- Bildquelle: ©A_Lein - stock.adobe.com © ©A_Lein - stock.adobe.com

Zutaten fürPortionen

0 Für die Knödel:
1 Ei
50 gButter
60 gHartweizengrieß fein
60 gMehl + etwas zum Ausarbeiten
250 gTopfen 10% Fett (alterativ auch mager)
0 Abrieb einer Bio Zitrone
1 PriseSalz
8 Zwetschgen (reif)
8 StückeWürfelzucker
1 TLRum
1 TLZucker
0 Etwas Salz
0 Für die Butterbrösel:
100 gButter
2 ELZucker
1 PäckchenVanillezucker
25 gMandeln gemahlen
150 gSemmelbrösel
0 Etwas Zimt
0 Vanillesoße
0 Vanilleeis
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 90 Minuten

Zwetschgenknödel aus Topfenteig: Rezept und Zubereitung

Schritt 1:

Das Ei trennen, Butter mit Eigelb schaumig rühren. Grieß, Zitronenschale, Prise Salz und Topfen unterrühren. Das Eiweiß zu festem Schnee schlagen und abwechselnd mit Mehl unter den Teig ziehen. Dann ca. 45 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.

Schritt 2:

In der Zeit die Zwetschgen waschen, entkernen und mit je einem Würfelzucker füllen. Teig in acht Portionen teilen, zu einem Kreis drücken und jede Portion mit einer Zwetschge belegen. Mit bemehlten Händen zu kleinen Knödel formen.

Schritt 3:

Kochendes Wasser (im Topf) mit Zucker, Rum und etwas Salz versetztes und die Knödel darin einlegen. Bei niedriger Hitze so lange köcheln, bis die Knödel an die Oberfläche steigen.

Schritt 4:

Dabei in einer Pfanne die Butter aufschäumen lassen, Vanillezucker, Zimt und Kristallzucker zugeben, kurz umrühren und dann die Brösel und Mandeln untermengen. Unter rühren knusprig rösten, von der Hitze nehmen.

Schritt 5:

Knödel gut abtropfen lassen und vorsichtig in den Bröseln wälzen. Knödel anrichten, mit den restlichen Brösel aus der Pfanne bestreuen und nach Geschmack mit Vanillesoße und Vanilleeis servieren.

Wir wünschen Guten Appetit!

Hier geht's zum Video: