- Bildquelle: SAT.1/Claudius Pflug © SAT.1/Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN JAPANISCHEN KÄSEKUCHEN
187 gFrischkäse
80 mlMilch
54 gButter
67 gWeizenmehl (Type 405)
20 gMaisstärke
2 ELMatcha-Pulver
7 Eier
134 gZucker
0 FÜR DEN INGWER-MÜRBTEIG
125 gButter
1 Ei
90 gZucker
250 gMehl
15 gIngwer-Pulver
20 gweiße Schokolade
0 FÜR DAS KAKI-UMESHU-TOPPING
4 Kakis
125 gGelierzucker 2:1
1 TLZitronenabrieb
60 mlKaga Umeshu
0 FÜR DIE DEKO
1 Drachenfrucht
1 Kaki
Vorbereitungszeit: 120 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Insgesamt: 170 Minuten

Japanischer Käsekuchen mit Drachenfrucht: Rezept und Zubereitung 

Backzeit: 20 //15 // 40 Minuten (Käsekuchen), 10-12 Minuten (Mürbteig)
Temperatur: 120 // 150 // 100°C Ober-/Unterhitze (Käsekuchen), 175°C Ober-/Unterhitze (Mürbteig)
Backform: 1 x 20x20cm PME Backform, 1x große PME-Wanne (z.B. 30x40cm)

Schritt 1: Zubereitung des japanischen Käsekuchens

Den Ofen auf 120°C vorheizen und die Backform mit Backtrennspray und Backpapier vorbereiten.
Frischkäse, Milch und Butter bei mittlerer Hitze erwärmen, aber nicht aufkochen lassen. In die warme Masse das Mehl, Maisstärke und Matcha-Pulver unterrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Nun die Eier trennen und das Eigelb in die cremige Frischkäse-Masse rühren.
Das Eiweiß steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Matcha- und die Eischnee-Masse angleichen, dann den gesamten Eischnee unterheben. Den Teig in die PME-Form füllen und diese in eine größere PME-Wanne stellen. Diese 1 cm hoch mit kochendem Wasser befüllen und in den Backofen stellen.
Den Käsekuchen 20 Minuten bei 120°C backen. Danach die Temperatur auf 150°C erhöhen und weitere 15 Minuten backen. Dann die Ofentür kurz öffnen und die Temperatur auf 100°C senken. Den Käsekuchen für weitere 40 Minuten backen und danach 5-10 Minuten bei Raumtemperatur auskühlen lassen.

Schritt 2: Für den Ingwer-Mürbteig

Die Butter aufschlagen. Dann das Ei, Zucker, Mehl und Ingwer-Pulver zugeben und alles gut verkneten. Den Teig 30 Minuten kühlstellen. Den gekühlten Teig ausrollen und darauf einen 15x15cm Zuschnitt als Markierung andeuten. Den Ingwer-Mürbteig bei 175°C Ober-/Unterhitze 10-12 Minuten backen. Anschließend den Ingwer-Mürbteig abkühlen lassen und in 15x15cm schneiden. Die weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, auf den Ingwer-Mürbteig pinseln und aushärten lassen.

Schritt 3: Für das Kaki-Umeshu-Topping

Die Kakis pürieren, mit Zitronenabrieb und Gelierzucker aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Fruchtmasse mit dem Kaga Umeshu abschmecken und abkühlen lassen.

Schritt 4: Fertigstellung

Den japanischen Käsekuchen auf 15x15cm zuschneiden. Den Ingwer-Mürbteig mit der weißen Schokolade auf einer Tortenplatte platzieren. Darauf den japanischen Käsekuchen setzen und das Kaki-Umeshu-Topping dekorativ darüber geben.

Schritt 5: Dekorieren

Die Drachenfrucht in Scheiben schneiden. Von der Kaki etwas Schale spiralförmig abschälen. Den Käsekuchen mit den Früchten ausdekorieren. Das restliche Kaki-Umeshu-Topping in ein Schälchen füllen und zum Kuchen servieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Gebäcke aus "Das große Backen":

Weitere Rezepte aus der Sendung