Zutaten fürPortionen

0 BISKUIT
3 Eier
80 gZucker
60 gMehl
20 gSpeisestärke
0 MANGO-MARACUJA-JOGHURTSAHNE
500 gVollmilch-Joghurt (3,8% Fett)
1 ELZitronensaft
500 gSahne (min. 32-33% Fett)
2 Pck.Vanillezucker
80 gZucker
250 gMango-Püree
250 gMaracuja-Püree
10 BlattGelatine (Platin)
1 Eiswürfel
0 MIRROR-GLAZE
12 BlattGelatine (Platin)
1 Eiswürfel
360 gGlukose-Sirup
360 gZucker
210 gWasser
240 gKondensmilch, gesüßt
360 gweiße Schokolade
2 Lebensmittelgelfarben gelb, orange
1 Titandioxid
0 EXOTISCHES FRUCHT-BOQUET
1 ScheibeAnanas mit Blattgrün
3 ScheibenSternfrucht
2 Orangenscheiben
1 Mango (Mango-Igel)
1 Maracuja
100 gKokosraspeln (fein)
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Insgesamt: 25 Minuten

Rebecca Mirs Mango-Maracuja Kuchen: Rezept und Anleitung

Backzeit: 10-15 Minuten

Temperatur: 200°C Umluft

Backform: 1 x Backring Ø 24cm

Schritt 1: Biskuit

Den Backofen vorheizen und den Backring mit Backpapier einschlagen. Eier und Zucker in der Küchenmaschine auf voller Stufe cremig aufschlagen. Mehl und Stärke mischen, in die Masse sieben und mit dem Silikonspatel unterheben. Den fertigen Teig in den Backring einfüllen, auf der mittleren Schiene in den Ofen geben und 10-15 Minuten backen.

Nach dem Backen den Biskuit sofort kühlen.

Schritt 2: Mango-Maracuja-Joghurtsahne

Die Gelatine in kaltem Eis-Wasser einweichen. Die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Zucker halbsteif schlagen. Dann den Joghurt mit dem Zitronensaft und beiden Pürees vermischen. Die Gelatine ausdrücken und über einem Wasserbad auflösen. Sobald sie vollständig gelöst ist, vom Wasserbad nehmen und den Joghurt-Frucht-Mix nach und nach unterrühren. Wichtig: Die Gelatine darf keine Fäden ziehen – sollte das passieren, noch einmal leicht über dem Wasserbad erwärmen, bis sie wieder gelöst ist. Diese Masse jetzt mit dem Silikonspatel vorsichtig unter die halbsteif geschlagene Sahne heben.

Schritt 3: Schichtung

Den ausgekühlten Teig mit einem kleinen Messer aus dem Backring lösen und in einen gesäuberten 24er Ring einlegen. Die Mango-Maracuja-Joghurtsahne einfüllen und mit einer großen Palette glatt verstreichen. Dann sofort in den Froster geben und komplett durchfrieren lassen.

Schritt 4: Mirror-Glaze

Die Gelatine in kaltem Eis-Wasser einweichen und ca. 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit Glukose-Sirup, Wasser und Zucker sprudelnd auf 105°C aufkochen. Dann die Kondensmilch einrühren und anschließend die ausgedrückte Gelatine unterrühren. Anschließend die Schokolade einrühren, bis sich alles gut gelöst hat. Die Masse 1-2 Minuten stehen lassen und mit einem Stabmixer zu einer glatten Masse mixen. (Achtung: keine Luft untermixen! Falls das passiert: Schüssel leicht aufklopfen, damit die Luft entweichen kann.)

Die Masse halbieren, die eine Hälfte mit gelber Farbe einfärben. Die andere Hälfte erneut halbieren. Die eine Hälfte mit Titandioxid weiß einfärben, die andere Hälfte in einem kräftigen Orange eintönen.

Schritt 5: Fertigstellung

Die tiefgefrorene Torte mit einem Gasbrenner aus dem Ring lösen und mit zwei Paletten auf ein Pralinengitter setzen. Alle 3 Mirror Glaze-Farben auf 35°C temperieren. Die gelbe Mirror-Glaze in einen Messbecher füllen. Die anderen beiden Glazes vorsichtig einfließen lassen, sodass sich ein Marmoreffekt ergibt. (Achtung, nicht Umrühren!) Die gemischte Mirror Glaze nun vorsichtig über die Torte gießen und abtropfen lassen. Jetzt den Rand der Torte mit den Kokosraspeln absetzen. Zum Schluss die Torte mit Hilfe von zwei Paletten auf die Präsentationsplatte umsetzen und mit dem Frucht-Bouquet dekorativ ausgarnieren.

Das Video zum Mango-Maracuja Kuchen von Rebecca Mir gibt es hier: