Zutaten fürPortionen

0 BANANEN-CURRY-BISKUIT
5 Eier
150 gBananenpüree
160 gZucker
2 gSalz (1 Prise)
½ Vanilleschote
½ Orange, Abrieb
105 gStärke
110 gMehl
70 gButter
1 TLMumbai-Currypulver
8 gBackpulver
200 gBananen
10 gZitronensaft
100 gZartbitterkuvertüre
0 RUM-TRÄNKE
100 gZucker
100 gWasser
50 gbrauner Rum 40% Vol.
1 Zitrone, Saft
0 ANANAS-SCHOKO-GANACHE
435 gAnanaspüree
760 gdunkle Kuvertüre, 70%
100 gZucker
2 gSalz (1 Prise)
½ Vanilleschote
50 gbrauner Rum, 40% Vol.
0 CURRY-HONIG-BANANEN
350 gBananen
10 gZitronensaft
5 gMumbai-Currypulver
50 gButter
100 gWildblüten-Honig
1 -2 gSalz (1 kleine Prise)
¼ Vanilleschote
0 BANANEN-CRUNCH
150 -200 gBananenchips, getrocknet
0 DEKORATION
250 gBananenchips, getrocknet
3 -4Minzherzen-Blätter
125 gHimbeeren, frisch
125 gBrombeeren, frisch
125 grote Johannisbeeren, frisch
1 Goldpuder, Goldflocken
100 gZartbitterkuvertüre
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 40 Minuten

Ross Antonys Bananen-Curry Kuchen: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 20-30 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/ Unterhitze

Backform: 2x Backring, Ø20cm

Schritt 1: Bananen-Curry-Biskuit

Den Backofen vorheizen und die Backringe mit Backpapier einschlagen. Zucker, Eier, Salz, Vanillemark und Orangenabrieb leicht erwärmen und dann in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Die Stärke zugeben und die Masse komplett schaumig schlagen, bis sie Stand hat. Das Bananenpüree zugeben und ebenfalls kurz aufschlagen. Mehl mit Backpulver mischen und vorsichtig unter die Teig-Masse heben. Separat die Butter mit dem Mumbai-Curry im Topf auf schwacher Flamme lösen und die Bananen in kleine Scheiben schneiden, evtl. mit etwas Zitronensaft marinieren. Bananenscheiben und Curry-Butter unter den Teig heben und die fertige Masse gleichmäßig in die Backringe füllen. Für 20-30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Den fertigen Bananen-Curry-Biskuit auskühlen lassen und erst dann aus der Form lösen.

Schritt 2: Rum-Tränke

Zucker, Wasser und Zitronensaft in einem Topf kurz aufkochen, vom Herd nehmen und erst dann den Rum unterrühren. Die fertige Tränke komplett abkühlen lassen.

Schritt 3: Ananas-Schoko-Ganache

Die Schokolade in Stücke brechen und in eine große Schüssel geben. Ananas-Püree mit Zucker, Salz und Vanillemark einmal kurz aufkochen und direkt auf die Schokolade gießen. Den Rum zugeben und alles mit einem Schneebesen glattrühren. Bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 4: gebratene Curry-Honig-Bananen

Die Bananen in 2-3cm dicke Scheiben schneiden und in Zitronensaft marinieren. Butter in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen. Honig, Mumbai-Curry, Salz und Vanillemark hinzugeben und für etwa 30 Sekunden köcheln lassen. Die marinierten Bananenscheiben dazugeben und ca. 3-5 Minuten auf hoher Stufe karamellisieren lassen. Die karamellisierten Bananen auf einem Backpapier verteilen und abkühlen lassen.

Schritt 5: Fertigstellung

Beide Bananen-Curry-Biskuits aus den Ringen lösen, das Backpapier ablösen und jeweils einmal waagerecht durchschneiden. Zartbitterkuvertüre auflösen und eine Seite eines Bodens damit dünn bestreichen. Einen Tortenring mit Tortenrandfolie auskleiden und den Boden mit der Kuvertüre-Schicht als erstes einlegen. Mit Rum-Tränke beträufeln und etwa 350 g der noch warmen Ananas-Schoko-Ganache auftragen und glattstreichen. Einen Teil der Honig-Curry-Bananen darauf verteilen und die Bananenchips als Crunch aufstreuen. Den nächsten Boden auflegen. In dieser Reihenfolge weiterschichten und den letzten Boden auflegen. Diesen nur dünn mit Ananas-Schoko-Ganache abstreichen. Kaltstellen.

Schritt 6: Dekoration

Die abgekühlte Torte aus dem Ring lösen und nach Belieben mit Bananenchips, frischen Beeren, Minze und Goldstaub ausdekorieren.

Das Video zum Bananen-Curry Kuchen gibt es hier: