Zutaten fürPortionen

1 Ricotta Gnocchis
500 gRicotta
2 Eigelb
100 gParmesan
150 gMehl
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
1 Weitere Zutaten
500 gCocktailtomaten
1 Chili
3 Anchovies
1 EL Kapern
1 Stück Burrata
1 Bund Basilikum
40 mlOlivenöl

Die Zubereitung:

1. Für die Gnocchi den Ricotta mit dem Eigelb in einer Schüssel vermischen und danach Parmesan und das Mehl hinzufügen. Anschließend die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus dem Teig gleich große Kugeln formen, diese mit Mehl bestäuben und über die Rückseite einer Gabel rollen. Die Gnocchi in stark gesalzenem Wasser kochen, bis sie auf der Oberfläche schwimmen. Vor dem Herausnehmen die Gnocchi noch 4 bis 5 Minuten im Wasser ziehen lassen.
2. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und den Knoblauch zusammen mit der Chili und den Anchovies für etwa 2 Minuten in dem Öl schwenken. Danach die Temperatur etwas erhöhen und die Tomaten dazugeben. Das Ganze mit Salz abschmecken und die Tomaten dann so lange braten, bis sie geschmolzen und verlaufen sind. Danach die Kapern dazugeben.
3. Die gekochten Gnocchi für etwa 5 Minuten auskühlen lassen, bevor man sie in die Pfanne zu den Tomaten gibt. Die Gnocchis für 3 bis 4 Minuten anbraten und vor dem Servieren in der Pfanne mit geschnittenem Basilikum, der zerrissenen Burrata und dem Parmesan bestreuen.

Alex‘ Story hinter dem Gericht:

Wir kennen es alle: Es gibt Gerichte, die wir alle lieben, für die wir uns nach einem langen Arbeitstag allerdings nicht lange hinter den Herd stellen möchten. Dazu gehören ohne Zweifel klassische Gnocchi. Mit allem Drum und Dran braucht es mind. 35 Minuten. Darum habe ich mit eine alltagstaugliche Alternative überlegt, die schnell, einfach und trotzdem super lecker ist. Dieses Gericht ist etwas, das bei mir daheim sehr oft auf den Tisch kommt. Einfach direkt die Pfanne in die Mitte stellen und gemeinsam genießen. Dieses Gericht macht „einfach“ nur glücklich.

Der Knackpunkt des Gerichts:

Wenn es schnell gehen muss, ist das Allerwichtigste, dass man die Gnocchis als erstes anrührt, da der Teig kurz kaltgestellt werden muss. So lässt er sich nämlich besser formen.

Weitere beliebte Sendungen