- Bildquelle: SAT.1 / Claudius Pflug © SAT.1 / Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN SCHOKOLADEN-RÜHRTEIG
12 Eier
600 gZucker
600 gÖl
600 gMilch
800 gMehl
80 gKakao
3 PckBackpulver
100 gdunkle Kuvertüre (zum Abstreichen des Bodens)
0 FÜR DAS GELEE
1000 gWasser
100 gZucker
25 BlattGelatine, platin
0 Lebensmittelgelfarbe, blau
0 FÜR DIE BROMBEER-LAVENDEL-GANACHE
430 gBrombeerpüree
43 gZitronenpüree
90 gZucker
4 gLavendelblüten, getrocknet
1 TLOrangenabrieb
0 ,25Vanilleschote, Mark
3 gSalz
730 gdunkle Kuvertüre
0 FÜR DIE BROMBEER-LAVENDEL-BUTTERCREME
260 gBrombeer-Lavendel-Ganache
500 gButter (für die Buttercreme)
0 FÜR DIE ZITRONEN-BUTTERCREME
266 gMilch
66 gZitronenpüree
0 ,33Ei
333 gZucker
2 gSalz
0 Etwas Vanilleschotenmark
1 ,5Zitronen, Abrieb
500 gButter
0 FÜR DEN PEKANUSS-CRUNCH
75 gPekannüsse
75 gZucker
5 gKakaobutter
0 FÜR DAS MIKROWELLENBISKUIT
1 Ei
25 gMehl
30 gflüssiger Honig
13 gZucker
4 gBackpulver
0 Lebensmittelgelfarbe, grün
0 FÜR DIE DEKORATION
300 gFondant, weiß
0 Etwas CMC
200 gFondant, rot
100 gFondant, orange
20 gFondant, schwarz
50 gFondant, braun
300 gweiße Kuvertüre
0 Lebensmittelgelfarbe (braun, schwarz, weiß)
0 Lebensmittellack
Vorbereitungszeit: 120 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 145 Minuten

Faisal Kawusis Schokoladentorte: Rezept und Zubereitung

Backzeit: ca. 25-30 Minuten

Temperatur: 180°C Ober/Unterhitze

Backform: 3 Backbleche 30x40cm, 3 verstellb. Backrahmen

Schritt 1: Zubereitung des Schokoladen-Rührteigs

Den Ofen vorheizen, Backbleche und Backrahmen vorbereiten. Alle Zutaten gut miteinander verrühren. Danach den Teig auf die Bleche verteilen und backen. Die Bleche nach der Hälfte der Zeit einmal tauschen. Die fertigen Böden im Rahmen auskühlen lassen.

Schritt 2: Für das Gelee

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 200 g Wasser und den Zucker kurz aufkochen, die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und im heißen Zuckerwasser klümpchenfrei auflösen. Restliches kaltes Wasser (800g) in eine Schüssel geben und die aufgelöste Gelatine zügig einrühren. Die Gelee-Masse in 1/3 und 2/3 aufteilen, 1/3 in dunkelblau einfärben, 2/3 hellblau einfärben. Das Gelee kühlstellen.

Schritt 3: Für die Brombeer-Lavendel-Ganache

Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Brombeerpüree und Zitronenpüree mit dem Zucker, Lavendelblüten, Orangenabrieb, Vanillemark und Salz einmal gut aufkochen und abgedeckt ca. 5 Minuten ziehen lassen. Die Fruchtpüree-Mischung nochmals kurz aufkochen und durch ein feines Sieb über die Kuvertüre gießen, sodass die Lavendelblüten ausgesiebt werden. Alles zu einer homogenen Masse rühren und abkühlen lassen.

Schritt 4: Für die Brombeer-Lavendel-Buttercreme

260 g Brombeer-Lavendel-Ganache kurz aufschlagen und die Butter stückchenweise dazugeben. Die Masse cremig aufschlagen und die fertige Brombeer-Lavendel-Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

Schritt 5: Für die Zitronen-Buttercreme

Alle Zutaten (bis auf die Butter) mit dem Stabmixer gut durchpürieren, kurz aufkochen und kühlstellen. Den abgekühlten Zitronen-Buttercreme-Fond mit der Butter aufschlagen und danach in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben.

Schritt 6: Für den Pekannuss-Crunch

Pekannüsse klein hacken. Den Zucker in einem Topf leicht karamellisieren, die gehackten Pekannüsse und die Kakaobutter zugeben und alles goldbraun rösten. Den fertigen Crunch zwischen zwei Silikonmatten dünn ausrollen, aushärten lassen und dann grob hacken.

Schritt 7: Für den Mikrowellenbiskuit

Ei und Zucker vermengen. Den Honig hinzugeben und alles schaumig aufschlagen. Die Ei Zucker-Honig-Masse grün einfärben, Mehl und Backpulver zufügen, kurz vermengen und bei 600-800 Watt ca. 4 Minuten in die Mikrowelle geben. Den Mikrowellenbiskuit abkühlen lassen und anschließend grob zerrupfen.

Schritt 8: Fertigstellung

Aus den ausgekühlten Rührteigen folgende runde Böden ausstechen: 1x Ø26cm, 4x Ø20cm, 2 halbe Ø20cm, 2 halbe Ø18cm (Bergspitze). Die Teigreste aufheben. Einen 26er Tortenring auf einer Servierplatte platzieren, mit Tortenrandfolie auskleiden und den passenden 26er Boden einlegen. Mit einem 20er Ring nach hinten bündig den 1. Füllbereich im 26er Boden einkerben (Ring leicht aufdrücken, so dass ein feiner Abdruck des Rings entsteht). Die Ringe entfernen und die Zitronen-Buttercreme (nur im markierten 20er Bereich) auf den 26er Boden ca. 1,5 cm dick auftragen und gleichmäßig verstreichen, Pekannuss-Crunch aufstreuen und einen 20er Boden hinten bündig auf die 1. Füllschicht auflegen und leicht andrücken. Dann Brombeer-Lavendel-Buttercreme ebenfalls ca. 1,5 cm dick auftragen, glattstreichen und Pekannuss-Crunch aufstreuen. Den nächsten 20er Boden auflegen und leicht andrücken. Das Ganze wiederholen, bis 3x Zitronenbuttercreme- und 3x Brombeer-Lavendel-Buttercremeschichten eingesetzt wurden und alle ganzen und halben 20er Böden aufgebracht sind. Mit dünn aufgestrichener Zitronenbuttercreme und den halben 18er Böden die Bergspitze auf die Torte schichten (2 Böden /1 halber 18er bleibt übrig). Die Torte gut durchkühlen.

Schritt 9: Dekorieren

Den weißen Fondant mit CMC anwirken. Daraus die Unterwasserdekoration herstellen. Schlauchboot, Schwimmwesten, Rettungsring, Paddel aus buntem Fondant modellieren. Den restlichen weißen Fondant ca. 3 mm dünn ausrollen und HOPE ausstechen. Die weiße Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Die gekühlte Torte in Bergform schnitzen. Abgeschnittene Reste in einer Schüssel sammeln und gut mit der Hand durchkneten. Die Reste des Rührteiges in eine 2. Schüssel geben und mit etwas Ganache ebenfalls gut durchkneten. Mit der Buttercreme-Rührteig-Masse die gewünschte Bergspitze und den Berg ausformen, unterhalb des Strandes mit der Ganache-Rührteig-Masse formgebend arbeiten. Die Torte kühlstellen. Die Torte dann mit noch flüssiger Brombeer-Lavendel-Ganache überall dünn bestreichen und wieder kühlstellen. 100 g der geschmolzenen weißen Kuvertüre mit weißer Lebensmittelgelfarbe einfärben, damit die Berghänge, Bergspitze und den Bereich der Unterwasserwelt bemalen. Mit brauner und schwarzer Lebensmittelgelfarbe die Berghänge bemalen. Einen Spritzbeutel mit Lochtülle vorbereiten, mit Brombeer-Lavendel-Ganache füllen und bündig außen um den 26er Boden Ganache aufspritzen. Die Tortenfolie dünn mit Trennfett besprühen und gerade und bündig um den Boden stellen, sodass dieser in der Ganache steht. Mit einem Tortenring fest umstellen. Den hinteren Bereich der Torte bis zur Wasseroberstandsmarke (ergibt sich durch das Ende des Strandes) mit Ganache-Rührteig- oder Buttercreme-Rührteig-Mischung schräg auffüllen, bis zum Anfang des Strandes. Die Torte kühlstellen. Unterwasserdekor mit Lebensmittellack absprühen und trocknen lassen. Dann mit weißer Kuvertüre auf der Torte ankleben. Etwas dunkelblaues Gelee vorsichtig im Wasserbereich verteilen, sodass eine Geleebasis entsteht. Gelee kurz anziehen lassen und hellblaues kaltes Gelee bis zur gewünschten Höhe vorsichtig angießen und anziehen lassen. Die Berghänge mit Mikrowellenbiskuit ausdekorieren und den Strand mit übrigen Kuchenbröseln dekorieren. HOPE-Schriftzug ankleben und die Torte nochmals kühlen. Sobald das Gelee fest ist, den Ring lösen und die Tortenfolie vorsichtig abziehen. Abschließend die letzten Deko-Elemente platzieren.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Sendung