- Bildquelle: SAT.1 / Claudius Pflug © SAT.1 / Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN BUCHWEIZEN-BISKUIT
3 Eier
100 gZucker
1 PriseSanddornpulver, gefriergetrocknet
1 Prise Salz
75 gBuchweizenmehl
25 gWeizenpuder
2 gBackpulver
0 FÜR DAS BLAUBEER-GELEE
250 gBlaubeerpüree
50 gZucker
5 gGelatinepulver, Platin
25 gWasser
0 Etwas Saftbinder
0 FÜR DEN HASELNUSS-CRUNCH
100 ggehobelte Haselnüsse
0 FÜR DIE QUARK-SAHNECREME
100 gEigelb, pasteurisiert
100 gZucker
400 gQuark, 40%
10 gGelatinepulver, Platin
40 gWasser
500 gSahne
0 FÜR DIE TRÄNKE
200 gMilch
30 gHaselnuss-Sirup
0 FÜR DIE KARAMELLISIERTEN HASELNÜSSE
5 -6Haselnüsse, ganz (ohne Schale)
40 gZucker
1 ELWasser
0 FÜR DIE HEIDELBEEREN
150 gHeidelbeeren, frisch
Vorbereitungszeit: 120 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 145 Minuten

Jenny Elvers Buchweizen-Sahnetorte: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 25-30 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1 Backring, Ø18cm

Schritt 1: Zubereitung des Buchweizen-Biskuits

Den Backofen vorheizen und die beiden Backringe in Backpapier einschlagen. Die Eier trennen. 40 g Zuckerzusammen mit Eigelb schaumig schlagen. Eiweiß mit Salz und 60 g Zucker ebenfalls schaumig schlagen und unter die Eigelb-Masse heben. Nun Buchweizenmehl mit Backpulver, Sanddornpulver und Weizenpuder vermischen, sieben und vorsichtig unter die Eiweiß-Eigelb-Masse heben. Jetzt den Backring mit Backpapier einschlagen, die fertige Masse einfüllen und backen.

Schritt 2: Für das Blaubeer-Gelee

Gelatinepulver in Wasser einweichen. Blaubeerpüree und Zucker auf 60°C erwärmen. Nun das eingeweichte Gelatinepulver klümpchenfrei einrühren und die Masse in zwei 14er Silikonformen gießen und einfrieren.

Schritt 3: Für den Haselnuss-Crunch

Die gehobelten Haselnüsse im Ofen bei 150°C für ca. 10 Minuten goldbraun rösten.

Schritt 4: Für die Quark-Sahnecreme

Gelatinepulver mit Wasser verrühren, 5 Minuten quellen lassen und in ein Wasserbad stellen. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Quark mit einem Schneebesen glattarbeiten. Die Sahne steif schlagen. Das Eigelb-Zucker-Gemisch vorsichtig mit dem Quark glattarbeiten. Die steif geschlagene Sahne vorsichtig in die Quark-Eigelb-Creme einrühren. Die aufgelöste Gelatine in eine Schüssel geben und mit etwas Sahne angleichen. Diesen Fond klümpchenfrei unter die Sahne-Quark-Creme ziehen und in einen Spritzbeutel mit 8er Lochtülle füllen.

Schritt 5: Für die Tränke

Milch und Haselnuss-Sirup mischen und in eine Spritzflasche umfüllen.

Schritt 6: Für die karamellisierten Haselnüsse

Den Zucker mit etwas Wasser auflösen und die ganzen Haselnüsse darin karamellisieren und aushärten lassen.

Schritt 7: Fertigstellung

Den Biskuit zweimal waagerecht durchschneiden, dass insgesamt 3 Tortenböden entstehen. Den Tortenring zum Schichten auf einen Tortenretter stellen und mit Tortenrandfolie auskleiden. Den ersten Boden einlegen und tränken. Eine dünne Schicht Quark-Sahnecreme aufdressieren und die erste Gelee-Platte mittig auflegen. Das Gelee leicht mit Saftbinder bestäuben, andrücken und mit Quark-Sahnecreme bedecken. Den zweiten Boden auflegen, Quark-Sahnecreme aufdressieren, ein paar frische Heidelbeeren einlegen und den dritten Boden als Deckel auflegen. Die Oberseite mit Quark-Sahnecreme einstreichen und kühlstellen.

Schritt 8: Dekorieren

Die fertige Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und die Tortenrandfolie abziehen. Den Rand ringsherum mit den gehobelten und gerösteten Haselnüssen belegen. Auf der Oberseite der Torte die zweite Heidelbeer-Gelee-Schicht platzieren. Ringherum im Wechsel halbe Heidelbeeren und Quark-Sahnecreme-Tupfen aufdressieren. In der Mitte ein paar karamellisierte Haselnüsse platzieren und außen um die Torte frische Heidelbeeren.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Sendung