Teilen
Merken
Das große Backen

Verkostung: Janets "Taekwondo Cake"

Staffel 6Episode 109.09.2018 • 17:50

Mit ihrer Torte hat Janet ihre beiden Leidenschaften zusammengebracht, das Backen und das Taekwondo. Kann sie Betty und Chrisitian auch überzeugen, dass Backen ihre Leidenschaft ist?

Das Rezept

Backzeit: ca. 25 - 30 Minuten

Temperatur: 175 °C (Ober-/Unterhitze)

Backform: 2 x Backring Ø 22 cm

Zutatenliste

Dunkler Biskuitboden:

  • 50 g Butter
  • 6 Eier (Gr. M, Zimmertemperatur)
  • 1 Prise Salz
  • 220 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 40 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver

Ganache:

  • 610 g Vollmilchschokolade
  • 200 g Sahne

Himbeer-Buttercreme:

  • 500 g Himbeeren
  • 2 EL Himbeersirup
  • 200 ml Wasser
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Stärke
  • 3 Eigelb
  • 320 g Butter, Zimmertemperatur

Krokant:

  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Butter

Tränke:

  • 2 EL Himbeersaft

Schichtung:

  • 250 g Frische Himbeeren

Dekoration:

  • 700 g Fondant in weiß
  • 350 g Fondant in schwarz
  • 1 Tube Lebensmittelgelfarben in rot, blau und schwarz
  • 2-3 TL Kokosfett
  • 1 Handvoll Bäckerstärke
  • 2 EL Lebensmittelpuderfarbe glänzend weiß
  • 1 TL CMC als Kleber

So geht's

Für den dunklen Biskuitboden:

Den Backofen auf175 °C vorheizen und die Backringe mit Backpapier auslegen.

Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und beiseite stellen. Eier, Zucker, Vanillezucker, Salz und Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben und ca. 20 Minuten lang auf höchster Stufe cremig schlagen. Danach Mehl, Speisestärke, Backkakao und Backpulver vermengen und sieben. Die Mehlmischung teilen und in zwei Schritten vorsichtig unter die Eier-Zucker-Mischung heben. Wenn sich der erste Teil verbunden hat, folgt der Rest der Mehlmischung.  Abschließend die flüssige Butter vorsichtig unter den Teig heben und den Teig gleichmäßig in die Backrahmen füllen. Die Biskuitböden ca. 25 Minuten backen und anschließend aus dem Ofen holen und erkalten lassen.

Für die Ganache: 

Die Schokolade klein hacken, die Sahne parallel in einen Topf füllen und einmal aufkochen lassen. Den Topf danach sofort vom Herd nehmen und die zerkleinerte Schokolade dazugeben. Das Ganze so lange verrühren, bis sich die Schokolade vollkommen aufgelöst hat. Abschließend die Ganache in ein anderes Gefäß umfüllen und kühlen, bis sie streichfähig ist.

Für die Himbeer-Buttercreme:

In einem Topf Himbeeren, Himbeersirup, Wasser, Zucker, Vanilleextrakt, Salz, Stärke und die Eigelbe leicht erhitzen und mit einem Schneebesen verrühren. Den Himbeer-Vanille-Mix auf mittlerer Stufe kontinuierlich rühren, bis die Masse einmal aufkocht. Anschließend den Himbeermix in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken, um eine Hautbildung zu vermeiden. Sobald die Himbeermasse Zimmertemperatur erreicht hat, mit dem Schneebesen kurz cremig schlagen und beiseite stellen. Die weiche Butter mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät auf höchster Stufe fünf Minuten weiß-cremig schlagen. Abschließend die Himbeermasse portionsweise unter die Butter rühren, bis sich beides gut vermengt hat. Die fertige Himbeer-Buttercreme für die Fertigstellung zur Seite stellen.

Für den Mandelkrokant:

Den Zucker in eine heiße Pfanne geben und karamellisieren lassen. Anschließend die Butter hinzugeben und gut verrühren, bis sich alle Zuckerstücke komplett aufgelöst haben. Zum Schluss die gehackten Mandeln in die Butter-Zucker-Masse geben und alles gut verrühren, damit die Mandeln komplett von dem Karamell umhült werden. Das Mandelkrokant zum Abkühlen auf ein Backpapier geben. Sobald es ausreichend abgekühlt ist, das Krokant in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz zerkleinern. Zerkleinertes Mandelkrokant bis zur Verwendung beiseite stellen.

Für die Fertigstellung:

Den fertig gebackenen Boden zweimal waagerecht teilen, sodass insgesamt drei gleich hohe Böden entstehen.

Die Tortenböden und die Füllung wie folgt schichten: Zuerst den unteren Tortenboden auf eine Tortenplatte oder ein Cake Board legen. Tipp: Zwischen Cake Board und Tortenboden einen Kleks Ganache geben, so verrutscht die Torte nicht.

Danach den Tortenboden mit dem Himbeersaft tränken und mit der Himbeer-Buttercreme bestreichen. Die frischen Himbeeren und das Mandelkrokant nach Belieben auf der Creme verteilen. Nach dem gleichen Prinzip alle Tortenböden tränken und schichten, bis mit dem letzten Tortenboden die Torte abgeschlossen werden kann. Anschließend die fertig geschichtete Torte etwa 20 Minuten kühlen.

Nun die gekühlte Torte komplett glatt mit der Ganache einstreichen. Dann wieder für ca. 20-30 Minuten kalt stellen.

Für die Dekoration:

Von dem weißen Fondant zweimal 20 g abwiegen und jeweils einmal mit brauner und einmal mit roter Lebensmittelfarbe einfärben. Weitere 15 g von dem weißen Fondant abwiegen und diese mit blauer Lebensmittelfarbe einfärben. Anschließend aus dem eingefärbten Fondant und dem schwarzen Fondant die individuellen Taekwondo-Accessoires modellieren, wie z.B. einen schwarzen Gürtel, Bruchtestbretter und eine Kampfweste. Einzelne Details auf die Fondant-Accessoires mit Lebensmittelstiften aufmalen. Dann den restlichen weißen Fondant mithilfe von Kokosfett weichkneten und etwas Bäckerstärke auf die Arbeitsfläche streuen, den Fondant darauf ausrollen und die gesamte Torte sauber eindecken. Anschließend die gesamte Torte mit der weißen Puderfarbe abpudern, um der Torte etwas Glanz zu verleihen. Zuletzt die vorbereiteten Dekoelemente mit etwas CMC-Kleber auf die Torte kleben.

Janets Rezept gibt's auch hier!