Zutaten fürPortionen

0 VANILLE-BISKUIT
4 Eier
120 gZucker
¼ Vanilleschote
¼ Zitrone, Abrieb
90 gMehl
1 PriseSalz
0 KAFFEE-TRÄNKE
4 TLlöslicher Kaffee
250 mlWasser
50 gPuderzucker
3 ELAmaretto
0 TIRAMISU-MOUSSE
10 gGelatine
500 gMascarpone
130 gPuderzucker
4 Eigelbe
2 Eiweiße
2 ELAmaretto
0 DEKORATION
40 gKakaopulver
1 HandvollHimbeeren
1 HandvollHeidelbeeren
1 HandvollJohannisbeeren, rot
100 gZartbitterschokolade
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 18 Minuten
Insgesamt: 48 Minuten

Angelina Hegers Tiramisu Törtchen: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 13-18 Minuten

Temperatur: 200 °C Ober-/ Unterhitze

Backform: 2 Backbleche, 10 Dessertringe Ø6cm

Schritt 1: Vanille-Biskuit

Den Ofen vorheizen und beide Bleche mit Backpapier vorbereiten.Die Eier trennen. Eigelbe mit Vanille-Mark, Zitronenabrieb und 50g Zucker in der Küchenmaschine sehr hell und schaumig aufschlagen. Das Eiweiß und eine Prise Salz langsam aufschlagen und in drei Teilen nach und nach den restlichen Zucker (70g) dazugeben. Den cremigen Eischnee vorsichtig unter die Eigelb-Masse rühren und dann das gesiebte Mehl unterheben. Den Teig auf die Backbleche aufteilen, glatt ausstreichen und im Ofen für etwa acht Minuten backen. Dann die beiden Bleche einmal tauschen und zu Ende backen. Die fertigen Böden anschließend auskühlen lassen.

Schritt 2: Kaffee-Tränke

100ml heißes Wasser in eine Spritzflasche geben und den Kaffee darin auflösen. Den Amaretto und 250ml sehr kaltes Wasser dazugeben. Gut schütteln und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 3: Tiramisu-Mousse

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelbe und Puderzucker mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Amaretto und 50 g Mascarpone leicht im Wasserbad erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und in der warmen Amaretto-Mascarpone-Masse auflösen. Anschließend den Amaretto-Gelatine-Mascarpone-Mix mit einem Schneebesen in die Eigelb-Masse einrühren. Die restliche Mascarpone kurz aufschlagen und dann den Eigelb-Amaretto-Mix unterrühren. Alles zu einer glatten Masse rühren und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen. Das Eiweiß steifschlagen und den Eischnee unter die Mascarpone-Ei-Masse heben. Die fertige Tiramisu-Mousse bis zur Schichtung der Törtchen kaltstellen.

Schritt 4: Fertigstellung

Aus dem ausgekühlten Biskuit-Boden mit einem der Dessertringe insgesamt 20 Kreise ausstechen. Nun die zehn Dessertringe auf ein Blech oder flaches Brett stellen und mit Tortenrandfolie auskleiden. In jeden Ring jeweils einen Biskuit-Boden einlegen und mit der Kaffee-Tränke beträufeln. Die Tiramisu-Mousse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und in jeden Ring eine etwa 1cm dicke Schicht aufdressieren. Den zweiten Boden auflegen, tränken und als Abschluss einen großen Tupfen mit der Tiramisu-Mousse aufdressieren. Erneut kaltstellen.

Schritt 5: Dekoration

Als Vorbereitung ein kleines Blech im Eisfach herunterkühlen. 100 g Zartbitterschokolade schmelzen und die geschmolzene Schokolade in einen kleinen Spritzbeutel füllen. Das kalte Blech aus dem Froster holen, Backpapier auflegen und mit der Schokolade ein feines Gitter aufspritzen. Jetzt erneut in die Kühlung geben. Das ausgehärtete Schoko-Gitter in unregelmäßige Stücke brechen.

Nun die gekühlten Törtchen vorsichtig aus den Formen nehmen. Anschließend mit etwas Kakaopulver abpudern und mit Beeren und Bruchstücken des Schokogitters ausdekorieren.

Das Video zu den Tiramisu Törtchen gibt es hier: