Teilen
Merken
Das große Backen

Verkostung: Barbaras "Hungry Eyes"

Staffel 6Episode 216.09.2018 • 17:40

Mit zwei Cupcake-Variationen aus Schoko-Orangen-Cupcakes und Apfelwein-Cupcakes zaubert Barbara eine süße Schlange, die zum Anbeißen aussieht.

Das Rezept

Backzeit: 15 Minuten / 25 Minuten

Temperatur: 180°C (Umluft)

Backform:  2 x 12er und 24er Cupcake-Backblech (Ø 7 cm und Ø 4,5 cm)

Zutatenliste

Schoko-Orangen-Cupcakes:

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Orangenschale
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Backkakao
  • 100 ml Orangensaft
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Apfelwein-Cupcakes:

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 4 Eier
  • 150 ml Apfelwein
  • 100 g Apfelmus
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Frischkäse-Zimt-Frosting:

  • 600 g Frischkäse
  • 240 g Butter
  • 260 g Puderzucker
  • 3 TL Vanilleextrakt
  • 2 TL Zimt
  • 1 Lebensmittelgelfarbe grün, gelb

Orangen-Frosting:

  • 600 g Frischkäse
  • 400 g weiße Schokolade
  • 1 Orange
  • Lebensmittelgelfarben grün, lila

Dekoration:

  • 250 g Fondant grün
  • 20 g Fondant weiß
  • 10 g Fondant rot
  • 100 g Blütenpaste grau
  • Lebensmittelpuderfarbe schwarz, metallic grün
  • 2 cl Wodka
  • Lebensmittelkleber

So geht's

Für die Schoko-Orangen-Cupcakes:

Butter schaumig schlagen, dann den Zucker, den Vanillezucker und das Salz unterrühren.

Die Eier Stück für Stück einrühren. Anschließend den Backkakao und die Orangenschale dazugeben und gut vermischen. 2/3 des Mehls einrühren, dann den Orangensaft dazugeben und verrühren. Anschließend das restliche Mehl in einer separaten Schüssel mit Backpulver vermischen und unterrühren. Zwei 12er Cupcake-Backbleche mit Cupcake-Formen vorbereiten und den Schoko-Orangen-Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten backen. Sobald die Cupcakes fertig gebacken sind, diese aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Für die Apfelwein-Cupcakes:

Butter schaumig schlagen, dann den Zucker, den Vanillezucker, den Zimt und das Salz unterrühren. Die Eier Stück für Stück einrühren und das Apfelmus zugeben und verrühren. 2/3 des Mehl unterrühren, dann den Apfelwein dazugeben. Anschließend das restliche Mehl in einer weiteren Schüssel mit Backpulver vermischen und unterrühren. Ein 24er Cupcake-Backblech mit sechs Cupcake-Formen vorbereiten und den Apfelwein-Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen und ca. 15 Minuten backen. Den restlichen Apfelwein-Teig auf eine mit Förmchen vorbereitete 12er Cupcake-Backform aufteilen und 25 Minuten backen. Sobald die Cupcakes fertig gebacken sind, diese aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Für das Frischkäse-Zimt-Frosting:

Butter weißcremig schlagen, den Puderzucker nach und nach dazugeben und ca. fünf Minuten weiterrühren. Zuletzt Frischkäse, Zimt und Vanilleextrakt unterrühren. Das Frosting bis zur Weiterverarbeitung kühlen.

Für das Orangen-Frosting:

Weiße Schokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen und anschließend etwas abkühlen lassen. Dann die Schale der Orange abreiben und die halbe Orange auspressen. Saft und Schale mit dem Frischkäse und der weißen Schokolade verrühren. Das Frosting bis zur Weiterverarbeitung kühlen.

Fertigstellung (Aufbau des Schlangenkörpers):

Die beiden Frostings anteilig gelb, grün und lila einfärben und jeweils in einen Spritzbeutel füllen. Dann das Frosting auf die Cupcakes spritzen.

Dann die fertigen Cupcakes kreisförmig so aufeinander stellen, dass ein sich nach oben windender Schlangenkörper entsteht. Dabei, um mehr Stabilität zu gewährleisten Zahnstocher in die unteren Cupcakes stechen und dann erst die nächste Reihe Cupcakes darauf stellen.

Den obersten Cupcake mit einem Schaschlikspieß von oben einstechen und so mit den darunter stehenden Cupcakes fixieren.

Für die Dekoration:

Aus dem grünen Fondant einen "Schlangenkopf" und "Schwanz" modellieren. Aus weißem und roten Fondant kleine Details, wie "Schlangenaugen" und "Schlangenzunge" modellieren und mit etwas Lebensmittelkleber an dem modellierten "Schlangenkopf" anbringen.

Aus der Blütenpaste eine Maus modellieren und aushärten lassen.

Dann die Puderfarben mit etwas Wodka verflüssigen und die Modellagen entsprechen bepinseln.

Barbaras Rezept findet ihr auch hier!