Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN SCHOKO-WALNUSS-BISKUIT:
200 gZartbitter-Schokolade
280 gButter
3 Eier (Größe L)
1 PriseSalz
150 gZucker
250 gWalnüsse, gemahlen
2 FÜR DIE SCHOKO-SAHNE:
1 ½ LSahne
200 gKakao
1 TLVanille-Paste
2 Pck.Vanillezucker
2 Pck.Sahnesteif
150 gZucker
1 etwas Läuterzucker
3 FÜR DIE KARAMELL-FÜLLUNG:
375 mlSahne
375 gZucker
2 ELButter
4 FÜR DIE KNUSPER-KUGELN:
50 gCornflakes
80 gZartbitter-Schokolade
5 FÜR DIE HASELNUSS-DEKORATIONn:
200 gHaselnüsse, gehobelt
6 FÜR DEN LÄUTERZUCKER:
150 mlWasser
150 gZucker
7 FÜR DIE DEKORATION:
200 mlfrische Sahne
150 gZartbitter-Kuvertüre (70,5%)
10 Cocktailkirschen mit Stiel
2 Pck.Sahnesteif
Vorbereitungszeit: 80 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Insgesamt: 120 Minuten

Caros "Omimis Schoko-Sahne"

Backzeit: 40 Minuten

Temperatur: 160°C Heißluft

Backform: 1 x Ø22cm Springform

Für den Schoko-Walnuss-Biskuit

Schokolade mit Butter im Wasserbad schmelzen und dann etwas abkühlen lassen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit Salz und 50 g Zucker steif schlagen. Das Eigelb mit restlichem Zucker (100 g) cremig schlagen. Die dickflüssige Schoko-Butter- Mischung im dünnen Strahl unter Rühren zur Eigelb-Zucker-Masse geben. Die gemahlenen Walnüsse hinzufügen und schließlich den Eischnee in mehreren Portionen vorsichtig unterrühren. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form geben und für 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Nach der Stäbchenprobe herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Dann den Springform-Rand entfernen und den Boden bis zur weiteren Verarbeitung ins Eisfach stellen.

Für die Schoko-Sahne

Die Sahne in eine Rührschüssel geben und den Kakao darüber sieben. Vanille-Paste und den Vanillezucker hinzufügen. Die Masse mit Zucker und Läuterzucker abschmecken. Das Ganze dann steif schlagen, währenddessen das Sahnesteif einrieseln lassen und anschließend kaltstellen.

Für die Karamell-Füllung

Die Sahne in einem Topf erhitzen und warmhalten. Zucker in einer Pfanne schmelzen (nicht rühren), bis er karamellisiert und dann die warme Sahne zugeben. Die Sahne-Karamell- Masse auf kleiner Flamme glattrühren. Erst dann die Butter unterrühren und bis zur weiteren Verarbeitung kaltstellen.

Für die Knusper-Kugeln

Die Cornflakes in einem Gefrierbeutel zerkleinern. Die Schokolade im Topf schmelzen und die Cornflakes unterrühren. Die Schoko-Flake-Masse auf einem Backpapier glattstreichen und auskühlen lassen. Die ausgehärtete Schoko-Flake-Masse dann in kleine Stücke bröseln und zur weiteren Verarbeitung beiseitestellen.

Für die Haselnuss-Dekoration

Die gehobelten Haselnüsse in der Pfanne goldbraun rösten und zur weiteren Verarbeitung kaltstellen.

Für den Läuterzucker

Den Zucker und das Wasser in eine Pfanne geben und aufkochen lassen. Sobald das Wasser kocht, nicht mehr rühren, da sonst der Zucker kristallisiert. Das Zuckerwasser etwa eine Minute sprudeln lassen. Den Läuterzucker vom Herd nehmen, umfüllen und bis zur weiteren Verarbeitung abkühlen lassen.

Für die Fertigstellung

Für die Schoko-Dekoration die Schokolade im Wasserbad schmelzen und in einen kleinen Spritzbeutel geben. Auf Backpapier kleine Spiralen aufspritzen und bis zur weiteren Verarbeitung im Eisfach kaltstellen. Den abgekühlten Schoko-Walnuss-Boden je nach Höhe in drei oder vier Teile schneiden. Die Schoko-Sahne und die Karamell-Füllung in je einen Spritzbeutel füllen. Den ersten Boden auf einer Präsentationsplatte platzieren und mit dem Läuterzucker beträufeln. Von außen beginnend jeweils im Wechsel einen Ring Schoko-Sahne und Karamell-Füllung aufspritzen, bis man in der Mitte angekommen ist. 1/3 der Knusperkugeln gleichmäßig darauf verteilen und mit den nächsten Böden so weiterverfahren. Auf den letzten Boden nur die Schoko-Sahne verteilen und die Torte damit komplett einstreichen. Die Haselnuss-Dekoration gleichmäßig am Rand verteilen.

Für die Dekoration

Die eingelegten Cocktailkirschen gut abtropfen lassen und die Sahne mit Sahnesteif aufschlagen. Die Schlagsahne in einen Spritzbeutel füllen und die eingestrichene Torte auf dem oberen Rand mit Sahne-Tupfen dekorieren. Die Kirschen auf den Sahne-Tupfen platzieren und die vorbereiteten Schoko-Spiralen schräg an die Kirschen anlegen.

Zum Video >>