- Bildquelle: SAT.1 © SAT.1

Die erschütternden Bilder aus den Hochwasser-Regionen, die die meisten Menschen nur aus den Medien kennen, hat Thore Schölermann mit eigenen Augen gesehen. Der Moderator zögert nicht und macht sich auf den Weg nach Ahrweiler, um selbst mit anzupacken.

Bei "Deutschland hilft. Die SAT.1-Spendengala" (Samstag, 24. Juli 2021, 20:15 Uhr) nimmt der 36-Jährige zusammen mit zahlreichen Stars an den Telefonen die Spenden der Zuschauer:innen entgegen. Thore Schölermann weiß, welche Hilfe jetzt für die Hochwasser-Betroffenen am wichtigsten ist. 

Wie haben Sie die Situation vor Ort erlebt?

Thore Schölermann: "Die Bilder, die wir alle im TV sehen, sind schlimm, aber vor Ort wirkt alles noch schlimmer. Die Gesichter der Verzweiflung, die Betroffenen wissen nicht, wo sie zuerst anpacken sollen. Dazu überall dieser Gestank aus einem Gemisch aus Diesel und Fäkalien. Dieses Zeug ist hier in jedem Wohnhaus in einer Höhe von 30 Zentimetern. Der Schlamm muss als erstes raus. Aber die Menschen brauchen alles, Mobiliar, Kleidung, alles. Das ist wirklich eine ganz schlimme Situation vor Ort, das kann man sich nicht vorstellen."

Wobei konnten Sie vor Ort konkret helfen?

Schölermann: "Wir hatten eine Anlaufstelle, die Hilfe vor Ort organisiert. Wir haben zwei Privathäuser und ein Hotel leer geschaufelt. Das musste schnell gehen, bevor der Schlamm steinhart wird. Man sollte aber nicht einfach in die betroffenen Regionen fahren, weil man ggf. die Arbeiten vor Ort behindern und Durchfahrtswege blockieren könnte."

Wie kann man die Hochwasser-Opfer am besten unterstützen?

Schölermann: "Geld ist im Moment das Allerwichtigste, was die Menschen brauchen, damit sie sich später alles neu kaufen können. Die Betroffenen standen oft nur in ihrem Schlafanzug vor dem Haus, weil sie nachts aus dem Bett geholt wurden, als das Wasser kam. Sie haben einfach nichts mehr, außer der Kleidung am Leib. Deswegen ist ‚Deutschland hilft. Die SAT.1-Spendengala‘ eine großartige Aktion, um Spenden für die Betroffenen zu sammeln. Ich habe mich sofort bereit erklärt, am Samstag dabei zu sein, um Spenden am Telefon entgegen zu nehmen."

Gemeinsam mit dem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen "Aktion Deutschland Hilft" sammelt SAT.1 in der Gala "Deutschland hilft. Die SAT.1-Spendengala" Spenden für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern. Spenden sind ab sofort möglich unter www.sat1hilft.de.

"Deutschland hilft. Die SAT.1-Spendengala" am Samstag, 24. Juli 2021, um 20:15 Uhr live in SAT.1, produziert von Constantin Entertainment.