Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Neue Corona-Regeln: Was jetzt in NRW gilt

13.01.2022 • 12:09

Im Kampf gegen die rasant anwachsende Omikron-Welle verschärft Nordrhein-Westfalen ab Donnerstag (13.1.) seine Schutzregeln. Die wichtigsten Änderungen im Überblick.

Neue Corona-Regeln: Was jetzt in NRW gilt
Im Kampf gegen die rasant anwachsende Omikron-Welle verschärft Nordrhein-Westfalen ab Donnerstag (13.1.), seine Schutzregeln. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
Gastronomie
Hier gilt künftig die 2G-plus-Regel: Nur noch vollständig Geimpfte oder Genese mit zusätzlichem Test dürfen bewirtet werden. Geboosterte und nach einer Impfung Genesene brauchen keinen zusätzlichen Test, berichtet "RP Online".
Tests
Künftig besteht die Möglichkeit, beaufsichtigte Corona-Tests vor Ort durchzuführen. Ein offizielles Schnelltest-Ergebnis ist damit nicht mehr zwingend erforderlich. Voraussetzung: Der Test muss unter Aufsicht durchgeführt werden, etwa durch das Personal in Restaurants oder den Trainer bei Sportveranstaltungen.
Maskenpflicht
Die Maskenpflicht wird ausgeweitet: Künftig ist das Tragen medizinischer Masken auch in Warteschlangen im Freien vorgeschrieben.

750 Zuschauer bei Fußballspielen erlaubt

Großveranstaltungen
Die Zuschauerobergrenze wurde auf 750 Personen vereinheitlicht. Das gilt auch für Fußballspiele, die bisher ganz ohne Zuschauer stattfinden mussten.
Laut dem Robert Koch-Institut liegt die Inzidenz im Land Nordrhein-Westfalen derzeit bei 416,7 (Stand 13.1.).

Weitere Videos