- Bildquelle: SAT.1 / Claudius Pflug © SAT.1 / Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN WIENER BISKUIT
8 Eier
240 gKristallzucker
160 gMehl, Type 405
160 gMaisstärke
125 gButter
0 FÜR DAS HIMBEERGELEE
250 gHimbeeren, frisch
175 gKristallzucker
4 gPektin NH
0 FÜR DIE VANILLE-BUTTERCREME
300 gMilch
90 gKristallzucker
1 Vanilleschote
1 PriseSalz
1 Ei
25 gWeizenstärke
400 gButter
0 FÜR DIE HIMBEERTRÄNKE
100 gWasser
150 gKristallzucker
200 gHimbeerpüree
0 FÜR DIE DEKORATION
600 gFondant, grün
100 gFondant, mittelblau
150 gFondant, sandfarben
70 gFondant, braun
100 gFondant, weiß
0 Lebensmittelgelfarbe, dunkelgrün
0 Etwas Wodka, zum Anmischen der Gelfarbe
Vorbereitungszeit: 100 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 125 Minuten

Sven Ottkes Wiener Biskuit mit Vanille-Buttercreme: Rezept und Zubereitung

Backzeit: ca. 25 Minuten

Temperatur: 160°C Umluft

Backform: 1 Backring, Ø24cm

Schritt 1: Zubereitung des Wiener Biskuits

Den Backofen vorheizen und den Backring mit Backpapier einschlagen. Eier mit Kristallzucker glattrühren und auf schwacher Hitze unter ständigem Rühren handwarm aufschlagen, damit der Zucker sich auflöst. Die handwarme Ei-Zucker-Masse in der Küchenmaschine mit dem Rührbesenaufsatz aufschlagen. Die Butter bei schwacher Hitze auflösen und zur Seite stellen. Mehl und Maisstärke mischen, auf die aufgeschlagene Eiermasse sieben, unterheben und am Schluss die flüssige Butter vorsichtig dazugeben. Die glatte Masse in den Ring einfüllen und auf mittlerer Schiene für etwa 25 Minuten backen. Den fertigen Tortenboden nach dem Backen kurz ausdampfen lassen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech stürzen und auskühlen lassen.

Schritt 2: Für das Himbeergelee

Das Pektin NH mit dem Kristallzucker mischen und mit den Himbeeren einmal kräftig aufkochen. Das fertige Himbeergelee mit Folie abdecken und kaltstellen.

Schritt 3: Für die Vanille-Buttercreme 

Die Vanilleschote auskratzen und Mark und Schote mit Milch, Salz und 45 g Zucker in einer Kasserole leicht erhitzen. 45 g Zucker mit dem Ei verquirlen und die Weizenstärke klümpchenfrei unter diese Ei-Zucker-Mischung rühren. Den Topf vom Herd nehmen, die Vanilleschote herausfischen und die Ei-Zucker-Stärke-Mischung direkt unter die Milch Vanille-Mischung rühren und wieder auf den Herd stellen. Diese Masse sprudelnd kochen, sodass die Stärke verdampft und die Masse andickt. Den fertigen Vanille-Fond mit Folie bedecken und auskühlen lassen. Den ausgekühlten Vanille-Fond in die Küchenmaschine geben und die Butter stückchenweise unterrühren. Die fertige Vanille-Buttercreme für die Weiterverarbeitung abgedeckt zur Seite stellen.

Schritt 4: Für die Himbeertränke

Wasser erhitzen und den Zucker darin auflösen. Das Himbeerpüree unterrühren, den Topf vom Herd nehmen und bis zur Weiterverarbeitung auskühlen lassen.

Schritt 5: Fertigstellung

Den durchgekühlten Tortenboden zweimal waagerecht durchschneiden, dass drei Tortenböden entstehen. Alle drei Tortenböden leicht mit der Himbeertränke tränken. Den ersten Boden mit einer Schicht der Vanille-Buttercreme versehen. Darauf etwas Himbeergelee geben und den nächsten Boden auflegen. Auf diese Weise schichten und den dritten Boden als Deckel auflegen. Die Torte komplett sauber mit Vanille-Buttercreme einstreichen und in den Kühlschrank stellen.

Schritt 6: Dekorieren

Die durchgekühlte Torte mit dem grünen Fondant sauber eindecken. Aus dem farbigen Fondant die Sandgrube, Fluss, See, Fahne, Autos, Golfschläger und Golfbälle herstellen und an der Torte anbringen. Die Rasenfläche mit grüner Lebensmittelgelfarbe akzentuieren.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Sendung