Teilen
Merken
Das große Backen

Backstage: So läuft das Casting bei "Das große Backen" ab

Staffel 8Episode 101.11.2020 • 17:25

Für die Hobbybäcker gleicht die Teilnahme bei "Das große Backen" einem Abenteuer. Denn in der Zeit zwischen Bewerbung und dem ersten Blick ins Backzelt, wird vorbereitet, was das Zeug hält. Wie es hinter den Kulissen der beliebten Backshow aussieht, erfahrt ihr im Video.

Die Qual der Wahl: Über 1000 Bewerbungen gehen pro Staffel "Das große Backen" ein 

Die Redaktion von "Das große Backen" steht zu Beginn jeder Staffel vor einer Mammutaufgabe: Mehr als 1000 Bewerbungen gilt es zu sichten. Mit allen Bewerber:innen wird außerdem ein Telefongespräch geführt, um einen persönlichen Eindruck zu bekommen. Nur zehn Prozent der Hobbybäcker:innen werden zum Live-Casting eingeladen.  

Das Live-Casting: Wer setzt sich vor Ort durch? 

In der ersten Runde des Live-Castings werden mitgebrachte Torten der Bewerber:innen verkostet. Wer mit seinem Backwerk überzeugt, darf in der zweiten Casting-Runde vor Ort etwas backen. Wie auch später in der technischen Prüfung wissen die Bewerber:innen vorher nicht, welche Aufgabe sie gestellt bekommen. Welche Hobbybäcker:innen es in die Show geschafft haben, wird erst nach Ende der Castings per Videoanruf verkündet.  

Ein langersehnter Moment: Die Kandidat:innen betreten erstmals das Backzelt 

Nach der Verkündung heißt es: Backen bis zum Gehtnichtmehr. Vor der Abreise müssen die Kandidat:innen all ihre Rezepte vorbereiten, ausprobieren und niederschreiben. Danach wartet schon die nächste Herausforderung: Wie packt man für – im Optimalfall – vier Wochen? Ist auch diese Hürde gemeistert, beginnt die Reise und die Kandidat:innen treffen im Hotel zum ersten Mal aufeinander. Bald ist es soweit und die Hobbybäcker:innen bekommen endlich das Backzelt vor dem Schloss Stülpe zu Gesicht.