Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Arbeitsminister Heil kündigt "deutliche" Erhöhung der Hartz-IV-Bezüge an

15.07.2022 • 10:31

Gute Nachricht für Empfänger der Grundsicherung: Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will die Bezüge "deutlich" erhöhen.

Gute Nachricht für Empfänger der Grundsicherung: Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will die Bezüge "deutlich" erhöhen.
Im Zuge der Umstellung der Grundsicherung vom bisherigen Hartz-IV-System zum von der Koalition angekündigten Bürgergeld will Heil die Sätze anheben:
"Ich werde den Gesetzentwurf in diesem Sommer vorlegen und es wird zu Beginn des nächsten Jahres eine deutliche Erhöhung der Regelsätze geben", kündigte er laut "tageschau.de" an.
Er sei "fest entschlossen", die Art, wie der Regelsatz berechnet wird, zu verändern. Der bisherige Mechanismus hinke der Preisentwicklung "zu sehr hinterher".

40 bis 50 Euro mehr pro Monat

Bereits im Mai hatte Heil vorgeschlagen, die Regelsätze des neuen Bürgergelds um 40 bis 50 Euro pro Monat und Person im Vergleich zu den Hartz-IV-Sätzen zu erhöhen.
Die Ampelparteien hatten das neue Bürgergeld im Koalitionsvertrag vereinbart. Es soll unkomplizierter als Hartz-IV sein und noch in diesem oder dem nächsten Jahr eingeführt werden.

Weitere Videos