Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Studie: Affenpocken-Infektion über Oberflächen möglich

01.07.2022 • 16:36

Oberflächen, die an Affenpocken erkrankte Patienten berührt haben, können hochgradig mit dem Virus belastet sein. Das zeigt eine neue Studie des UKE.

Studie: Affenpocken-Infektion über Oberflächen möglich

Oberflächen, die an Affenpocken erkrankte Patienten berührt haben, können hochgradig mit dem Virus belastet sein. Das geht aus einer Studie von Forschenden des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) hervor, wie die dpa berichtet.

Ansteckung über kontaminierte Oberflächen?

Sorgen muss man sich deswegen aber (noch) nicht machen. Wie es weiter heißt, sei mit den Untersuchungsergebnissen bislang noch nicht bewiesen, dass sich andere Menschen durch den Kontakt mit kontaminierten Oberflächen anstecken können. Johannes Knobloch, Leiter der Studie und des Arbeitsbereichs Krankenhaushygiene des UKE erklärt: "Wir gehen davon aus, dass Oberflächen sehr stark belastet sein müssten, um sich durch den Kontakt mit dieser Oberfläche anstecken zu können."

Weitere Videos