Anzeige
Blütenpracht im Garten

Hortensien zurückzuschneiden: Warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist und was du beachten solltest!

  • Aktualisiert: 01.03.2024
  • 11:40 Uhr
  • Christina Berlinghof
Für volle Blütenpracht in diesem Jahr: Erfahre hier, wie du deine Hortensien richtig zurückschneidest und welche Fehler du vermeiden solltest.
Für volle Blütenpracht in diesem Jahr: Erfahre hier, wie du deine Hortensien richtig zurückschneidest und welche Fehler du vermeiden solltest.© picture alliance / Zoonar

Wunderschöne Hortensiensträucher gehören zu den Lieblingspflanzen vieler Hobbygärtner:innen. Wir erklären dir, worauf es beim Hortensien-Schnitt ankommt, und welche Fehler du vermeiden solltest.

Anzeige

Im Clip: 5 typische Fehler von Garten-Neulingen und wie du sie vermeidest

Anzeige
Anzeige

Fehler beim Hortensienschnitt: der falsche Zeitpunkt

Macht man beim Rückschnitt von Hortensien Fehler und achtet nicht auf den richtigen Zeitpunkt oder die richtige Schnitttechnik, kann es nämlich passieren, dass sie im Folgejahr keine Blüten ausbilden. Diese drei Fehler solltest du deshalb vermeiden, damit deine Hortensien viele und große Blütenbälle entwickeln.

Für die richtige Pflege von Hortensien ist es wichtig zu wissen, um welche Art es sich handelt. Denn Hortensien, die am einjährigen Holz blühen, können über einen längeren Zeitraum geschnitten werden und benötigen zudem einen kräftigeren Rückschritt als Arten, die ihre Knospen bereits im Vorjahr bilden.

Rispen- oder Schneeballhortensien gehören zum Beispiel zur Gruppe, die an diesjährigen Trieben blühen. Das heißt, sie benötigen etwas mehr Zeit für den Austrieb und die Anlage der Knospen. Je später du diese Arten zurückschneidest, desto später beginnt auch ihre Blüte. Oft fällt diese dann auch weniger üppig aus. Rispen- oder Schneeballhortensien solltest du deshalb am besten spätestens im Februar zurückschneiden, bevor sie beginnen auszutreiben. Aber auch ein Rückschnitt im Herbst oder Winter ist bei diesen Arten in der Regel unproblematisch, da sie Frost besser vertragen als Bauernhortensien, vor allem wenn sie an einem eher wettergeschützten Standort stehen.

Die beste Schnittzeit für Bauern- und Tellerhortensien ist Ende Februar oder spätestens Anfang März. Brich welke Blüten vorsichtig mit der Hand ab, damit du die bereits entstandenen neuen Blütenknospen nicht beschädigst.

Verblühte Dolden schon im Herbst zu entfernen, ist bei diesen Arten nicht sinnvoll, da die verwelkten Blütenansätze die Pflanze an kalten Tagen vor Frostschäden schützen. Außerdem sehen auch die alten Blütenstände im trockenen Zustand meist sehr hübsch und dekorativ aus, sodass du sie ruhig stehen lassen kannst.

Ab wann dürfen Hortensien ins Beet gepflanzt werden? Aufgepasst! Nicht jede Erde eignet sich zum Einpflanzen von Hortensien, erfahre hier welche Erde Hortensien, Tomaten und Erdbeeren bevorzugen. Wie du Hortensien pflanzen, schneiden, vermehren und überwintern kannst, erklären wir dir hier. Außerdem liest du hier, welche Hortensien-Sorten im Oktober blühen und wie du sie pflegen solltest. Möchtest du Hortensien als Deko trocknen? Dieser geniale Haarspray-Trick sorgt für Glanz und schützt vor Staub!

Dünger Teaser
News

Tipps für ein gesundes Grün

Eierschalen, Kaffeesatz und Co.: Diese Hausmittel sind die 7 besten natürlichen Dünger

Warum natürliche Dünger umweltschonender sind und wie du deine Pflanzen mit Küchenabfällen wie Kaffeesatz optimal mit Nährstoffen versorgst.

  • 01.03.2024
  • 10:55 Uhr
Anzeige

Fehler beim Hortensienschnitt: nicht auf die Hortensienart achten

Grundsätzlich ist es erst einmal wichtig zu erwähnen, dass die meisten Hortensien-Arten jährlich einen Rückschnitt erfordern. Du solltest aber nicht einfach wild drauflos schnippeln, wenn du die Pflanzen nachschneiden möchtest, sondern musst je nach Art Unterschiede beachten. Hortensien unterteilt man nämlich in verschiedene Schnittgruppen: Die einen dürfen nur schwach gekürzt werden, die anderen werden bodennah zurückgeschnitten.

Wir haben noch mehr Tipps zum Rückschnitt im Garten für dich: Forsythien schneiden - das gilt es zu beachten. Auch beim Oleander schneiden gibt es ein paar Tricks, die ihn üppiger blühen lassen, und wie du Frühjahr Kräuter schneiden kannst, damit sie wieder gesund austreiben, erklären wir dir hier.

Bauernhortensien nicht zu stark schneiden

Bauern- und Tellerhortensien blühen sehr häufig in unseren Gärten. Sie sollten beim Rückschnitt im Frühjahr nicht zu stark zurückgeschnitten werden, da sie bereits im Vorjahr Blütenknospen ausbilden. Werden diese neuen Blütenstände  entfernt, wird die Hortensie in dieser Saison nicht blühen können, da sie keine neuen Knospen ausbildet. Kürze verwelkte Blütenstände also immer direkt unter der verblühten Blüte abschneiden. Nur dann bleiben die Blütenansätze erhalten. Ältere und trockene Triebe kannst du bei Bedarf auf Bodenhöhe kürzen, um sie zu einem Austrieb anzuregen.

Anzeige

Rispenhortensie nicht zu wenig schneiden

Rispen- oder Schneeballhortensien gehören zur zweiten Schnittgruppe. Bei ihnen musst du anders vorgehen als bei Bauernhortensien, da sie ihre Knospen erst im Jahr der Blüte ausbilden. Schneidet man diesen Arten zu wenig zurück, können sich lange und dünne Triebe ausbilden. Die Pflanzen vergreisen dann schnell und werden innen kahl. Beim Rückschnitt solltest du Rispen- oder Schneeballhortensien also großzügig und mindestens um die Hälfte ihrer Höhe kürzen. Auch ein bodennaher Rückschnitt ist möglich, solange du jeweils ein Augenpaar pro Zweig stehen lässt. Da aus jedem alten Trieb in der Regel zwei neue Triebe entstehen, kannst du so die Anzahl der Triebe in jedem Jahr verdoppeln. Schwache und vertrocknete Triebe älterer Hortensien kannst du entfernen, damit die Hortensie auf Dauer nicht zu buschig wird.

Du hast richtig Lust auf Gartenarbeit? So kannst du jetzt in 7 Schritten ein Beet anlegen. Möchtest du ein Hochbeet in deinem Garten anlegen? Es schützt dein Gemüse vor Maulwürfen oder Wühlmäusen. Außerdem: So legst du eine Blumenwiese an

Anzeige

Kletterhortensien am besten gar nicht schneiden

Bei hoch wachsenden Kletterhortensien ist vor allem in jungen Jahren kein Rückschnitt nötig. Bis diese Arten Blüten ausbilden, können nämlich ein paar Jahre vergehen, in denen du sie am besten einfach wachsen lässt. Erst wenn sich die Pflanze an ihrem Standort eingelebt und eine gewisse Größe erreicht hat, bilden sich an den Trieben des Vorjahres Blüten aus.

Bei älteren Kletterhortensien kannst du schwache und alte Triebe im Frühjahr entfernen, um deren Neuaustrieb zu fördern.

Fehler beim Hortensienschnitt: Werkzeug verwenden

Verwelkte Teile der Hortensie solltest du nicht mit einem Messer oder einer Schere abschneiden, sondern am besten einfach mit den Händen abbrechen. Auf diese Weise sollen sich Knospen schneller ausbilden und die Blüten besonders prachtvoll aussehen. Vor allem bei Bauern- und Tellerhortensien ist das ratsam, da die bereits bestehenden Knospen sonst leicht beschädigt werden können.

Tipp: Trage bei der Gartenarbeit und Pflege von Hortensien Handschuhe. Sie werden nämlich als schwach giftig eingestuft und können bei Menschen mit empfindlicher Haut Kontaktallergien in Form von Hautreizungen auslösen.

Auch interessant: Rosen schneiden - wann ist der richtige Zeitpunkt dafür?

Mehr News und Videos
Welche Zahlen gehören in die leeren Felder, damit die Rechnung aufgeht?
News

Mathe-Rätsel: Welche Zahlen gehören in die Kästchen?

  • 01.03.2024
  • 18:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group