- Bildquelle: SAT.1 / Claudius Pflug © SAT.1 / Claudius Pflug

Im Clip: Aus für Sonnenschein Evelyn bei "Das große Promibacken" 2022

Mit leuchtenden Augen und voller Motivation haben acht prominente Kandidat:innen die Backstube von "Das große Promibacken" 2022 betreten. Alle sind bereit, sich den kulinarischen Herausforderungen der Jury zu stellen und ihre Backkünste in den kommenden Wochen auszubauen. Am Ende jeder Folge muss der oder die Prominente mit der schlechtesten Leistung gehen. In Folge 1 trifft es Evelyn Burdecki.

Es zählen Kreativität und handwerkliches Geschick

Auf die Plätzchen, fertig, los! Auf das Kommando von Moderatorin Enie van de Meiklokjes beginnt der spannende Wettkampf zwischen den Promis. In der ersten Aufgabe sollen die Kandidat:innen ihr jeweiliges Lieblingsrezept backen. Damit möchte die Jury sie besser kennenlernen und ermitteln, wie groß das bisherige Backvermögen ist. Immerhin sollten die grundlegenden Handgriffe bereits sitzen.

Von zuckersüß bis deftig herzhaft ist alles erlaubt

Für Evelyn Burdecki ist klar: Sie backt einen Käsekuchen nach dem Rezept ihrer Mutter. Aufgeregt beginnt sie, die Zutaten miteinander zu verrühren. Doch bereits nach wenigen Arbeitsschritten bemerkt sie einen Fehler. Eigentlich sollte nur das Eigelb in die Schüssel, doch vor lauter Nervosität gibt Evelyn auch das Eiweiß hinein. Jetzt heißt es: den Teig noch mal machen. Hoffentlich reicht dafür die Zeit.

Kein optimaler Start bei "Das große Promibacken" 2022

Nach dem Ablauf der Zubereitungs- und Backzeit kann der Reality-Star den Käsekuchen nur in der Form präsentieren. Zum Lösen aus dem Backrahmen war er noch zu flüssig. Punktabzug von Christian und Betty gibt es außerdem für einen nicht durchgebackenen Boden sowie für die nicht gestockte Quark-Masse.

Das unbekannte Gebäck

In der technischen Prüfung müssen die Kandidat:innen einen echten Klassiker backen: Hamburger Franzbrötchen. Beim Umdrehen des Rezepts hat Evelyn nur Fragezeichen im Kopf. Trotz des unbekannten Gebäcks will sie jetzt alles geben und beginnt mit der Zubereitung. Zwischendurch erhält sie Tipps von Moderatorin Enie, die ihr über die Schulter spitzt.

Beim Ausrollen des Plunderteiges legt das It-Girl ihren Butterblock aus Versehen auf die noch warme Herdplatte. Aus der gekühlten und ausgehärteten Butter wird ein matschiger Fladen, der seitlich aus dem Teig herausquillt. Was jetzt noch hilft, ist ein erneuter Kälteschock im Kühlschrank, doch das kostet Evelyn kostbare Zeit.

Optik und Konsistenz stimmen nicht  

Während bei der Konkurrenz die süßen Zimtbrötchen bereits im Ofen backen, probiert sich Evelyn immer noch am Teig. Kollege Detlef Soost eilt ihr zu Hilfe und leitet die 33-Jährige an. Trotz der Unterstützung schafft sie es jedoch nicht, pünktlich zum Schlusspfiff fertig zu sein. Mit fast rohen Franzbrötchen landet Evelyn bei der Verkostung auf dem letzten Platz. "Es [Evelyns Ergebnis] hat mit dem Franzbrötchen nichts zu tun", bestätigt Juror Christian seine Bewertung.

Evelyns letzte Chance 

In der dritten Aufgabe backen die Promis ihre persönliche Visitenkarte in Form einer 3-D- oder Motivtorte. Evelyns Markenzeichen sind die roten Lippen, weshalb sie sich für eine Torte in Form eines Lippenstifts entscheidet. Dieses Rezept muss der sympathischen Backfee gelingen, damit sie nicht weiterhin auf dem letzten Platz der Rangliste steht.

Sie startet mit dem Wiener Biskuitboden, mischt alle Zutaten in der Rührschüssel, gießt die Masse in die Backform und schiebt diese in den Ofen. Beim Herausholen des fertigen Teiges kommt ein weiterer massiver Fehler zum Vorschein. Evelyn hat die Backform vorher weder gefettet noch mit Backpapier ausgekleidet. Jetzt klebt der Teig in der Form fest. Bei diesem Schlamassel können nicht mal mehr Betty und Enie helfen. Wieder einmal heißt es: neu machen. Trotzdem ist sie guter Dinge, dass ihre Motivtorte gelingt.

Evelyn Burdecki ist raus bei "Das große Promibacken" 2022

Den neuen Teig streicht sie hektisch mit der Mandel-Buttercreme ein und versucht anschließend, die Torte mit eingefärbtem Fondant einzudecken. Vor der finalen Verkostung zeigt sich der Reality-Star noch zuversichtlich. Betty und Christian können diesen Optimismus nicht teilen. Die Konditormeisterin bemängelt die unsaubere Arbeit mit dem Fondant, dem Chef-Patissier Christian fehlt das angekündigte Mandelaroma. Bei der Punktevergabe erhält Evelyn Burdecki lediglich 19 Punkte und muss somit als Erste die Show verlassen.

Alle News zu Staffel 6