaber: Künftig haben User die Wahl, ob sie Bilder verkleinert und damit mit weniger Datenbedarf oder lieber in unveränderter Qualität verschicken. Durch Letzteres kann verhindert werden, dass das Foto wie bisher in deutlich schlechterer Auflösung beim Empfänger oder der Empfängerin ankommt.

Auch Gruppen-Chats gehen bald noch einfacher

Zudem berichtet der Dienst WABetaInfo über eine neue Community-Funktion, in der mehrere Gruppenchats zusammengefasst werden können. So können Administratoren diverse Gruppen gemeinsam verwalten, beispielsweise wenn innerhalb eines Vereins mehrere Untergruppen in Chats miteinander kommunizieren.

Weitere Videos