Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN MATCHA-BISKUIT
4 Eier
120 gZucker
1 PriseSalz
100 gMandelgrieß
30 gWeizenmehl Type 405
20 gMatcha-Tee-Pulver
1 Msp.Backpulver
20 gMilch
0 FÜR DIE MACADAMIA-STREUSEL
50 gButter
50 gZucker
125 gWeizenmehl Typ 405
75 gMacadamia gehackt
90 gflüssige weiße Kuvertüre
0 FÜR DEN YUZU-KERN
50 gZitronensaft
50 gYuzusaft
100 gVollei
100 gZucker
1 BltGelatine
150 gButter
0 FÜR DIE KAKAOBOHNEN-MOUSSE
250 gMilch
250 gSahne
150 gKakaobohnen
50 gEigelb
200 gVollmilch Kuvertüre
50 gZartbitter Kuvertüre
10 gGelatine (In kaltem Wasser eingeweicht)
300 gSahne geschlagen
0 FÜR DAS YUZUGEL
100 gZitronensaft
100 gWasser
100 gYuzusaft
20 gAgar Agar
0 FÜR DIE DEKO
0 Weiße Kuvertüre
0 Matchapulver
Vorbereitungszeit: 120 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 150 Minuten

Yuzu-Schoko-Torte mit Matcha-Puder: Rezept und Zubereitung

Matcha-Biskuit:

Backzeit: 10 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: 1x Backblech, 2x Tortenring (18 cm)

Macadamia-Streusel:

Backzeit: 15 Minuten

Temperatur: 160°C Umluft

Backform: 1x Backblech

Kakaobohnen:

Backzeit: 10 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: 1x Backblech

Zubereitung des Matcha-Biskuits

Eier, Zucker und Salz in einer Küchenmaschine aufschlagen bis es beige ist. Mandelgrieß, Weizenmehl, Matcha-Tee-Pulver, Backpulver vermengen und unter die Eimasse heben. Auf ein Blech mit Backpapier 3cm dick aufstreichen und bei 180°C Umluft für ca. 10 Minuten backen. Wenn der Biskuit ausgekühlt ist, zweimal mit einem 18cm Tortenring ausstechen.

Für die Macadamia-Streusel

Butter, Zucker, Weizenmehl, gehackte Macadamia-Nüsse und flüssige weiße Kuvertüre miteinander vermengen bis ein Streusel entsteht. Bei 160°C Goldgelb backen. Die Streusel mit der weißen Kuvertüre vermengen und locker in einem 20cm Tortenring verteilen und kaltstellen. Diese werden später den Crunch-Boden ergeben.

Für den Yuzu-Kern

Zitronensaft, Yuzusaft, Vollei, Zucker in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen. Mit Hilfe eines Pürierstabs Butter und Gelatine einmixen, in einen 18cm Ring füllen und gefrieren.

Herstellung der Kakaobohnen-Mousse

Milch und Sahne erwärmen. Kakaobohnen im Ofen bei 180°C Umluft für 10min rösten. Die gerösteten Kakaobohnen in die Milch geben und für ca. 10 min ziehen lassen.  400g der Kakaobohnenmilch und das Eigelb auf 83°C erwärmen und auf die leicht angeschmolzene Kuvertüre geben, Gelatine hinzufügen und mit dem Pürierstab mixen bis eine glatte Masse entsteht. Bei ca. 40°C die geschlagene Sahne unterheben. 

Herstellung des Yuzu-Gels

Zitronensaft, Wasser, Yuzusaft und Agar Agar zusammen aufkochen und kaltstellen. In einem Mixer glatt mixen und in eine Spritzflasche füllen.

Fertigstellung der Torte

Die Kakaobohnen-Mousse in einen mit Tortenrand vorbereiteten 20cm Ring geben. Darin den ersten ausgestochenen Biskuit und darauf den Yuzu Kern einlegen. Mit dem zweiten Biskuit an der Tortenrandfolie abschließen. Die Torte in den Gefrierschrank stellen, bis diese gefroren ist. Torte aus dem Ring lösen, Folie entfernen und mit grüner Kakaobutter besprühen. Die Torte auf den Macadamia-Streuselboden setzen.

Dekorieren:

Temperierte Weiße Kuvertüre dünn auf eine Folie aufstreichen, mit Matcha bepudern und um einen mit Backpapier vorbreiteten 20cm Ring legen. Für die gestempelte Deko einen Flaschendeckel in temperierte weiße Kuvertüre tauchen und auf eine fest geklebte Folie drücken und abziehen. Die Torte ausgarnieren und mit etwas Matcha-Tee-Pulver bestäuben.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte der Staffel