Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN SACHERBODEN
100 gKakaopulver
200 mlWasser
250 gButter
300 gZucker
4 Eier
300 gMehl
12 gBackpulver
0 FÜR DIE HIMBEER-FÜLLUNG
400 gHimbeerkonfitüre
0 FÜR DIE SCHOKOLADEN-GANACHE
600 gZartbitterkuvertüre
600 gSahne
2 ELZucker
0 FÜR DIE DEKORATION
50 gZartbitterkuvertüre
350 gfrische Himbeeren
100 ggehackte Pistazien
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 90 Minuten

Ulla Kock am Brinks Himbeer-Sachertorte: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 30 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/ Unterhitze

Backform: 2 x Backring Ø 20cm

Schritt 1: Sacherboden

Den Ofen vorheizen und die Backringe mit Alufolie einschlagen.

Warmes Wasser und Kakao in eine Schüssel geben, mit dem Schneebesen glattrühren und zur Seite stellen.

Weiche Butter und Zucker in der Küchenmaschine schaumig rühren. Nach und nach die 4 Eier dazugeben und weiterrühren. Einmal den Rand ankratzen und dann den Kakao-Wasser-Mix unterrühren. Separat Mehl und Backpulver mischen und sieben und dann unter die restliche Teig-Mischung rühren.

675 g von dieser Teig-Masse abwiegen und in einen der beiden Ringe geben, den Rest der Masse in den zweiten Ring geben und glattstreichen. Die beiden Backringe in den Ofen schieben und für etwa 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Den fertigen Kuchen für 5 Minuten „auslüften“ lassen und dann in das Gefrierfach stellen.

Schritt 2: Schokoladen-Ganache

Die Sahne mit dem Zucker unter gelegentlichem Rühren aufkochen. Parallel die Schokolade in eine große Schüssel wiegen. Die kochende Sahne auf die Schokolade gießen und mit einem Schneebesen zu einer glatten, glänzenden Emulsion unterrühren. 400 g von der Ganache in eine separate Schüssel geben und in den Kühlschrank stellen. Die restliche Ganache in einen Messbecher geben und zur weiteren Verarbeitung bereithalten. Nicht kühlen denn dieser Teil der Ganache wird später als Guss verwendet.

Schritt 3: Fertigstellung

Die durchgekühlten Sacherböden aus den Backringen lösen, begradigen und dann je einmal teilen, sodass 4 Böden entstehen.

Auf den ersten Sacherboden 4 EL Himbeer-Konfitüre aufstreichen. Den zweiten Boden aufsetzen. Diese Schichtung bis zum Ende wiederholen und mit dem letzten Boden als Deckel abschließen.

Die gekühlte Ganache aus dem Kühlschrank holen, mit den Schneebesen des Handrührgeräts leicht aufschlagen, damit die Ganache wieder streichfähig wird. Mit einer geraden Palette den Rand der Torte mit der Ganache einstreichen und glatt abziehen. Die Torte für 5 Minuten in das Gefrierfach stellen.

Währenddessen ein Blech mit Rand und ein Gitter bereitstellen. Die warme, flüssige Ganache im Messbecher mit dem Teigschaber kurz glattrühren.

Die gekühlte Torte vorsichtig auf das Gitter stellen. Dann die Torte mit der flüssigen Ganache übergießen. Sofort oben einmal glatt darüberstreichen, damit diese Schicht nicht zu dick wird. Sobald die Ganache aufhört zu tropfen, die Torte mithilfe zweier Winkelpaletten auf die Präsentationsplatte umsetzen.

Schritt 4: Schoko-Deko

Die Zartbitterkuvertüre über einem Wasserbad auflösen und auf einer Silikonmatte ausstreichen. Ein paar Pistazien aufstreuen und die Schokolade bis zur Weiterverarbeitung aushärten lassen.

Schritt 5: Dekorationen

Die Schokolade in einen schmalen Messbecher oder ein großes Trinkglas umfüllen.

Die tiefgefrorenen Eis-am-Stiel-Printen vorsichtig aus der Form lösen und in die Schokolade tauchen, kurz durch Hoch- und Runterziehen abtropfen lassen, bis die Schokolade anzieht und dann auf ein Blech mit Backpapier absetzen. Zum Auskühlen erneut in den Kühlschrank geben.

Schritt 6: Dekoration

Die Hälfte der frischen Himbeeren halbieren und an den unteren Rand der Torte anlegen. Die Schoko-Deko in Stücke brechen, dekorativ auf der Torte anbringen und mit Pistazien und den restlichen Himbeeren ausgarnieren.

Das Video zum Rezept gibt es hier: