Zutaten fürPortionen

450 gHokkaido Kürbis
1 Orange
300 gButter
300 gPuderzucker
5 Eier
150 gHaselnüsse gemahlen
300 gMehl
1 TLBackpulver
1 PriseSalz
200 gorangene Schokotropfen
200 ggrüner Fondant
2 Gugelhupf-Formen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Insgesamt: 80 Minuten

Gugelhupf-Kürbis: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: 

Kürbis entkernen, in Würfel schneiden und mit ein wenig Wasser weichkochen.

Schritt 2: 

Die abgeriebene Schale einer ganzen Orange und den Saft einer halben Orange hinzugeben und alles pürieren. Erkalten lassen.

Schritt 3: 

Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Nacheinander die Eier hinzugeben und unterrühren. 

Schritt 4: 

Haselnüsse, Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter die Butter-Ei-Masse rühren.

Schritt 5: 

Nun das abgekühlte Kürbismousse hinzugeben und alles gut vermengen.

Schritt 6: 

Den Teig gleichmäßig auf die beiden Backformen verteilen und auf mittlerer Schiene bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen.

Schritt 7: 

Die fertigen Kuchen gut auskühlen lassen, aus der Form lösen und aufeinanderstapeln.

Schritt 8: 

Die orangene Schokolade in einem Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen und den Kuchen damit überziehen.

Schritt 9: 

Aus grünem Fondant einen Stängel formen und in die Mitte des Gugelhupfs stellen.

Fertig ist der leckere Gugelhupf-Kürbis.

Guten Appetit!

Hier geht's zum Rezept!