Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Ursachen, Versorgung, Preise: Gas-Stopp in der Ukraine - das sind die Folgen

12.05.2022 • 05:26

Trotz des Kriegs in der Ukraine lief das Geschäft mit russischem Gas bislang einigermaßen ungehindert weiter. Jetzt drosselt die Ukraine den Transport aber. Welche Auswirkungen hat das für die Verbraucher?

Ursachen, Versorgung, Preise: Gas-Stopp in der Ukraine - das sind die Folgen

Zweieinhalb Monate nach Beginn des Kriegs in der Ukraine fließt nun weniger Gas aus Russland nach Europa.
Die Ukraine drosselte den Transit durch das Gebiet Luhansk im Osten des Landes.
Begründet wurde dies damit, dass der Betrieb in einer Station kriegsbedingt nicht mehr kontrolliert werden könne.
Wie der ukrainische Gasnetzbetreiber mitteilte, betrifft das ein Drittel des Erdgases, das über die Ukraine nach Europa fließt.

Das Bundeswirtschaftsministerium versicherte, dass wegen der eingeschränkten Gaslieferungen derzeit keine Engpässe drohen

Welche Auswirkungen hat das für Deutschland?
Das Bundeswirtschaftsministerium versicherte, dass wegen der eingeschränkten Gaslieferungen derzeit keine Engpässe drohen.
Der Großteil des russischen Gases erreicht Deutschland ohnehin über die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1, betroffen von der Drosselung ist die Pipeline Sojus.
Derzeit seien die deutschen Gasspeicher zu 38,6 Prozent gefüllt, sagte die Sprecherin.
"Was jetzt morgen passiert oder in einer Woche - das ist ja noch unklar."
Dass die Preise für Gas nun weiter steigen, davon ist jedoch auszugehen.

Weitere Videos