- Bildquelle: SAT.1 / Claudius Pflug © SAT.1 / Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN WIENER LIMETTEN-KOKOS-BISKUIT
250 gEier
160 gZucker
70 gMehl
70 gWeizenstärke
5 gBackpulver
50 gKokosflocken, geröstet
2 Limetten, Abrieb
63 gButter
0 Etwas Lebensmittelfarbe, grün
0 FÜR DIE EINLAGE
1 Thai-Mango
60 gweiße Schoko-Knusperperlen
0 FÜR DIE MANGO-QUARK-MOUSSE
250 gSahne
4 Blatt Gelatine, silber
250 gMagerquark
250 gMangopüree
40 -60 gZucker, nach Geschmack
1 ,5Zitronen, Saft
0 FÜR DAS PASSIONSFRUCHT-GELEE
2 Blatt Gelatine, silber
200 gPassionsfruchtpüree
10 gZucker
0 Etwas Zitronensaft
0 FÜR DIE DEKORATION
1 Passionsfrucht
0 Etwa 100 g weiße Schokolade
0 Einige geröstete Kokosflocken
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Insgesamt: 70 Minuten

Detlef Soosts Limetten-Kokos-Biskuit: Rezept und Zubereitung

Backzeit: ca. 10 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: 1 Backblech, 30x40cm

Schritt 1: Zubereitung des Wiener Limetten-Kokos-Biskuits

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein Blech mit Backpapier vorbereiten. Eier und Zucker unter Rühren in einer Metallschüssel über dem Wasserbad erhitzen, bis die Masse handwarm ist. Die Masse nun bei höchster Stufe in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Mehl, Weizenstärke und Backpulver mischen und unter die aufgeschlagene Ei-Zucker-Masse heben. Die gerösteten Kokosflocken und den Limettenabrieb ebenfalls unterheben. Die Butter über einem Wasserbad schmelzen und vorsichtig unter die Masse mischen. Den fertigen Teig mit etwas grüner Lebensmittelgelfarbe einfärben, glatt auf das Blech streichen und für etwa 10 Minuten backen, bis er eine leichte Bräune bekommt. Den fertigen Boden im Blech mit einem Tuch bedeckt auskühlen lassen. 

Schritt 2: Zubereitung der Mango-Einlage

Die Thai-Mango schälen, in sehr feine Würfel schneiden und kaltstellen. 

Schritt 3 Fertigstellung

Die Törtchen werden in 12 Formen mit einem Durchmesser von 7cm geschichtet. Den ausgekühlten Biskuit in 12 Streifen (2x20cm) schneiden. Sollte der Teig zu dick sein, die Höhe etwas anpassen. Aus dem restlichen Teig 12 Kreise mit einem Durchmesser von 6,5cm ausstechen. Die Formen auf ein Brett stellen und mit Tortenrandfolie auskleiden. Die Teigkreise in die Formen geben und die Streifen einlegen – den sich überlappenden Teig abschneiden. Jeweils einen Esslöffel der Mango-Quark-Mousse einfüllen. Darauf ein paar Mangowürfel und Knusperperlen geben. Die restliche Mango-Quark-Mousse in einen Spritzbeutel füllen und die Törtchen damit auffüllen. Zum Rand der Form etwa 5mm Platz lassen. Die Törchen nun frieren. 

Schritt 4: Für das Passionsfrucht-Gelee

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 50 g Passionsfruchtpüree mit dem Zucker aufkochen.

Die Gelatine ausdrücken und in dem heißen Püree auflösen. Die Masse mit dem restlichen Püree (150g) angleichen, mit etwas Zitronensaft abschmecken und beiseitestellen, bis die Törtchen angezogen sind. Mit dem Passionsfrucht-Gelee die Formen der angefrorenen Törtchen dann bis zum Rand auffüllen

Schritt 5: Für die Schoko-Dekoration

70 g der Schokolade über einem Wasserbad erwärmen. Wenn sie aufgelöst ist, vom Wasserbad nehmen, die restliche Schokolade (30g) zugeben und so lange verrühren, bis keine Klümpchen mehr enthalten sind. Mit einer kleinen Palette die Schokolade auf einem Backpapier in länglichen Brushes aufstreichen, mit gerösteten Kokosflocken bestreuen und aushärten lassen.  

Schritt 6: Dekorieren

Die Passionsfrucht auskratzen und den Inhalt in einer Schüssel beiseitestellen. Die angezogenen Törtchen vorsichtig aus den Formen lösen und die Folie vorerst so lange wie möglich, dranlassen. Jeweils einen Schoko-Brush aufstecken und einige Passionsfruchtkerne auflegen. Die Törtchen vorsichtig auf eine Tortenplatte setzen und zuletzt die Folie abziehen. 

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Sendung