Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN BISKUIT
8 Eier
260 gZucker
0 Abrieb einer Orange
1 TLVanilleextrakt
1 ,5Prisen Salz
100 gMehl
100 gWeizenstärke
100 gButter
0 Etwas Zucker
0 FÜR DIE EIERLIKÖRTRÄNKE
100 mlWasser
50 gZucker
100 mlEierlikör
0 FÜR DAS KOMPOTT
600 gKiwi (Fruchtfleisch)
100 gZucker
100 mlWasser
40 gWeizenstärke
0 FÜR DAS GELEE
500 mlBlutorangensaft
2 PckAgar Agar
0 FÜR DIE BUTTERCREME
9 Eier
3 PrisenSalz
315 gZucker
750 gButter
300 gweiße Kuvertüre
0 FÜR DEN CASHEW-CRUNSH
200 gCashewkerne
1 ELBlütenhonig
0 FÜR DIE DEKO
2 ,5kgFondant, weiß
250 gModellierfondant, weiß
500 gBlütenpaste, weiß
0 Airbrushfarben (türkis, hellblau)
0 Goldspray
0 Silberspray
0 Lebensmittelfarbstift (blau, schwarz)
0 Lebensmittelgelfarben (schwarz, grau, apricot)
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 85 Minuten

Wiener Biskuit mit Blutorange und Cashew-Crunch: Rezept und Zubereitung 

Temperatur: 180 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x verstellbarer Backrahmen (22x28cm), 1x Backform (20x20cm)

Schritt 1: Zubereitung des Biskuits

Den Ofen vorheizen. Eier mit Zucker, Salz und Vanilleextrakt über einem Wasserbad auf ca. 45°C erhitzen, dabei langsam rühren. Bei Erreichen der Temperatur für 2 Minuten auf höchster Stufe schlagen und den Abrieb einer Orange hinzufügen. Die Ei-Zucker-Masse vom Wasserbad nehmen und ca. 15 Minuten kaltschlagen. Mehl mit Stärke mischen, sieben und unter die Eiermasse heben. Butter in einem Topf erhitzen und ca. 6 EL der Ei-Zucker-Masse hinzufügen. Nun die angeglichene Butter-Ei-Mischung zur restlichen Eiermasse geben und vorsichtig unterheben. Die Masse in den Backrahmen geben und im Ofen backen. Nach 15 Minuten die Hitze reduzieren. Anschließend den Wiener Biskuit 10 Minuten auskühlen lassen, vom Rand lösen und auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen.

Schritt 2: Für die Eierlikörtränke

Wasser mit Zucker und Eierlikör aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Tränke abkühlen lassen und bis zur Verwendung beiseitestellen.

Schritt 3: Zubereitung des Kiwi-Kompotts

Kiwis schälen, fein würfeln und dabei den Strunk entfernen. Die Kiwiwürfel in einen Topf geben, zum Kochen bringen und den Zucker hinzufügen. Wasser mit Weizenstärke verrühren, zu der Kiwi-Zucker-Masse geben und erneut aufkochen lassen, bis sie eindickt. Das Kiwi-Kompott auskühlen lassen.

Schritt 4: Herstellung des Blutorangengelees

Die Backform mit Frischhaltefolie auslegen. 150 ml des Blutorangensaft dem Agar Agar aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen. Das Saft-Agar-Agar-Gemisch zum restlichen Blutorangensaft geben, verrühren und in die vorbereitete Backform geben. Das Blutorangengelee kaltstellen.

Schritt 5: Zubereitung der weißen Schokoladen-Buttercreme

Eier, Salz und Zucker mischen und über einem Wasserbad bei ständigem Rühren auf ca. 80°C erhitzen. Anschließend vom Wasserbad nehmen und ca. 15 Minuten kaltschlagen. Dann die Butter esslöffelweise zu der Ei-Zucker-Masse geben und verrühren. Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und zu der Buttercreme geben. Die fertige Schokoladen-Buttercreme bis zur Verwendung beiseitestellen.

Schritt 6: Herstellung des Cashew-Crunchs

Cashewkerne mit Honig in einer Pfanne erhitzen und anrösten. Den Cashew-Crunch auf Backpapier geben und abkühlen lassen.

Schritt 7: Fertigstellung des Wiener Biskuits

Den Wiener Biskuit in vier Böden schneiden. Den ersten Boden mit etwas Eierlikörtränke beträufeln und die französische weiße Schokoladen-Buttercreme glatt aufstreichen, darauf mittig die Hälfte des Kiwi-Kompotts verteilen. Etwa die Hälfte des Cashew-Crunchs auf dem Kompott verteilen. Den zweiten Boden auflegen, tränken und Schokoladen-Buttercreme aufstreichen. Das Blutorangengelee etwas kleiner als Bodenumfang zuschneiden und auf die Schokoladen-Buttercreme legen. Den dritten Boden darauf platzieren und mit Eierlikörtränke, Schokoladen-Buttercreme, Kiwi-Kompott und dem übrigen Cashew-Crunch befüllen und den letzten Boden auflegen. Abschließend die ganze Torte mit Schokoladen-Buttercreme einstreichen und kaltstellen.

Schritt 8: Dekorieren

Den Fondant ausrollen und die Torte sauber eindecken. Mittels Airbrushverfahren die Torte türkis färben. Die Dekoration modellieren und auf der Torte platzieren.  

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Torten aus "Das große Backen": 

Weitere Rezepte aus der Sendung