Zutaten fürPortionen

0 BISKUIT
9 Eier
200 gZucker
½ Vanilleschote, Mark
¼ Zitrone, Abrieb
200 gMehl
1 PriseSalz
0 KOKOS-SCHOKOLADEN-CRISPBODEN
50 gCrispearls White
50 ggeröstete Kokoschips
130 gweiße Schokolade
0 ANANAS-GELEE
600 gAnanas-Püree
24 gGelatine
2 Msp.Zitronenaroma
0 KOKOSLIKÖR-ANANAS-TRÄNKE
200 gAnanas-Saft, mind. 50% Fruchtgehalt
80 gKokos-Likör
0 FRANZÖSICHE TAHITI-VANILLE-BUTTERCREME
1 kgButter
250 gZucker
8 Eier
1 Tahiti-Vanilleschote
0 DEKORATION
500 gFondant, hellbraun (für das Tau)
1 ½ kgFondant, weiß
1 Bunter Fondant (Baby, Muscheln, Boxhandschuh, Palme, Flosse, Treibholz, Korallen etc.)
1 Eiweiß-Spritzglasur (Wellen/Spritz-Elemente)
1 Lebensmittelkleber
1 Airbrushfarbe, grün und blau
200 gMandeln, gemahlen (ohne Schale)
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 35 Minuten

Raphaël Vogts Kokos-Torte: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 15-20 Minuten

Temperatur: 200°C Umluft

Backform: 2 Backbleche

Schritt 1: Biskuit

Den Backofen vorheizen und beide Backbleche mit Backpapier auslegen. Auf die Unterseite des Backpapieres werden 4 Kreise mit Ø18cm und drei Kreise mit Ø8cm gezeichnet. Die Eier trennen. Eigelbe mit Vanillemark, Zitronenabrieb und 70g Zucker schaumig aufschlagen. Mehl in eine weitere Schüssel sieben. Das Eiweiß und eine Prise Salz auf langsamer Stufe schlagen und nach und nach in drei Teilen den restlichen Zucker dazugeben. Den Eischnee vorsichtig unter die Eigelb-Zucker-Masse heben und das Mehl vorsichtig einrieseln lassen. Den Teig auf alle vorgezeichneten Schablonen mit der Winkelpalette gleichmäßig und glatt aufstreichen. Die Böden backen und nach etwa 10 Minuten die Bleche tauschen. Die fertigen Böden auskühlen lassen.

Schritt 2: Ananas-Gelee

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.  Die Hälfte des Ananas-Pürees in einem Topf erwärmen und die Gelatine vorsichtig im warmen Püree auflösen. Die Ananas-Gelatine-Mischung mit dem Zitronenaroma unter das restliche Ananas-Püree mischen, glattrühren und bis zur Weiterverarbeitung auskühlen lassen.

Schritt 3: Tahiti-Vanille-Buttercreme

Eier und Zucker in einen Topf geben und auf dem Herd vorsichtig unter ständigem Rühren leicht erwärmen. Butter in Stückchen schneiden und mit dem Vanille-Mark in einer Schüssel parken. Sobald der Zucker aufgelöst ist, den Topf vom Herd nehmen, kurz weiterrühren und dann direkt auf die Butter gießen und alles hell und schaumig aufschlagen. Die fertige Tahiti-Vanille-Buttercreme in einen großen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 4: Kokos-Schokoladen-Crispboden

Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Schokolade mit den gerösteten Kokoschips und Crispearls vermischen. Die noch warme Masse auf den auf dem Backpapier aufgezeichneten Kreis von Ø18cm ausstreichen und auskühlen lassen.

Schritt 5: Kokoslikör-Ananas-Tränke

Ananas-Saft und Kokos-Likör mischen und in eine Spritzflasche geben.

Schritt 6: Fondant-Deko

Aus dem Fondant in den passenden Farben die jeweilige Dekoration herstellen und bereithalten.

Schritt 7: Dekoration

Die gekühlte Torte aus dem Tortenring lösen und von der Tortenrandfolie befreien. Eventuell kleine Dellen begradigen und danach mit dem weißen Fondant eindecken. Die kleine Torte wird nur mit ein wenig Buttercreme eingestrichen und komplett in Mandelmehl gewälzt. So erhält sie die sandige Optik. Beide Torten kurz kühlen. Die große Torte mit Airbrush in die gewünschte Farbe bringen und die kleine Torte als Deko aufsetzen. Darauf die hergestellte Deko verteilen und mit Eiweißspritzglasur und einer kleinen Sterntülle die Gischt der Wellen aufspritzen.

Das Video zur Kokos-Torte gibt es hier: