- Bildquelle: Stefanie Chareonbood © Stefanie Chareonbood

Traditionelle und lokale Familiengerichte und viel Unterhaltung vor der Kamera machen das internationale Erfolgsformat «Family Food Fight» aus. Aber auch die Zuschauer zuhause kommen auf ihre Kosten und erfahren was Spass beim Kochen heisst und wegen welchen Kleinigkeiten sich Familien in der Küche in die Haare geraten. In Australien, Argentinien, Dänemark und seit diesem Juni auch in den USA, gehört das erfolgreiche TV-Format bereits zum fixen Familientermin in der Prime Time und nun soll «Family Food Fight» auch in der Schweiz für Furore sorgen. Einen grossen Einfluss darauf hat auch die Schweizer Jury, welche nun feststeht.

René Schudel – Der Mann fürs Grobe
Bekannt aus zahlreichen TV-Kochformaten, wie «Schudel’s Food Stories», «Flavorites» oder «Schudel on the Rocks» kennt der bodenständige Berneroberländer die Herausforderungen vor der Kamera zu wirken. René Schudel liebt es in seiner unkompliziertesten, direkten und ursprünglichen Art zu kochen. Am liebsten alles über offenem Feuer. Mit seinen zahlreichen eröffneten Restaurants und seiner 10-jährigen Erfahrung als TV-Koch bringt er eine geballt Ladung Erfahrung in die Sendung und ist nicht so leicht zu täuschen. Er wird von den Zuschauern vor allem auch für seinen trockenen Humor geliebt und passt in dieser Kombination perfekt zur neuen Familiensendung.

Petra Rudnik – «Einfach und süss muss es sein»
Der 40-jährigen gebürtigen Walliserin gehört die Welt der Desserts. Petra Rudnik hat das Back-Gen aus ihrer Familie geerbt. Auch die Gastronomie liegt ihr im Blut, da ihre Grossmutter und Mutter längere Zeit Beizen betrieben haben. Dennoch schlug sie zuerst eine Büro-Laufbahn ein, landete aber doch immer wieder mit einem Bein in der Gastronomie. Vor sieben Jahren wechselte sie dann als Geschäftsleitungsassistentin zweier Betriebe ganz in ihre geliebte Branche. Privat führte Rudnik ihre Leidenschaft fürs Backen immer weiter. "Ich bin weniger für Chichi und mehr fürs Gebäck." Für sie geht nichts über einen richtig guten Schokoladenkuchen oder einen simplen und leckeren Gugelhupf. "Weil ganz einfach: Ich liebe Kuchen", sagt sie zu ihrer Leidenschaft. Seit einem Jahr zeigt Petra Rudnik ihre Kreationen und frischen Ideen der Öffentlichkeit auf ihrem Backblog: crazybakelady.ch. In Family Food Fight muss man sie bei den süssen Speisen überzeugen. Wenn ihr ein Gericht gefällt, fragt sie auch mal ungeniert nach dem Rezept.

Heinz Witschi – Grandseigneur der Sterneküche
Heinz Witschi wächst in Zürich-Wollishofen auf und tritt 1962 seine erste Arbeitsstelle als Casserollier im Hotel Storchen an. Dort absolviert er ebenfalls seine Kochlehre. Die beruflichen Wanderjahre dauern fast 10 Jahre und bringen ihn in vier Kontinente. Er darf sich in vielen edlen und royalen Häusern der Kulinarik widmen und ausleben. 1974 eröffnet er sein erstes Restaurant in Zürich. Sechs Jahre später darf er für seine gehobene französische Küche seinen ersten Michelin-Stern entgegennehmen. 1985 erhält er zudem seine dritte Kochmütze mit 17/20 Punkten. Kurz darauf kauft er sein eigenes Haus in Unterengstringen, wo er sich 18 Gault-Millau-Punkte erkochte. Im Jahr 2000 entschliesst sich Heinz einen neuen Wind in seine Küche zu bringen. Mehr Farben beim Interieur, mehr Lachen und mehr Glücklichsein soll man in seinem Restaurant «Witschi’s» antreffen. Daher findet man auch sein Motto «HAPPY COOKING» in jedem einzelnen Gericht wieder.

Drehstart ist am 20. Juni 2019
Die Casting-Phase ist bereits vorbei. Viele interessante Familien aus der ganzen Schweiz haben sich gemeldet und wurden von der Fachjury auf Herz und Nieren getestet. Ausgewählt wurden spannende Familien mit tollen Charakteren, die der Sendung viel Biss und Humor geben werden. Die ersten fünf Folgen werden vom 20. Juni bis 27. Juni in den Produktionshallen der Franke Industrie AG in Aarburg gedreht. Ausgestrahlt wird die erste Staffel von «Family Food Fight» ab dem 31. August jeweils samstags um 20:15 Uhr in SAT.1 Schweiz.

Hauptsponsor der ersten Schweizer «Family Food Fight» Staffel ist Lidl Schweiz. Produziert wird die Sendung von B&B Endemol Shine.

Weitere beliebte Sendungen