Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE CASSIS-TORTE
0 für den Schokoladen-Biskuit
650 gVollei (pasteurisiert)
330 gZucker
1 PriseSalz
280 gWeizenmehl T550
95 gStärke
95 gKakaopulver
30 gButter (flüssig)
0 für den Mürbteig
120 gButter
60 gZucker
1 PriseSalz
½ StückZitronenabrieb (frisch)
20 gVollei (frisch)
200 gWeizenmehl T550
60 gZartbitterkuvertüre (zum Bestreichen der Mürbteigböden und Kleben)
0 für die Torten-Tränke
150 gWasser
150 gZucker
150 gOrangensaft (aus der Flasche)
25 gCointreau
0 für die Schokoladen-Cremeux
125 gMilch
125 gSahne
25 gZucker
50 gEigelb (pasteurisiert)
1 BlattGelatine
130 gZartbitterkuvertüre
0 für das Cassis-Gel
200 gCassispüree
20 gWasser
30 gZucker
3 gAgar Agar
0 für die Cassis-Buttercreme
500 gCassispüree
110 gZucker
25 gEigelb
40 gStärke
560 gButter (aufgeschlagen)
0 für die Torten-Einlage (Cassis)
150 gSchwarze Johannisbeeren (TK)
1 etwasSaftbinder
0 für die Ganache
750 gSahne
1500 gweiße Kuvertüre
375 gButter
0 für den Sprüheffekt (alle Torten)
1 DoseSprühkakaobutter (weiß)
0 FÜR DIE KIRSCH-TORTE
0 für den Mandel-Biskuit
260 gEigelb (frisch)
150 gZucker
5 gVanillepaste
300 gEiklar (frisch)
150 gZucker
1 PriseSalz
210 gMandeln (gemahlen)
195 gWeizenmehl T550
120 gButter(flüssig)
0 für den Mürbteig
120 gButter
60 gZucker
1 PriseSalz
½ StückZitronenabrieb (frisch)
20 gVollei (frisch)
200 gWeizenmehl T550
60 gZartbitterkuvertüre (zum Bestreichen der Mürbteigböden und Kleben)
0 für die Torten-Tränke
150 gWasser
150 gZucker
150 gOrangensaft (aus der Flasche)
25 gCointreau
0 für die Mandel-Cremeux
100 gMilch
100 gSahne
4 gVanillepaste
½ Tonkabohne (gerieben)
40 gEigelb (pasteurisiert)
200 gMandelkuvertüre
10 gKakaobutter
0 für das Kirschgel
200 gKirschpüree
20 gWasser
30 gZucker
3 gAgar Agar
0 für die Kirsch-Buttercreme
500 gKirschpüree
110 gZucker
30 gEigelb
40 gStärke
560 gButter (aufgschlagen)
0 für die Torten-Einlage (Kirsch)
150 gKirschen (TK)
1 etwasSaftbinder
0 für die Ganache
750 gSahne
1500 gweiße Kuvertüre
375 gButter
0 FÜR DIE HIMBEER-TORTE
0 für den Schokoladen-Biskuit
650 gVollei (pasteurisiert)
330 gZucker
1 PriseSalz
280 gWeizenmehl T550
95 gStärke
95 gKakaopulver
30 gButter (flüssig)
0 für den Mürbteig
120 gButter
60 gZucker
1 PriseSalz
½ StückZitronenabrieb (frisch)
20 gVollei (frisch)
200 gWeizenmehl T550
60 gZartbitterkuvertüre (zum Bestreichen der Mürbteigböden und Kleben)
0 für die Torten-Tränke
150 gWasser
150 gZucker
150 gOrangensaft (aus der Flasche)
25 gCointreau
0 für die Schokoladen-Cremeux
125 gMilch
125 gSahne
25 gZucker
50 gEigelb (pasteurisiert)
1 BlattGelatine
130 gZartbitterkuvertüre
0 für das Himbeergel
200 gHimbeerpüree
20 gWasser
30 gZucker
3 gAgar Agar
0 für die Himbeer-Buttercreme
500 gHimbeerpüree
110 gZucker
25 gEigelb
40 gStärke
560 gButter (aufgeschlagen)
0 für die Torten-Einlage (Himbeer)
150 gHimbeeren (TK)
1 etwasSaftbinder
0 für die Ganache
750 gSahne
1500 gweiße Kuvertüre
375 gButter
0 FÜR DIE ERDBEER-TORTE
0 für den Mandel-Biskuit
260 gEigelb (frisch)
150 gZucker
5 gVanillepaste
300 gEiklar (frisch)
150 gZucker
1 PriseSalz
210 gMandeln (gemahlen)
195 gWeizenmehl T550
120 gButter(flüssig)
0 für den Mürbteig
120 gButter
60 gZucker
1 PriseSalz
½ StückZitronenabrieb (frisch)
20 gVollei (frisch)
200 gWeizenmehl T550
60 gZartbitterkuvertüre (zum Bestreichen der Mürbteigböden und Kleben)
0 für die Torten-Tränke
150 gWasser
150 gZucker
150 gOrangensaft (aus der Flasche)
25 gCointreau
0 für die Mandel-Cremeux
100 gMilch
100 gSahne
4 gVanillepaste
½ Tonkabohne (gerieben)
40 gEigelb (pasteurisiert)
200 gMandelkuvertüre
10 gKakaobutter
0 für das Erdbeergel
200 gErdbeerpüree
20 gWasser
30 gZucker
3 gAgar Agar
0 für die Erdbeer-Buttercreme
500 gErdbeerpüree
110 gZucker
30 gEigelb
40 gStärke
560 gButter (aufgschlagen)
0 für die Torten-Einlage (Erdbeer)
150 gErdbeeren (TK)
1 etwasSaftbinder
0 für die Ganache
750 gSahne
1500 gweiße Kuvertüre
375 gButter
0 FÜR DIE JOHANNISBEER-TORTE
0 für den Schokoladen-Biskuit
650 gVollei (pasteurisiert)
330 gZucker
1 PriseSalz
280 gWeizenmehl T550
95 gStärke
95 gKakaopulver
30 gButter (flüssig)
0 für den Mürbteig
120 gButter
60 gZucker
1 PriseSalz
½ StückZitronenabrieb (frisch)
20 gVollei (frisch)
200 gWeizenmehl T550
60 gZartbitterkuvertüre (zum Bestreichen der Mürbteigböden und Kleben)
0 für die Torten-Tränke
150 gWasser
150 gZucker
150 gOrangensaft (aus der Flasche)
25 gCointreau
0 für die Schokoladen-Cremeux
125 gMilch
125 gSahne
25 gZucker
50 gEigelb (pasteurisiert)
1 BlattGelatine
130 gZartbitterkuvertüre
0 für das Johannisbeergel
200 gJohannisbeerpüree
20 gWasser
30 gZucker
3 gAgar Agar
0 für die Johannisbeer-Buttercreme
500 gJohannisbeerpüree
110 gZucker
25 gEigelb
40 gStärke
560 gButter (aufgeschlagen)
0 für die Torten-Einlage (Johannisbeer)
150 gJohannisbeer (TK)
1 etwasSaftbinder
0 für die Ganache
750 gSahne
1500 gweiße Kuvertüre
375 gButter
Vorbereitungszeit: 360 Minuten
Kochzeit: 180 Minuten
Insgesamt: 540 Minuten

Oliver und Romans Hochzeitstorte: Rezept und Anleitung

Ablauf

  • Biskuit herstellen, jede Torte mit 24 cm Durchmesser
  • Mürbteig herstellen, kühlen, ausrollen, ausstechen und backen
  • Tränke für den Biskuit herstellen
  • Ausgekühlten Biskuit in 4 gleichgroße Böden schneiden
  • Cremeux herstellen
  • Fruchtgel herstellen, auskühlen, mixen und in einen Dressierbeutel füllen
  • Fruchtbuttercreme herstellen
  • Torten-Einlage vorbereiten
  • Ganache zum einstreichen herstellen
  • Torte einsetzen. Über Nacht kühl stellen
  • Torte mit dem Ganache einstreichen
  • Die Torte mit Velvet Spray absprühen

Cassis-Torte

Schokoladen-Biskuit

Vollei, Zucker und Salz warm/kalt schlagen. Weizenmehl, Stärke und Kakaopulver sieben und unter das Ei heben. Flüssige Butter kurz untermelieren. In den Tortenring füllen und bei 180°C ca. 50-60 Minuten backen. Nach dem Auskühlenden Boden in jeweils 4 Stücke schneiden damit man diese dreimal füllen kann.

Mürbteig

Butter, Zucker, Salz und Zitronenabrieb glatt rühren. Vollei nach und nach dazu geben. Mehl zum Schluss kurz unterkneten und den Mürbteig kühl stellen. Den Mürbteig auf 2mm ausrollen und rund ausstechen (Durchmesser 24cm und bei 180°C ca. 12 Minuten backen.

Torten-Tränke

Wasser und Zucker aufkochen. Orangensaft und Cointreau einrühren und kühl stellen.

Schokoladen-Cremeux

Milch, Sahne, Zucker und Eigelb zur Rose abziehen. Eingeweichte Gelatine darin auflösen. Zartbitterkuvertüre in der noch warmen Masse auflösen und glatt mixen. Den Cremeux in Silikonkuchenformen füllen: 22 cm Durchmesser - 450 g einfüllen und einfrieren.

Cassis-Gel

Püree, Wasser, Zucker und Agar Agar aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen und kühl stellen. Glatt mixen und in einen Dressierbeutel füllen.

Cassis-Buttercreme

Püree, Zucker, Eigelb und Stärke unter ständigem Rühren einmal aufkochen(abziehen). Die heiße Creme in eine Schüssel füllen, mit Folie abdecken und kühl stellen. Die abgekühlte Creme glatt rühren und mit der aufgeschlagenen Butter glatt rühren.

Torten-Einlage (Cassis)

Als Einlage in einer Schicht.

Fertigstellung

Mürbteigboden dünn mit Kuvertüre bestreichen, mit dem Tortenring umstellen und den ersten Schokoladenbiskuit einlegen. Den Biskuit mit der Tränke tränken und den Schokoladencremeux  auflegen. 1/5 der Buttercreme darauf verteilen und glatt streichen. Den zweiten Biskuit darauf legen und tränken. Mit 2/5 der Buttercreme 4 Ringe auf den Biskuit dressieren. Die Hohlräume Ringförmig mit dem Cassisgel auffüllen. Den dritten Biskuit darauf legen und tränken. Die restlichen 2/5 der Buttercreme darauf verstreichen und die Einlage darauf verteilen. Leicht andrücken und den letzten Biskuit darauf legen. Diesen ebenfalls tränken und dann kühl stellen.

Ganache zum Einstreichen

Sahne aufkochen. Auf die Weiße Kuvertüre und Butter geben und ohne Luft emulgieren/mixen. Über Nacht bei Raumtemperatur kristallisieren lassen. Den eingesetzten Torten erst einen hauchdünnen Grundeinstrich geben um Brösel zu binden. Kühl stellen. Danach die Torten komplett glatt einstreichen.

Sprüh-Effekt

Die gekühlte Torte damit absprühen.

Kirsch-Torte

Mandel-Biskuit

Eigelb, Zucker und Vanille schaumig rühren. Eiklar, Zucker und Salz zu Eischnee schlagen und diesen unter die Eigelbmasse heben. Mandeln und Mehl sieben und unter die Eiermasse heben. Flüssige Butter kurz untermelieren. In einen Tortenring füllen und bei 180°C ca. 50-60 Minuten backen. Nach dem Auskühlen den Boden in jeweils 4 Stücke schneiden damit man diese dreimal füllen kann.

Mürbteig

Butter, Zucker, Salz und Zitronenabrieb glatt rühren. Vollei nach und nach dazu geben. Mehl zum Schluss kurz unterkneten und den Mürbteig kühl stellen. Den Mürbteig auf 2mm ausrollen und rund ausstechen (Durchmesser 24cm und bei 180°C ca. 12 Minuten backen.

Torten-Tränke

Wasser und Zucker aufkochen. Orangensaft und Cointreu einrühren und kühl stellen.

Mandel-Cremeux

Milch, Sahne, Vanille, Tonkabohne und Eigelb zur Rose abziehen. Mandelkuvertüre und Kakaobutter darin auflösen und glatt mixen.

Den Cremeux in Silikonkuchenformen füllen: 22 cm Durchmesser - 450g einfüllen und einfrieren.

Kirschgel

Püree, Wasser, Zucker und Agar Agar aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen und kühl stellen. Glatt mixen und in einen Dressierbeutel füllen.

Kirsch-Buttercreme

Püree, Zucker, Eigelb und Stärke unter ständigem Rühren einmal aufkochen (abziehen). Die heiße Creme in eine Schüssel füllen, mit Folie abdecken und kühl stellen. Die abgekühlte Creme glatt rühren und mit der aufgeschlagenen Butter glatt rühren.

Torten-Einlage (Kirsch)

Als Einlage in einer Schicht.

Fertigstellung

Mürbteigboden dünn mit Kuvertüre bestreichen, mit dem Tortenring umstellen und den ersten Mandelbiskuit einlegen. Den Biskuit mit der Tränke tränken und den Mandelcremeux auflegen. 1/5 der Buttercreme darauf verteilen und glatt streichen. Den zweiten Biskuit darauf legen und tränken. Mit 2/5 der Buttercreme 4 Ringe auf den Biskuit dressieren. Die Hohlräume Ringförmig mit dem Kirschgel auffüllen. Den dritten Biskuit darauf legen und tränken. Die restlichen 2/5 der Buttercreme darauf verstreichen und die Einlage darauf verteilen. Leicht andrücken und den letzten Biskuit darauf legen. Diesen ebenfalls tränken und dann kühl stellen.

Ganache zum Einstreichen

Sahne aufkochen. Auf die Weiße Kuvertüre und Butter geben und ohne Luft emulgieren/mixen. Über Nacht bei Raumtemperatur kristallisieren lassen. Den eingesetzten Torten erst einen hauchdünnen Grundeinstrich geben um Brösel zu binden. Kühl stellen. Danach die Torten komplett glatt einstreichen.

Sprüh-Effekt

Die gekühlte Torte damit absprühen.

Himbeer-Torte

Schokoladen-Biskuit

Vollei, Zucker und Salz warm/kalt schlagen. Weizenmehl, Stärke und Kakaopulver sieben und unter das Ei heben. Flüssige Butter kurz untermelieren. In den Tortenring füllen und bei 180°C ca. 50-60 Minuten backen. Nach dem Auskühlenden Boden in jeweils 4 Stücke schneiden damit man diese dreimal füllen kann.

Mürbteig

Butter, Zucker, Salz und Zitronenabrieb glatt rühren. Vollei nach und nach dazu geben. Mehl zum Schluss kurz unterkneten und den Mürbteig kühl stellen. Den Mürbteig auf 2mm ausrollen und rund ausstechen (Durchmesser 24cm und bei 180°C ca. 12 Minuten backen.

Torten-Tränke

Wasser und Zucker aufkochen. Orangensaft und Cointreau einrühren und kühl stellen.

Schokoladen-Cremeux

Milch, Sahne, Zucker und Eigelb zur Rose abziehen. Eingeweichte Gelatine darin auflösen. Zartbitterkuvertüre in der noch warmen Masse auflösen und glatt mixen. Den Cremeux in Silikonkuchenformen füllen: 22cm Durchmesser - 450g einfüllen und einfrieren.

Himbeergel

Püree, Wasser, Zucker und Agar Agar aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen und kühl stellen. Glatt mixen und in einen Dressierbeutel füllen.

Himbeer-Buttercreme

Püree, Zucker, Eigelb und Stärke unter ständigem Rühren einmal aufkochen(abziehen). Die heiße Creme in eine Schüssel füllen, mit Folie abdecken und kühl stellen. Die abgekühlte Creme glatt rühren und mit der aufgeschlagenen Butter glatt rühren.

Torten-Einlage (Himbeer)

Als Einlage in einer Schicht.

Fertigstellung

Mürbteigboden dünn mit Kuvertüre bestreichen, mit dem Tortenring umstellen und den ersten Schokoladenbiskuit einlegen. Den Biskuit mit der Tränke tränken und den Schokoladencremeux auflegen. 1/5 der Buttercreme darauf verteilen und glatt streichen. Den zweiten Biskuit darauf legen und tränken. Mit 2/5 der Buttercreme 4 Ringe auf den Biskuit dressieren. Die Hohlräume Ringförmig mit dem Himbeergel auffüllen. Den dritten Biskuit darauf legen und tränken. Die restlichen 2/5 der Buttercreme darauf verstreichen und die Einlage darauf verteilen. Leicht andrücken und den letzten Biskuit darauf legen. Diesen ebenfalls tränken und dann kühl stellen.

Ganache zum Einstreichen

Sahne aufkochen. Auf die Weiße Kuvertüre und Butter geben und ohne Luft emulgieren/mixen. Über Nacht bei Raumtemperatur kristallisieren lassen. Den eingesetzten Torten erst einen hauchdünnen Grundeinstrich geben um Brösel zu binden. Kühl stellen. Danach die Torten komplett glatt einstreichen.

Sprüh-Effekt

Die gekühlte Torte damit absprühen.

Erdbeer-Torte

Mandel-Biskuit

Eigelb, Zucker und Vanille schaumig rühren. Eiklar, Zucker und Salz zu Eischnee schlagen und diesen unter die Eigelbmasse heben. Mandeln und Mehl sieben und unter die Eiermasse heben. Flüssige Butter kurz untermelieren. In einen Tortenring füllen und bei 180°C ca. 50-60 Minuten backen. Nach dem Auskühlen den Boden in jeweils 4 Stücke schneiden damit man diese dreimal füllen kann.

Mürbteig

Butter, Zucker, Salz und Zitronenabrieb glatt rühren. Vollei nach und nach dazu geben. Mehl zum Schluss kurz unterkneten und den Mürbteig kühl stellen. Den Mürbteig auf 2mm ausrollen und rund ausstechen (Durchmesser 24cm) und bei 180°C ca. 12 Minuten backen.

Torten-Tränke

Wasser und Zucker aufkochen. Orangensaft und Cointreau einrühren und kühl stellen.

Mandel-Cremeux

Milch, Sahne, Vanille, Tonkabohne und Eigelb zur Rose abziehen. Mandelkuvertüre und Kakaobutter darin auflösen und glatt mixen.

Den Cremeux in Silikonkuchenformen füllen: 22cm Durchmesser - 450g einfüllen und einfrieren.

Erdbeergel

Püree, Wasser, Zucker und Agar Agar aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen und kühl stellen. Glatt mixen und in einen Dressierbeutel füllen.

Erdbeer-Buttercreme

Püree, Zucker, Eigelb und Stärke unter ständigem Rühren einmal aufkochen(abziehen). Die Erdbeer-Kuvertüre in der heißen Creme auflösen. Die heiße Creme in eine Schüssel füllen, mit Folie abdecken und kühl stellen. Die abgekühlte Creme glatt rühren und mit der aufgeschlagenen Butter glatt rühren.

Torten-Einlage (Erdbeer)

Als Einlage in einer Schicht.

Fertigstellung

Mürbteigboden dünn mit Kuvertüre bestreichen, mit dem Tortenring umstellen und den ersten Mandelbiskuit einlegen. Den Biskuit mit der Tränke tränken und den Mandelcremeux auflegen. 1/5 der Buttercreme darauf verteilen und glatt streichen. Den zweiten Biskuit darauf legen und tränken. Mit 2/5 der Buttercreme 4 Ringe auf den Biskuit dressieren. Die Hohlräume Ringförmig mit dem Erdbeergel auffüllen. Den dritten Biskuit darauf legen und tränken. Die restlichen 2/5 der Buttercreme darauf verstreichen und die Einlage darauf verteilen. Leicht andrücken und den letzten Biskuit darauf legen. Diesen ebenfalls tränken und dann kühl stellen.

Ganache zum Einstreichen

Sahne aufkochen. Auf die Weiße Kuvertüre und Butter geben und ohne Luft emulgieren/mixen. Über Nacht bei Raumtemperatur kristallisieren lassen. Den eingesetzten Torten erst einen hauchdünnen Grundeinstrich geben um Brösel zu binden. Kühl stellen. Danach die Torten komplett glatt einstreichen.

Sprüh-Effekt

Die gekühlte Torte damit absprühen.

Johannisbeer-Torte

Schokoladen-Biskuit

Vollei, Zucker und Salz warm/kalt schlagen. Weizenmehl, Stärke und Kakaopulver sieben und unter das Ei heben. Flüssige Butter kurz untermelieren. In den Tortenring füllen und bei 180°C ca. 50-60 Minuten backen. Nach dem Auskühlenden Boden in jeweils 4 Stücke schneiden damit man diese dreimal füllen kann.

Mürbteig

Butter, Zucker, Salz und Zitronenabrieb glatt rühren. Vollei nach und nach dazu geben. Mehl zum Schluss kurz unterkneten und den Mürbteig kühl stellen. Den Mürbteig auf 2mm ausrollen und rund ausstechen (Durchmesser 24cm und bei 180°C ca. 12 Minuten backen.

Torten-Tränke

Wasser und Zucker aufkochen. Orangensaft und Cointreau einrühren und kühl stellen.

Schokoladen-Cremeux

Milch, Sahne, Zucker und Eigelb zur Rose abziehen. Eingeweichte Gelatine darin auflösen. Zartbitterkuvertüre in der noch warmen Masse auflösen und glatt mixen. Den Cremeux in Silikonkuchenformen füllen: 22cm Durchmesser - 450g einfüllen und einfrieren.

Johannisbeergel

Püree, Wasser, Zucker und Agar Agar aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen und kühl stellen. Glatt mixen und in einen Dressierbeutel füllen.

Johannisbeer-Buttercreme

Püree, Zucker, Eigelb und Stärke unter ständigem Rühren einmal aufkochen(abziehen). Die heiße Creme in eine Schüssel füllen, mit Folie abdecken und kühl stellen. Die abgekühlte Creme glatt rühren und mit der aufgeschlagenen Butter glatt rühren.

Torten-Einlage (Johannisbeer)

Als Einlage in einer Schicht.

Fertigstellung

Mürbteigboden dünn mit Kuvertüre bestreichen, mit dem Tortenring umstellen und den ersten Schokoladenbiskuit einlegen. Den Biskuit mit der Tränke tränken und den Schokoladencremeux auflegen. 1/5 der Buttercreme darauf verteilen und glatt streichen. Den zweiten Biskuit darauf legen und tränken. Mit 2/5 der Buttercreme 4 Ringe auf den Biskuit dressieren. Die Hohlräume Ringförmig mit dem Johannisbeergel auffüllen. Den dritten Biskuit darauf legen und tränken. Die restlichen 2/5 der Buttercreme darauf verstreichen und die Einlage darauf verteilen. Leicht andrücken und den letzten Biskuit darauf legen. Diesen ebenfalls tränken und dann kühl stellen.

Ganache zum Einstreichen

Sahne aufkochen. Auf die Weiße Kuvertüre und Butter geben und ohne Luft emulgieren/mixen. Über Nacht bei Raumtemperatur kristallisieren lassen. Den eingesetzten Torten erst einen hauchdünnen Grundeinstrich geben um Brösel zu binden. Kühl stellen. Danach die Torten komplett glatt einstreichen.

Sprüh-Effekt

Die gekühlte Torte damit absprühen.

Das Video zur Verkostung der Hochzeitstorte findest du hier: