Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE PETITS FOURS NO 1:
1 FÜR DEN VANILLE-BISKUIT:
5 Eier (M)
1 PriseSalz
100 gZucker
1 Etwas Zucker zum Bestreuen
1 Pck.Vanillezucker
125 gMehl
1 Pck.Backpulver
2 FÜR DIE HIMBEER-LITSCHI-KONFITÜRE:
300 gHimbeeren
300 gLitschis (Dose)
600 gGelierzucker 1:1
0 FÜR DIE PETITS FOURS NO 2:
1 FÜR DEN KAKAO-BISKUIT:
3 Eier (M)
1 PriseSalz
60 gZucker
1 Etwas Zucker zum Bestreuen
1 Pck.Vanillezucker
75 gMehl
30 gBack-Kakao
½ Pck.Backpulver
2 FÜR DAS ERDBEER-ROSEN-GELEE:
400 gErdbeeren
1 Zitrone (Saft)
3 -4 ELRosensirup
200 gGelierzucker 2:1
2 ELWasser
0 FÜR BEIDE PETITS FOURS:
1 FÜR DEN APRIKOSEN-EINSTRICH:
50 mlAprikosen-Gelee
2 FÜR DIE DEKORATION:
1 kgFondant, flüssig
1 Puderfarben, rosa, weiß, blau, pink
10 Bio-Rosenblüten-Knospen
5 BlätterBlattgold
50 gKokosraspeln
150 gMarzipanrohmasse
50 gPuderzucker
1 Einige Essbare Deko-Perlen, mehrfarbig
Vorbereitungszeit: 276 Minuten
Kochzeit: 24 Minuten
Insgesamt: 300 Minuten

Simones "Little Colour Cube"

Backzeit Vanille-Biskuit: 12 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: Backblech

 

Petits Fours No 1

 

Für den Vanille-Biskuit:

Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen vorheizen. Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und Salz, Zucker, und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Eigelbe nach und nach unter den Eischnee rühren. Mehl und Backpulver mischen und auf die Ei-Zucker-Masse sieben. Mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den Teig auf dem Backblech verstreichen und im Ofen etwa 12 Minuten backen. Ein Küchentuch auf der Arbeitsplatte ausbreiten und mit etwas Zucker bestreuen. Den Kuchen nach dem Backen schwungvoll auf das mit Zucker bestäubte Tuch stürzen und darauf auskühlen lassen.

 

Für die Himbeer-Litschi-Konfitüre:

Himbeeren und Litschis pürieren und in einem Topf mit dem Gelierzucker unter Rühren zum Kochen bringen. Bei starker Hitze etwa 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. In eine Glasschüssel abfüllen und abkühlen lassen.

 

Für die Fertigstellung:

Den Vanille-Biskuit in 3 gleich große Platten schneiden. Den ersten Boden mit der Himbeer-Litschi-Konfitüre bestreichen. Die nächste Biskuit-Platte auflegen und genauso bestreichen. Den letzten Boden auflegen und hauchdünn mit dem Aprikosen-Gelee einpinseln. Das Marzipan mit etwas Puderzucker verkneten, dünn ausrollen und als Abschluss auf den letzten Boden legen. Die geschichteten Biskuit-Böden mit einem in Frischhaltefolie gewickelten Brett als Beschwerung für etwa 10 Minuten einfrieren. Die angefrorene Biskuit-Platte in (zur Höhe passend) kleine Würfel schneiden.

 

Petits Fours No 2

 

Backzeit Kakao-Biskuit: 12 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: Backblech

 

Für den Kakao-Biskuit:

Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen vorheizen. Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und Salz, Zucker, und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Eigelbe nach und nach unter den Eischnee rühren. Mehl und Backpulver mischen und auf die Ei-Zucker-Masse sieben. Mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den Teig auf dem Backblech verstreichen und im Ofen etwa 12 Minuten backen. Ein Küchentuch auf der Arbeitsplatte ausbreiten und mit etwas Zucker bestreuen. Den Kuchen nach dem Backen schwungvoll auf das mit Zucker bestäubte Tuch stürzen und darauf auskühlen lassen.

 

Für das Erdbeer-Rosen-Gelee:

Die Erdbeeren waschen und fein würfeln. Die Erdbeerwürfel mit Zitronensaft, Rosensirup und etwas Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze etwa 6-8 Minuten köcheln lassen. Die Mischung durch ein Sieb streichen und mit dem Gelierzucker erneut für etwa 5 Minuten sprudelnd aufkochen. Dabei gelegentlich umrühren. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.

 

Für die Fertigstellung:

Den Kakao-Biskuit in 3 gleich große Platten schneiden. Den ersten Boden mit Erdbeer-Rosen-Gelee bestreichen. Die nächste Biskuit-Platte auflegen und genauso bestreichen. Den letzten Boden auflegen und hauchdünn mit dem Aprikosen-Gelee einpinseln. Das Marzipan mit etwas Puderzucker verkneten, dünn ausrollen und als Abschluss auf den letzten Boden legen. Die geschichteten Biskuit-Böden mit einem in Frischhaltefolie gewickelten Brett als Beschwerung für etwa 10 Minuten einfrieren. Die angefrorene Biskuit-Platte in (zur Höhe passend) kleine Würfel schneiden.

Beide Petits Fours 

Für die Dekoration:

Den weißen Flüssig-Fondant in einem Topf auf kleiner Flamme erwärmen und einen Teil der Würfel mit einer Pralinen-Gabel einzeln eintunken und auf einem Pralinen-Gitter aushärten lassen. Den übriggebliebenen Fondant in vier gleiche Portionen aufteilen und mit den Puderfarben in die gewünschte Farbe bringen. Die restlichen Würfel damit überziehen.

2 Würfel komplett mit Blattgold überziehen. Die fertigen Würfel nach Belieben mit Perlen und Blattgold dekorieren und auf dem eventuell vorhandenen Würfel-Ständer stapeln.

Zum Video >>