"Das große Backen – Die Profis": Challenge 1 verlangt Kreativität

Bei der ersten Herausforderung von Das große Backen - Die Profis müssen die Kandidatinnen und Kandidaten 50 exakt gleiche Miniaturen zubereiten. Dabei müssen die Mini-Desserts 4 verschiedene Konsistenzen aufweisen sowie eine außergewöhnliche Zutat wie zum Beispiel Fichte, Bier oder Gemüse beinhalten. Dafür haben die Teilnehmer 3,5 Stunden Zeit.

Die Teams lassen ihrer Kreativität freien Lauf und fangen an, köstliche und aufwendige Miniaturen anzurichten - und das in sorgfältiger Kleinarbeit und unter Zeitdruck. Dabei sind die besonderen Zutaten, die die Kandidatinnen und Kandidaten einbauen, wirklich außergewöhnlich. Tamara und Maximilian aus Team Gelb entscheiden sich zum Beispiel für eine Kreation aus Wacholder-Mousse, Gin-Tonic-Kern mit Tannen-Aroma und Moos-Biskuit - ein Dessert, das bei der Jury sehr gut ankommt.

Die Profis zaubern außergewöhnliche Miniaturen

Isabella und Jessica aus Team Schwarz servieren eine Rucola-Tartelette mit Rhabarber-Himbeer Crémeux und Rhabarber-Kern. Die Juroren Bettina “Betty” Schliephake-Burchardt, Christian Hümbs und Günther Koerffer loben die einzelnen Komponenten, sind sich aber nicht sicher, ob sie in der Form zusammenpassen, in der die beiden Patissière/Pâtissières sie angerichtet haben.

Die wohl außergewöhnlichste Wahl treffen aber Riccarda und Christina aus Team Blau: Sie zaubern einen Erbsen-Sauerampfer-Kern in Apfel-Mousse auf einer Zitronen-Tartelette mit Erbsen-Gel und Lemoncurd. Zudem gestalten sie ihre Miniaturen auch in der Form einer Erbse - allerdings leidet ihre Kreation unter der Zeitnot. Die Farbe des Überzugs nimmt einen unnatürlichen Grünton an und die Jury kritisiert, dass nicht sauber gearbeitet wurde. Aber wie schmeckt die ungewohnte Zutat in einem Nachtisch? “Gut gelungen” urteilen die Juroren.

Nachdem alle Miniaturen verkostet sind, tagt die Jury, um sich zu entscheiden. Das Spannende: Sogar die Höchstpunktzahl wird vergeben! Die Richter werten wie folgt:

  1. Team Gelb: 30 Punkte
  2. Team Grün: 28 Punkte
  3. Team Lila: 19 Punkte
  4. Team Blau: 17 Punkte
  5. Team Schwarz: 11 Punkte

Die Konditorinnen und Konditoren und Patissière/Pâtissiers zaubern besondere Schaustücke

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen in der zweiten Challenge von Das große Backen eine anspruchsvolle Aufgabe bewältigen. Das Thema ist Haute Couture. Das bedeutet: Die Profis müssen sich nicht nur etwas Beeindruckendes ausdenken, sondern es auch ordentlich in Szene setzen. Die Jury erwartet Großes! Das Schaustück soll kreativ, einzigartig und glamourös werden. Zudem müssen die Expert:innen mit großer Präzision und Genauigkeit arbeiten und zudem die Richter geschmacklich verzaubern! Eine Herausforderung, für die die Teams 9 Stunden Zeit haben.

Katastrophen kurz vor Schluss der 2. Challenge

Die Profis gehen ans Werk - denn auch wenn sich 9 Stunden nach viel Zeit anhören, zählt jede Sekunde, um ein perfektes Schaustück zu kreieren. Das zeigt sich spätestens dann, als auch die fachkundigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Druck geraten und ihre Zuckerkunstwerke Risse bekommen oder gar brechen. Vor allem diejenigen, die Spektakuläres bauen, gehen ein großes Risiko ein, denn die zum Teil fragilen Schaustücke könnten mit jeder Verzierung noch zerbrechlicher werden.

Das bekommen die Kandidatinnen und Kandidaten zu spüren: Gegen Ende der Schaustück-Challenge bekommt die Torte in Hutform von Team Schwarz einen Riss. Noch härter trifft es Team Blau. Von ihrem Schaustück, das die Form eines Kleids hat, bricht der untere Teil ab. Können die Kandidatinnen und Kandidaten ihre Kreationen noch retten? Viel Zeit bleibt ihnen nicht, denn die Jury steht schon in den Startlöchern, um die Kunstwerke zu verkosten und zu bewerten.

Das große Backen - Die Profis: Die Kandidatinnen und Kandidaten im Halbfinale

Die Jury ist vor allem von den Stücken der Teams Grün und Gelb beeindruckt. Miriam und Sven in Team Grün erhalten sogar die Höchstwertung. So werden folgende Punkte verteilt:

  1. Grün: 30
  2. Gelb: 26
  3. Lila: 21
  4. Blau: 18
  5. Schwarz: 9

Da die Punkte aus der ersten Challenge hinzu addiert werden, ergeben sich folgende Punktestände. Diese bestimmen auch, wer ins Halbfinale von Das große Backen - Die Profis einzieht:

  1. Miriam und Sven (Grün): 58
  2. Tamara und Maximilian (Gelb): 56
  3. Vera und Sarah (Lila): 40
  4. Riccarda und Christina (Blau): 35

Sie sind alle in der nächsten Folge dabei - Isabella und Jessica (Team Schwarz) scheiden leider aus, sie kommen insgesamt nur auf 20 Punkte. Somit sind sie die zweiten, die nach Cosima und Martin die Show verlassen müssen.

Das große Backen - Die Profis kommt jeden Sonntag um 17:45 Uhr in SAT.1. Die Moderation übernimmt Enie van de Meiklokjes.