Teilen
Merken
Das große Backen

Verkostung: Benjamins "Hart aber herzlich"

Staffel 6Episode 109.09.2018 • 17:50

Mit einem Haselnuss-Amaretto-Kuchen gefüllt mit würziger Buttercreme, Johannisbeergelee und Haselnusskrokant möchte Benjamin die Jury von seinen Backkünsten überzeugen.

Das Rezept

Backzeit: 35 Minuten

Temperatur: 170°C (Ober-/ Unterhitze)

Backform: 2 x Ø 18 cm Springform

Zutatenliste

Haselnuss-Ölkuchen:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 ml Sprudelwasser
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 260 g Mehl
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 1.75 TL Backpulver

Spicy-Buttercreme:

  • 6 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 450 g Butter, Zimmertemperatur
  • 2 EL Mandel-Zimt-Gewürzmischung (z.B. Sweet Love)

Schichtung:

  • 400 g rotes Johannisbeer-Gelee
  • 100 g Haselnusskrokant
  • 30 g Amaretto zum Tränken

Dekoration:

  • 1 kg Fondant schwarz
  • 650 g Fondant rot
  • 100 g Fondant weiß
  • 1 TL CMC zum Aushärten
  • 3 - 4 Mal mit dem Silberspray besprühen
  • 2 TL Schwarze Puderfarbe
  • 2 TL Essbarer Kleber

So geht's

Für den Haselnuss-Ölkuchen:

Gemahlene Haselnüsse in einer Pfanne kurz anrösten und zum Abkühlen beiseite stellen. Die Eier mit Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz in der Küchenmaschine ca. 5 - 10 Minuten schaumig und hell aufschlagen. Anschließend Sprudelwasser und Öl hinzugeben und zu einer sämigen Masse verrühren. Zum Schluss Mehl, die gerösteten Haselnüsse und Backpulver dazu geben und zu einem glatten Teig vermengen.

Den fertigen Teig auf die beiden mit Backpapier ausgelegten Backformen verteilen und für etwa 35 Minuten backen.

Die ausgebackenen Böden aus der Springform lösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

Für die italienische Spicy-Buttercreme:

Die Eier mit Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz über einem Wasserbad unter ständigem Rühren auf  75 °C erhitzen. Anschließend das Ei-Zucker-Gemisch in der Küchenmaschine ca. 10 - 15 Minuten kalt ausschlagen.

Nun die zimmerwarme Butter separat für ca. 5 Minuten in der Küchenmaschine hell und schaumig schlagen. Anschließend die Ei-Zucker-Masse mit einem Schneebesen unter die schaumige Butter heben. Zum Schluss die Buttercreme mit der Gewürzmischung abschmecken und bis zur weiteren Verarbeitung kühl stellen.

Für die Fertigstellung:

Die beiden Springformen erneut mit Backpapier auslegen und den Boden mit etwas Spicy-Buttercreme bestreichen.

Die zwei ausgekühlten Haselnusskuchen mit einem Tortenmesser jeweils zweimal teilen, sodass insgesamt sechs gleich hohe Böden entstehen. Für jede „Hantel-Torte“ werden genau drei Bodenschichten benötigt. Dann alle Böden mit dem Amaretto tränken.

Das Johannisbeer-Gelee kurz in einem Topf erwärmen, so dass es sich etwas verflüssigt und bis zur Verwendung wieder leicht abkühlen lassen.

Die erste Bodenschicht in die mit Spicy-Buttercreme bestrichene Springform einsetzen, mit etwas Amaretto beträufeln und mit dem warmen Johannisbeer-Gelee bestreichen. Nun eine Schicht Spicy-Buttercreme aufstreichen und Haselnusskrokant einstreuen. Dann den nächste Boden mittig darauf platzieren und nach dem gleichen Prinzip schichten. Mit dem dritten Boden die erste „Hantel-Torte“ abschließen. Dann die Torte in der Springform für einige Minuten kalt stellen. Nun die gekühlte Torte aus der Form nehmen und komplett mit der Spicy-Buttercreme glatt einstreichen. Das Ganze erneut für einige Minuten kühl stellen.

Den gesamten Vorgang für die zweite „Hantel-Torte“ wiederholen.

Für die Dekoration:

Beide Torten aus der Kühlung nehmen und vorsichtig mit schwarzem Fondant ummanteln, dabei darauf achten das ca. 10 cm am Rand überbleiben.  Das überschüssige Fondant, bis auf ein kleines Loch, an der Rückseite sauber einschlagen.

Aus schwarzem Fondant einen ca. 5 cm großen und 1 cm dicken Kreis ausstechen und diesen mittig auf die Rückseite des Kuchens setzen.

Weißes Fondant mit CMC mischen und daraus einen Hantelgriff von ca. 15 cm Länge und ca. 5 cm Dicke formen und anschließend trocknen lassen. Dann den Griff mit Silberspray besprühen und erneut kurz trocknen lassen. Zur Verzierung nach Belieben aus weißem und schwarzem Fondant kleine Details formen und mit Zuckerkleber an dem Hantelgriff befestigen.

Nun beide mit Fondant eingeschlagenen Torten senkrecht aufstellen und mit Zahnstochern mittig den Griff einsetzen.

Das rote Fondant mit CMC mischen, anschließend ausrollen und zu einem Quadrat zurechtschneiden. Nun mit einem Teigrad prägende Elemente einarbeiten und mithilfe von Ausstechern die Beschriftung "FIT FOR LIFE" einfügen. Das Fondantquadrat zu einem Handtuch formen, über den Hantelgriff auflegen und in die gewünschte Position bringen. Zuletzt mit der schwarzen Puderfarbe einzelne Akzente auf dem Handtuch setzen.

Zum Schluss kann die Hantel noch nach Wunsch mit Fondant-Elementen verziert werden.

Benjamins Rezept gibt's auch hier!