Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN BISKUIT
245 gEier
130 gZucker
3 gSalz
245 gMehl
120 gPuderzucker
10 gBackpulver
50 gMilch
200 gButter
0 Abrieb von zwei Limetten
2 -3 ELPistazienpaste
0 FÜR DIE PASSIONSFRUCHT-JOGHURT-MOUSSE
200 gPassionsfrucht-Püree
200 gNaturjoghurt, 3,5%
100 gZucker
0 Saft einer halben Zitrone
3 ½ BlattGelatine, silber
100 gSahne
0 FÜR DEN PISTAZIEN-CRUNCH
60 gZartbitter-Schokolade, 70%
50 gPistazien (geröstet, ungesalzen)
20 -40 gZucker
0 FÜR DIE MANGO-EINLAGE
1 Mango
1 /2Vanilleschote, Mark
0 FÜR DIE SCHOKO-MOUSSE
150 gZartbitter-Schokolade, 70%
1 BlattGelatine, silber
2 Eier
20 gZucker
350 gSahne
200 gHimbeeren, frisch
0 FÜR DIE ITALIENISCHE BUTTERCREME
600 gZucker
0 Etwas Wasser
480 gEiweiß
1 PriseSalz
1500 gButter
0 Lebensmittelgelfarbe (gelb, orange, rot, pink, hellblau, dunkelblau, grün)
0 FÜR DIE DEKORATION
200 gIsomalt
0 Lebensmittelgelfarbe (hellblau, grün, gelb, orange, pink, rot)
60 gBlütenpaste
0 Airbrushfarbe (gelb, pink, schwarz)
Vorbereitungszeit: 120 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 150 Minuten

Motivtorte Bali: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 20-30 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/ Unterhitze

Backform: 6 x Backring, Ø16cm

 

Schritt 1: Für den Biskuit 

Den Backofen vorheizen und die Backringe mit Alufolie einschlagen. Eier, Zucker und Salz schaumig schlagen. Mehl, Puderzucker und Backpulver mischen und zu der Ei-Zucker-Masse rühren. Milch hinzugeben, die Butter schmelzen und unterrühren. Den Teig halbieren. Eine Hälfte mit Pistazienpaste mischen. Die andere Hälfte mit dem Limettenabrieb mischen. Die Teige jeweils auf 3 Backringe verteilen und backen. Die fertigen Böden aus dem Ofen nehmen, aus den Ringen lösen und auskühlen lassen.

Schritt 2: Zubereitung der Passionsfrucht-Joghurt-Mousse

Passionsfrucht-Püree, Naturjoghurt und Zucker mischen und mit Zitronensaft abschmecken. Gelatine in Eiswasser einweichen und die Sahne aufschlagen.
Ein Drittel der Passionsfrucht-Mischung erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und die Masse mit etwas kalter Passionsfrucht-Mischung angleichen. Dann alles miteinander vermischen, die Sahne unterheben und mit Zucker abschmecken. Die fertige Passionsfrucht-Joghurt-Mousse kühlstellen.

Schritt 3: Herstellung des Pistazien-Crunchs

Einen Topfboden dünn mit Zucker bedecken, schmelzen und die Pistazien darin karamellisieren. Die ummantelten Pistazien auf ein Backpapier geben und auskühlen lassen.
30 g der Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, dann mit den restlichen 30 g der Schokolade temperieren. Die karamellisierten Pistazien in kleine Stücke brechen, dazugeben und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aushärten lassen. Den fertigen Crunch in kleine Stücke hacken.

Schritt 4: Für die Mango-Einlage

Mango schälen, entkernen und würfeln. Das Mark der halben Vanilleschote auskratzen und zu den Mango-Würfeln mischen. Bis zur Verwendung beiseitestellen.

Schritt 5: Zubereitung der Schoko-Mousse

Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Gelatine in Eiswasser einweichen. Eier und Zucker über einem Wasserbad schaumig aufschlagen. Sobald die Konsistenz leicht sämig ist, die Ei-Zucker-Masse von der Hitze nehmen und die ausgedrückte Gelatine und geschmolzene Schokolade unterrühren. Die Sahne fast steif aufschlagen und dann in zwei Portionen unter die Ei-Schoko-Masse heben, vorsichtig glattrühren und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 6: Für die Schichtung

Einen Tortenringe mit Ø16cm mit Folie einkleiden. Die Pistazien-Biskuit-Böden von der Backhaut befreien und begradigen. Den ersten Boden einlegen, einen Teil der Schoko-Mousse darauf verteilen und die Himbeeren und den Pistazien-Crunch einstreuen. Crunch und Himbeeren mit Schoko-Mousse bedecken und den nächsten Boden auflegen. Die Schichtung wiederholen und mit dem dritten Boden abschließen. Die Torte in den Tiefkühler stellen. Einen zweiten Tortenringe mit Ø16cm mit Folie einkleiden. Die Limetten-Biskuit-Böden von der Backhaut befreien und begradigen. Den ersten Boden einlegen, eine Hälfte der Passionsfrucht-Joghurt-Mousse darauf verteilen und die Mangowürfel einstreuen. Den nächsten Boden auflegen und die Schichtung wiederholen. Mit dem dritten Boden abschließen und die Torte in den Tiefkühler stellen.

Schritt 7: Zubereitung der italienischen Buttercreme

Zucker mit etwas Wasser bedecken und auf 118°C hochkochen. Parallel Eiweiß mit Salz halbsteif aufschlagen. Sobald das Zuckerwasser die gewünschte Temperatur hat, das Zuckerwasser unter Rühren in einem dünnen Strahl in das geschlagene Eiweiß einfließen lassen. Die Masse weiter rühren und abkühlen lassen. Die Butter in kleine Würfel schneiden, stückchenweise dazugeben und so lange schlagen, bis sich eine homogene Masse ergibt. Die italienische Buttercreme in zwei gleiche Hälften teilen.

Schritt 8: Dekorieren

Einen Tortenring mit Ø20cm mit Frischhaltefolie beziehen und umdrehen. Das Isomalt auflösen und mit verschiedenen Blautönen grob einfärben. Vom Herd nehmen und das Isomalt in den Tortenring gießen. Durch Gießen und mit einem Zahnstocher ensteht die typische Meeresoptik. Die Platte aushärten lassen. Die Blüten aus Blütenpaste formen, aushärten lassen und farbig ansprühen.

Schritt 9: Fertigstellung der Torte 

Beide Torten aus dem Ring lösen. Die Schoko-Mousse-Torte auf die finale Tortenplatte setzen und Tortenstützen einarbeiten. Etwas italienische Buttercreme auf die Torte geben, darauf ein Cakeboard setzen und die Passionsfrucht-Joghurt-Mousse-Torte aufsetzen. Mit einer Hälfte der Buttercreme die komplette Torte glatt einstreichen und in den Tiefkühler stellen. Die restliche Buttercreme in fünf gleichen Teilen einfärben: hellorange, orange, rot, hellblau und dunkelblau. An der Torte von oben und unten jeweils 5 cm abmessen und mit dem Messer jeweils eine Markierung einritzen. Auf dem entstandenen Mittelteil einen gleichmäßigen Farbverlauf (unten-hell bis oben-dunkel) mit den orangenen und roten Buttercremes anstreichen. Den Verlauf sauber abziehen, sodass ein fließender Übergang entsteht. Mit schwarzer Lebensmittelfarbe die Palmen und Vögel aufmalen. Den unteren und oberen Teil der Torte mit den blauen Buttercremes einstreichen und so die Fault-Line ausarbeiten. Die ausgehärtete Isomalt-Meer-Platte auf die Tortenplatte setzen, die Torte vorsichtig daraufsetzen und die Blüten dekorativ anbringen.

Der Clip zum Rezept: